Philips Kassettenrecorder Tonband Cassettendeck  D8864

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Ersatz für Tapemotor gesucht

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Kassettenrecorder Philips D8864 --- Ersatz für Tapemotor gesucht
Suche nach Philips

    











      

BID = 1003956

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2808
Wohnort: Mainfranken
 

  


Geräteart : Cassettendeck
Defekt : Ersatz für Tapemotor gesucht
Hersteller : Philips
Gerätetyp : D8864
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Moin,

ich bin auf der Suche nach einem Ersatzmotor für das Tapedeck meines Philips D8864 Radiorecorders. Fotos und Typenbezeichnung des Motors findet ihr im Anhang.

Ich habe den Motor selbst schon zerlegt und gehofft, das nur die Motorelektronik kaputt ist, leider weit gefehlt. Die Schleifkontakte des eigentlichen Motors sind verbogen bzw. abgenutzt. Reparaturversuche brachten nur kurzfristigen Erfolg.

Es wäre sehr schön, wenn jemand noch einen Ersatzmotor hätte, mir sagen könnte, wo ich einen passenden Motor herbekomme, oder ob ich den Motor mit einer "Bastellösung" ersetzen kann, da es sich bei dem Gerät um einen der größten Radiorecorder und auch schon um einen kleinen "Oldie" handelt.
Ich würde das Gerät gerne noch lange einsetzen.

Danke und viele Grüße
Micha








_________________

Erklärung von Abkürzungen




BID = 1004271

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2808
Wohnort: Mainfranken

Gibts da wirklich nichts? Oder soll ichs lieber mal bei "historischer Technik" probieren?

_________________

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 1004274

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Die Schleifkontakte des eigentlichen Motors sind verbogen
Dann bieg sie wieder gerade.
Nicht mit den Fingern, sondern mit einer feinen Flachzange.
Philips hat die bestimmt nicht verbogen.

Hast du den Motor mal ohne die Regelung laufen lassen?
Ich halte es für möglich, dass die Regeleigenschaften der Schaltung (Spannungsquelle mit leicht negativem Innenwiderstand) durch die vertrockneten Elkos gelitten haben.

Als Lieferant für derartige Motörchen kommt mir als erstes Pollin in den Sinn, aber ob da die elektrischen und mechanischen Daten passen, weiss niemand.

http://pdf.datasheetcatalog.com/datasheets/panasonic/AN6610.pdf







[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 31 Okt 2016  4:54 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1004282

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7131
Wohnort: Wien

Pollin war meine erste Idee, aber die haben anscheinend momentan keine Cassettenmotoren. Die haben an sich eine recht standardisierte Befestigung und häufig 12 V. D.h. wenn der Wellendurchmesser und die Wellenlänge passen, kann man einen relativ beliebigen anderen Motor einbauen. Es gibt da sehr günstige aus China, die so hochwertig sind, dass sogar Perfektionist Alex Nikitin sie für HiFi-Decks verbaut.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1004291

Rafikus

Schreibmaschine

Beiträge: 2933

Hast Du die Kappe mit den Bürsten einfach so abgenommen, oder hast Du die Bürsten zuerst über die zwei Löcher vom Kollektor weggezogen?
Wenn die nicht so verbogen wären, dann sehen die Bürsten eigentlich gar nicht so schlecht aus. Nach abgenutzt sieht da nichts aus.
Mach doch mal ein Detailfoto des Kollektors, der sieht irgendwie verdächtig aus. Wast Du da etwa schon mit einer Feile oder Schleifpapier dran?

Hast Du den Motor, nachdem die Reglerplatine abmontiert war, an einer Gleichspannungsquelle getestet? Den Gleitlagern ein Tröpfchen Öl gegönnt?

Rafikus

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1004350

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2808
Wohnort: Mainfranken

Ich habe mich mit dem kleinen Motörchen ca. 2 ganze Nachmittage beschäftigt, anschließend habe ich Ihn entsorgt.

Es liegt tatsächlich an den Schleifkontakten. Ich habe den Motor immer für ein paar Minuten zum laufen gebracht, dann gab es keinen(elektrischen) Kontakt mehr. Konnte man sogar mit dem Ohmmeter feststellen.
Ich habe dann als "Schleifkontakte" auf 2 Messpitzen 12 Volt gegeben und damit den Kollektor versorgt. Der Motor lief sauber und ruhig. Allerdings nur so lange, wie ich meine Hand ruhig halten konnte

Der interne Motor scheint ein 12Volt Typ zu sein. Mit 12 Volt lief er ruhig und sauber. Die Stromversorgung, welche auf die Steuerung geht liefert ca. 10 - 11 Volt.

_________________

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 78 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 43 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 130887400   Heute : 21522    Gestern : 33728    Online : 518        21.2.2017    18:02
32 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1,88 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0,442882061005