Harman/Kardon HiFi Verstärker Audio Anlage  PM 655

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
HiFi Verstärker Harman/Kardon PM 655

    











BID = 6379

TOMMI

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Mainz

Geräteart  : Verstärker
Hersteller  : Harman/Kardon
Gerätetyp : PM 655
Chassis    :

______________________

Hallo Jungs!
Ich selbst hab Null Ahnung von Elektronik und bräuchte deshalb mal euren RAT!
Mein Verstärker PM 655 von H/K macht seit einiger Zeit Probs.Beim betätigen diverser Schalter und Drehregler kommt es auf zu einem Art "Wackelkontakt".Es "kratzt" oder einmal geht die eine und dann die andere Box.
Manchmal, wenn ich die Drehregler vorsichtigst hin und her bewege funzt er wieder.
Das Teil ist schon weit über 10 Jahre alt.
Kann mir jemand helfen

Danke TOMMI


Uploaded Image: Amp vorne_IMG.JPG

Erklärung von Abkürzungen




BID = 6380

Ponk

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Essen

Hallo Tommi, meistens sind es Ablagerungen wie Staub, oder Oxidation zwischen den Kontakten. Versuch es mal mit "vorsichtiger" Reinigung (Druckluft).
Aber wenn das gute Stück schon 10 Jahre auf dem Buckel hat, gehe ich davon aus das die Kohlekontakte "runter" sind. Da hilft nur Potis erneuern.....

!!! BEACHTE DIE SICHERHEITSVORSCHRIFTEN !!!

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 6418

TOMMI

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Mainz

Hallo Ponk!
Erst mal danke für Deinen Rat!!
Hab es gleich ausprobiert und das Teil so gut es ging mit Pressluft Innen entstaubt.
An die Schalter bzw. Druckknöpfe kommt man wegen so einer doofen Platine nicht bzw.schlecht drann.
Bei der Gelegenheit hab ich mir den Fehler nochmal genauer angeschaut!!
Genau betrachtet ist wohl der Druchschalter, mit dem man zwischen Mono und Stereo umschalten kann, die Ursache.
Schalte ich auf mono, gehen beide Lautsprecher bzw rechte + linke Anschlüsse der Speaker .
Schalte ich auf Stereo, nur die Anschlüsse der linken Speaker.
Vielleicht ist ja nur diese Schalter auszutauschen!

Uploaded Image: AMP hinten_IMG.JPG

Erklärung von Abkürzungen

BID = 9778

Gast

Nichtregistrierter Benutzer

Tach Leute. Ich habe seit einigen Tagen einen PM 655
geschenkt bekommen.Ich weiss nur nicht,was für eine
Leistung er hat.Bitte melde dich

Erklärung von Abkürzungen

BID = 9815

TOMMI

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Mainz

Weiss leider nich was das Teil für eine Leistung hat!
Keine Betriebsanleitung mehr vorhanden!

Schau mal im Internet nach!

Gruß

Erklärung von Abkürzungen

BID = 10080

Gast

Nichtregistrierter Benutzer

ich würde mal die kontakte des schalters nachlöten, wenn das nicht hilft, muss ein neuer her.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 10269

Gast

Nichtregistrierter Benutzer

Ich habe genau das gleiche Gerät und auch die gleichen Problem gehabt.
Ich hab das problem ind den Griff bekommen in dem ich das Gerät bei gezogenem Netzstecker geöffnet habe.
Alle Schalter und Kontakte mit Druckluft gereinigt und mit etwas Kontaktspray wir eingespüht habe.
Ein Fachmann würde es sicher anders machen, aber das Gerät funktioniert seit dem einwandfrei und das seit ca. 1 Jahr.
Das von einer Werkstatt machen zu lassen wäre sicher zu teuer geworden !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 22101

info@hifizeile.de

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Bremen
Zur Homepage von info@hifizeile.de

