Onkyo HiFi Verstärker Audio Anlage  TX-SR313

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Problem beim einschalten

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


      


Autor
HiFi Verstärker Onkyo TX-SR313 --- Problem beim einschalten
Suche nach HiFi Verstärker Onkyo Problem beim einschalten

    

BID = 1009670

sskoal

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Verstärker
Defekt : Problem beim einschalten
Hersteller : Onkyo
Gerätetyp : TX-SR313
______________________

Hallo, mein AV Receiver wollte sich gestern erst gar nicht mehr einschalten lassen, läuft momentan aber wieder - ich vermute aber das wird nicht dauerhaft der Fall sein.

Fehlerbild gestern: HDMI-THRU blinkt, hin und wieder ein Relaisklackern zu hören. Einige Minuten vom Netz getrennt und dann erneut versucht - gleicher Fehler. Also mal das Gehäuse geöffnet.
Als ich den Stecker mit dem der "Haupttrafo" an die "Standbyplatine" verbunden ist abgezogen habe, hat das Relais auf der Standbbyplatine im Sekundentakt geklackert.
Mit China-Billigst-Multimeter sieht man während dem Klackern (klarerweise nachdem ich den Stecker wieder verbunden hatte) direkt am Eingang des Haupttrafos dass kurz 230V anliegen
aber sofort wieder abfallen.

Nach einigem Lesen hier und in anderen Foren dürfte der Standbytrafo bei einigen Leuten mit ähnlichen Problemen die Fehlerursache gewesen sein.
Das Teil ist aber nicht zu bekommen (NPT-1520GQ). Ganz hinüber kanns aber sowieso nicht sein sonst würd ich vom Relais ja nichts mehr hören ...

Heute nochmal am Standbytrafoausgang 8,5 VAC gemessen, hab aber keine Ahnung wieviel es sein sollten und außerdem läuft der Receiver derzeit auch wieder.
Wenn ich aus und einschalte kommt das Display sofort und er startet wie gewohnt, ich höre aber immer noch das Relais 2 oder 3x wenn ich den Einschaltknopf betätige - das war immer nur ein einziges "Klack".

Ist es der kleine Trafo (NPT-1520GQ) oder das Relais (SDT-S-109LMR2) oder ein Kondensator (neben dem Relais ist ein 2200uF 16V Elko) ???
Als Trafoersatz käme vielleicht der hier in Frage: conrad.at/de/printtransformator-1-x-230-v-1-x-12-vac-22-va-183-ma-spk-02212-spitznagel-556952.html
(hier hat jemand erfolgreich einen 12V Printtrafo als Ersatz für den 1520GQ eingesetzt ohne weitere Daten zu nennen also hab ich einen mit ähnlicher Größe gesucht).

Bin für jede Hilfe dankbar.
LG

Erklärung von Abkürzungen










BID = 1009784

Manolito

Stammposter

Beiträge: 384
Wohnort: anywhere

Hallo,

das Service manual mit Schaltbildern und Angaben zu den Soll-Spannungen gibt es hier. (Warten bis "processing" verschwindet und "Get manual" erscheint.)
Die Elkos im Stdby-NT könnten die Ursache der Fehlfunktion sein und sollten daher geprüft, bzw. gleich ausgetauscht werden, sind ja nur 3 St. (C922/C930/C933).

Gruß - Mano

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 1009903

sskoal

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Danke für den Link Mano!
Der Receiver lief gestern den ganzen Tag und auch heute bislang problemlos.
Ich habe mir jetzt aber auf jeden Fall diese 3 Elkos bestellt und auch das Relais habe ich bei Aliexpress um 1,83 gefunden.
Beim nächsten Aussetzer werde ich diese 4 Bauteile tauschen.

Auch wenn es wohl doch eher nicht am Trafo liegt aber könnte der von mir genannte Printtrafo passen?

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1010120

Manolito

Stammposter

Beiträge: 384
Wohnort: anywhere


Zitat :
...könnte der von mir genannte Printtrafo passen?

Nein,
selbst wenn der verlinkte Trafo von den Abmessungen her passt, ist seine Ausgangsspg. (12V) zu hoch. Am Ausgang des Stdby-NTs sollen ja (max.) 12V DC anliegen. Die vom Trafo T902 vor Gleichrichtung und Siebung eingespeiste Wechselspg. (AC) muss um den Faktor f=1,4 niedriger sein (also max. ca. 9V AC).

Es käme daher eher dieser Trafo in Frage. Der hat die gleichen Maße wie der von dir verlinkte Trafo, liefert aber 2x9V, die sich aber parallel schalten lassen. Die effektiv benötigte Ausgangsleistung (VA) wäre dann noch durch Vergleich mit den Daten des Original-Trafos zu ermitteln.

Da der Verstärker sich aber noch einschalten lässt und (mit Einschränkungen) funktionstüchtig ist, halte ich den Austausch des Stdby-Trafos zum gegenwärtigen Zeitpunkt für völlig irrelevant.

Gruß - Mano

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1010207

sskoal

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Alles klar, danke.
Hatte auch nicht vor den Trafo jetzt zu tauschen, das war rein theoretisch bzw. Interesse/Neugier weil eben in einem anderen Thread jemand gesagt hat,
dass der NPT-1520GQ durch einen 12V Trafo ersetzt wurde, während es wie du sagst 9V sein sollten.
Das passt somit auch zu meinen gemessenen 8,5V

Solang er jetzt läuft mache ich sowieso nichts und falls/sobald das Problem wieder auftritt wie gesagt Elko- und Relaistausch
(sofern es dann schon da ist, aus China dauert es ja meist ein paar Wochen).

LG und nochmal vielen Dank für die Hilfe!

Erklärung von Abkürzungen


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 60 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 20 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 133889349   Heute : 12423    Gestern : 20945    Online : 229        24.6.2017    16:00
21 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.86 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
3.94812107086