Onkyo Kassettenrecorder Tonband Cassettendeck  TA 2760

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Kassettenrecorder Onkyo TA 2760

    











BID = 58829

Onkel Jürgen

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Cassetendeck
Hersteller : Onkyo
Gerätetyp : TA 2760
______________________

Hallo zusammen,

ich habe ein relativ altes tape das seit neuesten seine Macken hat.sowie die play taste gedrückt wird, geht das teil direkt auf störung d. h. es macht garnichts mehr und die led blinkt dauernd.
es war lange nicht in Betrieb und wurde erst seit kurzer zeit wieder aktiviert. es lief auch eine zeit lang bis es von einer sec. auf die andere den geist aufgab.naja nicht ganz,vor-rücklauf geht manchmal.spielt auch manchmal noch aber sowie gestoppt wird gehts gleich wieder auf blinko blinko.
hat jemand eine idee was das sein könnte. ist eigentlich zu schade zum wegwerfen.geht sonst ja noch.

De_onkel grüßt euch.

sorry thema ist natürlich nicht erledigt.im gegenteil

Erklärung von Abkürzungen




BID = 61052

Frank22041

Neu hier



Beiträge: 41
Wohnort: Hamburg

Hallo....ich kenne das Problem sehr gut. Liegt zu 99% am Hubmotor ( wenn du aufmachst der kleine angewinkelte Motor mit dem Schneckengetriebe ) Nimm ihn raus und lass ihn mal ohne Last eine Stunde drehen, meistens geht´s dann wieder. Ansonsten neu bestellen beim Onkyoservice. Ich hab noch welche liegen, aber die brauche ich selber. Sollte der Motor in Ordnung sein, liegts sehr selten am Motortreiber. Ist ein kleiner stehender AN, davon sind 2 nebeneinander verbaut, der linke ist es. Gruß ( Diesen hätte ich da )

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 62788

Onkel Jürgen

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo und so, ich hab versucht den Motor auszubauen aber ich bekomm ihn nicht raus.Ich will auch nicht mehr kaputt machen.Bin eher Laie,als Fachmann.Was ist denn ein AN? Ach übrigens ,ich hatte das Tape in der Werkstatt, gibt angeblich keine Teile mehr von Onkyo. Für diese Auskunft hab ich dann 30 Euro bezahlt.Toll,oder.Hätte man wohl auch mit einem Anruf bei Onkyo billiger haben können. Abzocke nenn ich sowas.

na ja bis dann

de Onkel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 65969

jim_knopf

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo Zusammen !

Danke, danke, danke für den Tipp mit dem Hubmotor ! Das hat meine TA 2570 wieder zum Leben erweckt ! Ich bin zufällig auf dies Forum gestoßen und habe mich als elektronischer Laie mit der notwendigen technischen Unverfrorenheit also erfolgreich ans Werk gemacht, also nur zu !!!!
P.S. Das Zerlegen des Laufwerks erfordert etwas Mut....

[ Diese Nachricht wurde geändert von: jim_knopf am 18 Mai 2004 21:02 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 71382

Elektrotottel

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Tag, ein Neuling!

Ich war schon schwer begeistert von dem Tipp, aber wie um alles in der Welt geht dieses miese kleine Drecksstück von Motor da raus?

Der sitzt auf einem kleinen Winkelblech, zusammen mit drei Kontakten, die von den Plastikexzentern betätigt werden und deren Welle geht da auch noch mit drauf.
Das ganze Laufwerk ist gelöst, eine Schraube, die das besagte Winkelblech hält, hab ich auch gefunden, aber nu ist leider gerade Schluss mit meinem Latein.
Achso, handelt sich übrigens um ein TA-2870, aber vermute doch, dass der Tipp da auch gilt, oder?
Vielleicht hat ja noch jemand den ultimativen Trick...

Danke, Axel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 71664

jim_knopf

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo Axel !
die Kontakte auch noch abschrauben (Sind glaube ich alle an einer Schaube festgemacht und bekommt man auch nachher wieder richtig dran). Dann müsstest Du die Befestigungsschrauben des Motors sehen.
Ich weiß es auch nicht mehr so genau, aber möchte mein Tape gerade nicht nochmal zerlegen, um nachzusehen. Vielleicht hast Du ja eine Digitalcam.....
Die Kunststoffwelle ist auf dem Motor draufgeblieben.
MfG
jim_knopf

P.S. Alles natürlich unter dem Vorbehalt, dass Dein Tape ähnlich konstruiert ist wie meines

[ Diese Nachricht wurde geändert von: jim_knopf am 28 Mai 2004 14:13 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 71709

Elektrotottel

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Danke jim_knopf, hab ihn jetzt tatsächlich noch rausgekriegt.
Der Motor ist jetzt frei, sobald ich Play drücke, kommen einen kurzen Augenblick ca. 8 Volt auf dessen Anschlüssen an, Motor läuft aber nicht los, dann gleich wieder kein Saft mehr und das Tapedeck geht in den Blinkblinkblink-Modus.
Daraus kann ich dann vermutlich schließen, dass der Motor hinüber ist? Oder kann das dann trotzdem der Motortreiber sein?
Danke nochmal, Axel