Zur Historie dieser Verstärker:
Diese Verstärker wurden Mitte der achtziger Jahre von harman/kardon auf den Markt gebracht. Sie sind damals angetreten um den Verstärkerbauern einmal zu zeigen,
was zu einem moderaten Preis möglich ist! Wer damals
nicht das Geld hatte sich einen Mcintosh oder Accuphase
zu kaufen war mit den Verstärkern von harman / kardon bestens bedient. Insbesondere die Modelle PM 655 und
PM 665 und danach die " VXI " Versionen fanden schnell Ihre Liebhaber und das zu Recht! Seine Mitbewerber wie z.B. NAD, Luxman , Pioneer , Marantz bekamen mit den klanglichen Eigenschaften dieser Verstärker einen sehr starken Konkurrenten. Ende der Achtziger kamen die überarbeiteten Modelle PM 655 VXI und der PM 665 VXI
dazu. Alle „harmäner“ vereinigten Musikalität
und Leistung in einer selten anzutreffenden Kombination. Die hohe Strom - Stabilität (HCC) machten die Geräte klanglich extrem gut und leistungsfähig.

Das Problem:
Natürlich nagt mit den Jahren der Zahn der Zeit an diesen Verstärkern. Jeder Verstärker hat die gleichen Probleme! Eigentlich eine Kleinigkeit, dei oberen Tasten, die selten bis gar nicht gebraucht wurden, verschlechtern den Ton, erhöhen den Klirrfaktor (THD) und abwechselnd fällt der rechte oder linke Kanal aus. Die benötigten Tasten sind als Ersatzteil bei harman/kardon nicht mehr erhältlich!

Kontaktspray:
Ein retten der Tasten durch einsprühen mit Kontaktspray hält auch nicht lange vor und zerstört, bedingt durch die Wirkstoffe, den Rest des Verstärkers langsam aber sicher!

"Service - End " lautet die Aussage des Fachhandels !

" Schade ! " meinen wir und viele unserer Kunden !


Die Lösung:
Wir haben uns 2002 auf die Suche nach dem Hersteller dieser Taster gemacht und sind in Japan bei "ALPS" fündig geworden. Einmalig! Mir ist es in den 20 Jahren meiner HiFi - Laufbahn noch nicht untergekommen, dass ich mich noch um den Produzenten von Ersatzteile kümmern musste. Mit Stolz können wir nun sagen, die Hifi - ZEILE Bremen ist das einzige Fachgeschäft, welches diese Verstärker komplett reparieren kann und dass - EUROPAWEIT - Purer Klanggewinn. Erinnern Sie sich noch an die ersten Tage
Ihres Verstärkers? Jetzt können Sie es wieder erleben: Freude wie am ersten Tag!

Was beinhaltet die Revision:
Ihr Verstärker wird komplett überarbeitet. Die unteren Funktionsschalter werden in ihre Einzelteile zerlegt und im Ultraschallbad gereinigt, danach neu versiegelt. Potis und Regler werden mit unserem spezial Spray gereinigt, dieses Spray hat nichts mit dem bekannten Sprays zu tun und zerstört somit auch nicht die umliegenden Bauteile. Das Phono Board wird komplett nachgelötet und der
Schalter MM / MC entsprechend behandelt. Die oberen Schalter werden alle erneuert. Das sind die Schalter, die für uns angefertigt wurden. Nun noch alle kalten Lötstellen beseitigen und die Endstufen neu abgleichen. FERTIG !



Was kostet das ?
für den PM 655 alles in allem: € 165,- + Porto.

für den größeren Bruder PM 665 € 245,- + Porto


Die Voraussetzung:
Sie sind Liebhaber, Ihr Gerät ist nicht verbastelt und nicht mit Kontaktspray kontaminiert! Bitte bedenken Sie dabei, dass Sie für den jeweiligen Preis die alten von Ihnen geschätzten Qualitäten Ihres "harmans" für viele kommende Jahre Musikgenuss mit einem "guten Freund" zurückgewinnen. Wo bekommen Sie für so wenig Geld Vergleichbares?!


Der Weg zu uns und die 3 Möglichkeiten:




1. Sie bringen Ihr Gerät persönlich vorbei, hören sich in unseren Studios um oder sehen sich ein wenig von Bremen an. Nach etwa 2 bis 3 Stunden ist das Gerät wieder "wie neu" ( Dies aber bitte vorher mit uns absprechen ).


