Yamaha HiFi Verstärker Audio Anlage  RX-V459

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: lässt sich nicht einschalten

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


      


Autor
HiFi Verstärker Yamaha RX-V459 --- lässt sich nicht einschalten
Suche nach HiFi Verstärker Yamaha lässt sich nicht einschalten

    










BID = 663773

Schaefer

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Verstärker
Defekt : lässt sich nicht einschalten
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-V459
______________________

Moin!

Ich habe auch das Problem mit dem RX-V459.

Das Gerät wird seit 2 Jahren in der Regel täglich mittels Stromsteckerleiste abgeschaltet, das scheint er wohl nicht so gut vertragen zu haben.

Seit Weihnachten macht er nun immer mal wieder Probleme, das Gerät schaltet mit leichtem klick ein und dann nach 1-2 Sekunden wieder aus.

Ich kann dann noch ein bis zweimal das Gerät am Schalter einschalten, Gerät schaltet immer wieder ab und danach geht nichts mehr, kein Einschalten möglich, Gerät scheint tot zu sein.
Wenn ich den Stromstecker dann für mehrere Sekunden ziehe, kann ich das Gerät wiederum für ein bis zwei Sekunden einschalten.

In seltenen Fällen lässt sich das Gerät nach mehrmaligem ein und ausschalten noch zum anschalten bewegen und bleibt dann auch an, in den meisten Fällen bleibt er jedoch aus.


Lötkenntnisse sind ausreichend vorhanden...

Hat jemand einen Schaltplan bzw auch ein Foto der Platine/Bauteil?

Bitte um Hilfe, das Gerät ist gerade mal 2 Jahre alt, ich will es noch nicht beerdigen =)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 804073

G12MasterG

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Döbern



Hallo Ich habe exakt das selbe Problem mit meinem RX-V750 bitte um Hilfe!!!!

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 804096

G12MasterG

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Döbern


Zitat :
G12MasterG hat am 16 Dez 2011 14:45 geschrieben :



Hallo Ich habe exakt das selbe Problem mit meinem RX-V750 bitte um Hilfe!!!!


Wenn in den Self Diag mode gehe bekomme ich am anfang angezeigt:
DC PRT 089 C

Das gerät funktioniert im self diag modus !!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 804126

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30101
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Bitte eröffne einen eigenen Thread zu deinem Gerät.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 16 Dez 2011 19:03 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 995152

Aldikunde

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Wuppertal

Hallo zusammen ...habe auch das Problem mit dem yamaha rx-459 ..lässt sich nicht mehr einschalten b.z.B ab und zu klappt es ...da ich keine Ahnung habe aber keine scheu habe , schraubte ich das Teil mal auf ...mit einem stromprüfer mal die Spannung gemessen..an dem Stecker wo die hauptstromleitung dran häng kommt auch Saft an..da hinter liegt der Stecker zum kondensator/ netzteil oder so ...da habe ich auch nachgemessen...seltsamer weisse zeigte mir der stromprüfer auf beiden kabeln Saft an ...wenn ich den Stecker abziehe ist alles normal bei der Messung der pinne ...rechts Saft Links nichts ...So wie es sein muss ..So ist es auf der Platine auch aufgezeichnet ...sobald ich den Stecker wieder drauf setze das gleiche Problem...Stecker wieder ab alles gut ...direkt mal die zusätzlichen stromgeber/ steckdosen am hinterem Teil des Gerätes durchgeprüft alles gut ...stecker wieder drauf und siehe da auch diese geben kein Strom mehr ab ...was könnte das sein ...vieleicht auch dieses kleine Bauteil was hier beschrieben wird ...würde mich über Hilfe sehr freuen ...grussinger

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 58 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 26 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 135267071   Heute : 16368    Gestern : 23540    Online : 334        19.8.2017    16:55
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2.45089793205