Erklärung von Abkürzungen

BID = 72128

jim_knopf

Gerade angekommen


Beiträge: 7

Hallo Axel !
Ich hatte bei mir den Motor ganz ausgebaut und mit einem Modelleisenbahntrafo mal ne halbe Stunde laufen lassen und die Lager mit gaaaaanz wenig, nicht harzendem Öl (von der Modellbahn) versorgt. Vielleicht hast Du ja auch so ein Universalsteckernetzteil, mit dem Du nur den Motor mal laufen lassen kannst.... (Wohlgemerkt NUR den Motor, bitte vorher von der Platine abstecken und mit die Volts nich übertreiben....
Daß die Steuerung nur kurz, wie Du sagst 8 V gibt, scheint mir OK zu sein, schließlich soll der Motor ja nur den Schlitten mit den Tonköpfen hochziehen und nicht dauernd was tun.
Viel Erfolg!
MfG
jim_knopf

Erklärung von Abkürzungen

BID = 72212

Elektrotottel

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Das glaub' ich ja gar nicht.
Die Mühle läuft wieder!
Dicker Dank an alle Forumshelden!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 191054

y

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Frankfurt Main



Zitat : Frank22041 hat am 23 Mär 2004 09:15 geschrieben :

Hallo....ich kenne das Problem sehr gut. Liegt zu 99% am Hubmotor ( wenn du aufmachst der kleine angewinkelte Motor mit dem Schneckengetriebe ) Nimm ihn raus und lass ihn mal ohne Last eine Stunde drehen, meistens geht´s dann wieder. Ansonsten neu bestellen beim Onkyoservice. Ich hab noch welche liegen, aber die brauche ich selber. Sollte der Motor in Ordnung sein, liegts sehr selten am Motortreiber. Ist ein kleiner stehender AN, davon sind 2 nebeneinander verbaut, der linke ist es. Gruß ( Diesen hätte ich da )




Hallo! Du schreibst von AN, was ist das? Jedenfalls habe ich hier das gleiche Problem bei einem TA-2870. Das Laufwerk funktioniert einwandfrei über einen Modellbahntrafo, sobald es über die Kassettendecksteuerung angesprochen werden soll, kommt aber nur das erwähnte Geblinke der Play-Taste. Es kommt aber bei mir keinerlei Strom am Motor an, wenn die Play-Taste gedrückt wird, auch nicht für Sekundenbruchteile, weshalb es wohl dieser "AN" sein sollte, oder? Es könnte auch sein, daß der Vorbesitzer die Kabel falsch angelötet hat, hier geht ein rotes und ein grünes Kabel vom Hubmotor zum hinteren Stecker - ist das denn überhaupt so richtig? Wäre toll wenn mir hier jemand helfen würde, auch wie ich vielleicht herausfinden kann wo der Fehler liegt. Roger




_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 193010

y

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Frankfurt Main



Zitat :

Wäre toll wenn mir hier jemand helfen würde, auch wie ich vielleicht herausfinden kann wo der Fehler liegt.




Es liegt am großen Chip HD614049SB17, soweit ich alles richtig gemessen habe. Der ist nicht mehr lieferbar. Kann ich auch Chips aus anderen Modellen benutzen, zb einen mit der letzten Ziffer 6 anstatt 7? Oder geht das definitiv nicht? DANKE!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 195296

linus2

Gerade angekommen


Beiträge: 1


Servus,

hab mit meinem TA-2350 (ziemlich baugleich) von Onkyo ein ähnliches Problem:

Beim Einschalten blinkt die Pause taste, geht dann aus und man kann das tape starten.

Nach ein paar sekunden band abspielen stopt das tape. Manchmal kann man es auch wieder einschalten und es läuft weiter.

Manchmal läuft nur noch die linke rolle und nicht mehr die rechte. Das führt dann logischerweise zu Bandsalat.

Dann läßt sich das Tape oft garnicht mehr starten. (Antriebsmotor für läuft nicht mehr. Auch nach powercycle oder entnehmen des Bandes keine Änderung.

Nach ein paar mal powercyclen läuft der Antriebsmotor wieder an, dann geht das SPielchen von vorn los.

Ich weiß, die Fehlerbeschreibung is rech diffus, aber genauer gehts derzeit nicht ... Hat dazu jemand hier im Forum eine Idee ?

Gruß
Stephan



Erklärung von Abkürzungen

BID = 371107

odysseus_8

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Bergisch Gladbach

Hallo.
Ich habe das TA-2570 mit dem gleichen Fehlerbild.

Erstmal habe ich die Kontakte über den Motor mit einen
Papierstreifen und etwas Isopropanolalkohol gereinigt.
Die Kontakte waren stark verschmutzt.
(Siehe: http://www.wer-weiss-was.de/theme59/article199369.html)

Dann habe ich den Hubmotor ausgebaut und der selben Prozedur unterzogen, wie oben beschrieben.
Zunächst klang der Motor dabei ziemlich elendig.

Der Ausbau des M ist für einen Laien wie mich, nicht einfach gewesen. Frontseitig muss man letztendlich das schwarze Zierblech in dem Laufwerk entfernt bekommen, um eine Schraube, welche den Bolzen hält, auf dem das weiße Exenterrädchen liegt, zu lösen. Die andere Seite des Bolzens ist leider genietet. Rückseitig hält eine Schraube in einem Distanzstück das Blech, auf dem der Motor sitzt. Die Polung ist auf dem Motor angegeben. Es darf keine Spannung auf die Steuerelektronik gegeben werden (=> Platinenstecker zeihen). Es braucht nirgends Gewalt angewendet werden.

Grüße, Ralf.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 71 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131872443   Heute : 6494    Gestern : 20764    Online : 318        29.3.2017    11:13
29 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.07 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.163232088089