2. Wir senden Ihnen ein Freeway-Spezial-Ticket zu. Sie packen Ihr Gerät bitte sehr gut ein, das Ticket auf den Karton und ab zur Post. Die Gebühren haben wir schon im Voraus bezahlt. Auf dem gleichen Weg geht es dann auch wieder zurück. Die Versandkosten betragen für beide Wege 12,- €.


3. Sie haben keinen brauchbaren Karton? Wir senden Ihnen einen Versandkarton und ein Post - Freeway - Spezial-Ticket zu. Sie packen Ihr Gerät ein, das mitgelieferte Ticket auf den Karton und ab zur Post. Die Gebühren haben wir schon im voraus bezahlt. Auf dem gleichen Weg geht es dann auch wieder zurück. Die Versandkosten betragen für alle drei Wege nun € 18,-


Mehr über uns finden Sie im Internet www.hifizeile.de

Haben Sie noch Fragen ?     info äht hifizeile.de (automatisch editiert wegen spamgefahr)   

Oderr rufen Sie uns einfach an: 0421 - 383889
Pierre Wittig


Erklärung von Abkürzungen

BID = 22109

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2237
Wohnort: Allgäu

Hmmmm,
für arme, kleine Bubus ist sowas aber viel zu teuer.

Außerdem hat Bubu alte Oszilloskope daheim, die auch ne Kontaktspraybehandlung hinter sich haben und seit Jahren einwandfrei und treue Dienste tun. Sollte halt nicht gerade das billigste Chinaplunder-Kontaktspray sein.

Ich würds mit Kontaktspray mal probieren. Du musst es ja nicht eimerweise über die Platine kippen. Es reicht ja ein Tropfen in jeden Schalter. Dann kann ja wegen der Wirkstoffe (wenns so wäre) nur der Schalter kaputt gehen. Und der ist ja sowieso schon hin.

Oder du schaust nach, welche Schalter das sind und versuchst ähnliche Kipp- oder Druck- oder Wippschalter zu bekommen. Die gibts in handelsüblichen Einbaugrößen für relativ wenig Geld. Du musst dann halt am Gehäuse bissle rumbohren und feilen, wenn sie nicht genau passen.


Gruß
Bubu


Erklärung von Abkürzungen

BID = 22741

CMISDN

Stammposter



Beiträge: 205

Ja so ein Mist, das habe ich ja noch nie gehört das durch sprühen eine Kontaktsprays auf einen Schalter oder Poti das ganze Gerät kaputt geht!

Aber in der Werbung ist alles Möglich!
Die Kraft der Einbildung machts.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 22770

djtechno

Inventar



Beiträge: 4955
Wohnort: beutelsbach
Zur Homepage von djtechno ICQ Status  

kontaktspray hat ind er tat nebenwirkungen,aber wenige
die meisten geräte vertragen das zeug klaplos, wenn man es ind er fernbedienung eines md porties nutzt,dann ist nachher die lumineszenzanzeige schwächer

ebenfalls sollte kontaktspräy nicht da verwendet werden,wo diese gummiknöpfe genutzt weerden (z.b. tv fernbedienungen),undf net auf die verbinder lcd-display <--> platine

handies vertragen kurioserweise auch kein kontaktspray

alle andren elektronischen egräte hatten damit nei ein problem


Erklärung von Abkürzungen

BID = 25610

meister

Stammposter



Beiträge: 292
Wohnort: Gruß aus der Pfalz

Einige Anmerkungen zu Kontaktspray.
Kontaktspray (auch Kontakt 60 ) zerstoert Kontakte ,daher
nach der Reinigung mit WL nachwaschen. Die beste Loesung ist
wenn man den Schalter vosichtig oeffnet und die Kontakte
mit einem Radiergummi reinigt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 182692

babba

Gerade angekommen


Beiträge: 1


Hallo!

Sorry, wenn ich diesen alten Thread wieder ausgrabe, aber ich habe das gleiche Problem mit meinem PM655.
Ich habe versucht die Schalter so gut es von außen geht, mit Druckluft, Kontaktspray und Wäsche zu reinigen, jedoch nur mit kurzem Erfolg.

