Pioneer HiFi Verstärker Audio Anlage  A-449

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: linker Kanal zeitversetzt

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
HiFi Verstärker Pioneer A-449 --- linker Kanal zeitversetzt
Suche nach HiFi Verstärker Pioneer

    









      

BID = 814003

Schwammerl7

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Ampfing
 

  


Geräteart : Verstärker
Defekt : linker Kanal zeitversetzt
Hersteller : Pioneer
Gerätetyp : A-449
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo,

habe mir vor kurzem einen Pioneer A-449 gekauft. Nun mußte ich feststellen, das der linke Kanal etwas später mit der Lautstärkeregelung einsetzt als der rechte. Wenn man auf Direkt schaltet ist das Problem immer noch da. Meiner Meinung nach müßte es entweder am Lautsterkeregler selber liegen, das dieses Gerät ja die Balance in einem Knopf hat, oder wirklich in der linken Endstufe selber. Vielleicht Arbeitspunkt nicht mehr optimal durch Bauteilalterung.

Über Hilfe währe ich sehr dankbar, da das Problem vielleicht ja auch weitere und größere Schäden nach sich ziehen kann.

Schwammerl7




Erklärung von Abkürzungen




BID = 814064

Waffelmesser

Gerade angekommen
Beiträge: 19

>habe mir vor kurzem einen Pioneer A-449 gekauft
Der von 1991 stammt...

>Meiner Meinung nach muesste es entweder am Lautsterkeregler selber liegen,
Alle mechanischen Mehrfachpotis zeigen ueber ihren Drehwinkel hinweg Unterschiede im Verlauf des Widerstandswertes. Dazu zaehlt auch, dass der Beginn des Einstellbereiches nicht immer genau zusammenfaellt. Auch ist im unteren Drehwinkelbereich die Gleichlaufabweichung traditionell am groessten.

Die Abweichung kann aber mit zunehmendem Alter des Bauteils groesser oder sogar willkuerlich werden, z.b. wenn modular aufgebaute Mehrfachpotis Spiel im Achsdurchtrieb entwickeln.

Letztlich bleibt dir nur, das Poti auszubauen, soweit moeglich zu zerlegen, und zu schauen, ob es eine mechanische Ursache gibt. Dabei koennte man das Poti auch reinigen und ggf durch Korrosion verursachte Probleme beseitigen (Kontakt 60 -> Kontakt WL -> Ballistol).

> oder wirklich in der linken Endstufe selber.
> Vielleicht Arbeitspunkt nicht mehr optimal durch Bauteilalterung
Eher Unwahrscheinlich. Bitte nicht auf Verdacht an irgendwelchen Potis in der Endstufe herumdrehen. Diese alten Verstaerker verstellen sich nicht von selbst und Bauteilealterung spielt keine nennenswerte Rolle.

Wenn du zuerst die Endstufe selbst ausschliessen willst, suche die Eingangswiderstaende der Endstufen R202 (R) und R201 (L) und vertausche die dorthin fuehrenden Signalleitungen vom Lautstaerkeregler. Liegt es an der Vorstufe+Lautstaerkepoti muss der Fehler nun zur anderen Seite gewandert sein.

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 814144

sepp@kaernten

Schriftsteller



Beiträge: 709
Wohnort: Austria

..da der Fred-Ersteller ein Multimeter + Oszi (2-Kanal?) besitzt:

Warum speist er nicht einfach ein 1kHz-Signal ein, und oszillographiert beide Signale am R201 und R202??

..DC-Offset an den LS-Klemmen?

..Ruhestrom gem. Service-Manual eingestellt?

ALLE Schalter und Potentiometer mit Oszillin T6 behandelt?..(alternativ andere Produkte, nur fällt mir grad halt nichts anderes ein..)

..kalte Lötstellen gesucht & gefunden?

_________________
..was man nicht begreift, verlernt man nicht..:(

Erklärung von Abkürzungen

BID = 815267

Schwammerl7

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Ampfing

Hallo,

danke für die schnellen Antworten, nur leider komme ich jetzt nicht gleich dazu das alles auszuprobieren.

Habe gerade noch einen rein bekommen einen Pioneer A-450r bei dem der Select-Schalter und der LS-Regler gehörich knaxen wenn man daran dreht.
Und die Kanäle fallen auch noch aus beim umschalten. Mal ist der eine da, mal der andere.

Muß erst mal schauen, wie man das Poti und den Schalter einiger maßen zerlegen kann um an die Kontakte zu kommen. Ist ja auch noch ein Motor mit dran.

Werd mich dann zum A449 später wieder melden.

Gruß
Schwammerl7

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 67 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 132629119   Heute : 1447    Gestern : 23809    Online : 227        28.4.2017    6:31
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.701934099197