Da ich den Amp allerdings nur als Endstufe verwende, er läßt sich mit einem dieser Schalter aufsplitten, stellt sich mir nun die Frage, ob ich diesen Schalter nicht einfach geeignet überbrücken sollte.

Ich habe jedoch nur wenig Erfahrung und wüßte deshalb gern, worauf dabei zu achten ist?

Könnt Ihr mir vielleicht Tips und Hinweise geben?

Vielen Dank!

Ciao
Babba

Erklärung von Abkürzungen

BID = 182697

ProximaX

Schreibmaschine



Beiträge: 2604
Wohnort: Bensheim


Wenn du ein Schalter oder Poti austauschen willst ist das kein Problem, einfach machen.
Aber VORHER Netzstecker ziehen und ein paar Minuten warten, bis sich die Kondensatoren entladen haben; bei Monitoren ein paar Tage!
Du kannst sogar deinen Lautstärkeregler "festsetzen"!
Stell deine gewünschte Lautstärke ein, fixier den Regler mit Klebeband, miss von Pin 1 nach Pin 3 den Widerstand.
Miss von Pin1 nach 2 den Widerstand.
Nun löte zwischen Pin 1 - 3 und 1 - 2 die gemessenen Werte als Widerstände rein.
Am Besten welche mit niedriger Toleranz!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 524648

hifizeile

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Bremen
Zur Homepage von hifizeile


Zitat :
    info äht hifizeile.de (automatisch editiert wegen spamgefahr)    hat am  8 Jun 2003 11:55 geschrieben :

Zur Historie dieser Verstärker:
Diese Verstärker wurden Mitte der achtziger Jahre von harman/kardon auf den Markt gebracht. Sie sind damals angetreten um den Verstärkerbauern einmal zu zeigen,
was zu einem moderaten Preis möglich ist! Wer damals
nicht das Geld hatte sich einen Mcintosh oder Accuphase
zu kaufen war mit den Verstärkern von harman / kardon bestens bedient. Insbesondere die Modelle PM 655 und
PM 665 und danach die " VXI " Versionen fanden schnell Ihre Liebhaber und das zu Recht! Seine Mitbewerber wie z.B. NAD, Luxman , Pioneer , Marantz bekamen mit den klanglichen Eigenschaften dieser Verstärker einen sehr starken Konkurrenten. Ende der Achtziger kamen die überarbeiteten Modelle PM 655 VXI und der PM 665 VXI
dazu. Alle „harmäner“ vereinigten Musikalität
und Leistung in einer selten anzutreffenden Kombination. Die hohe Strom - Stabilität (HCC) machten die Geräte klanglich extrem gut und leistungsfähig.

Das Problem:
Natürlich nagt mit den Jahren der Zahn der Zeit an diesen Verstärkern. Jeder Verstärker hat die gleichen Probleme! Eigentlich eine Kleinigkeit, dei oberen Tasten, die selten bis gar nicht gebraucht wurden, verschlechtern den Ton, erhöhen den Klirrfaktor (THD) und abwechselnd fällt der rechte oder linke Kanal aus. Die benötigten Tasten sind als Ersatzteil bei harman/kardon nicht mehr erhältlich!

Kontaktspray:
Ein retten der Tasten durch einsprühen mit Kontaktspray hält auch nicht lange vor und zerstört, bedingt durch die Wirkstoffe, den Rest des Verstärkers langsam aber sicher!

"Service - End " lautet die Aussage des Fachhandels !

" Schade ! " meinen wir und viele unserer Kunden !


Die Lösung:
Wir haben uns 2002 auf die Suche nach dem Hersteller dieser Taster gemacht und sind in Japan bei "ALPS" fündig geworden. Einmalig! Mir ist es in den 20 Jahren meiner HiFi - Laufbahn noch nicht untergekommen, dass ich mich noch um den Produzenten von Ersatzteile kümmern musste. Mit Stolz können wir nun sagen, die Hifi - ZEILE Bremen ist das einzige Fachgeschäft, welches diese Verstärker komplett reparieren kann und dass - EUROPAWEIT - Purer Klanggewinn. Erinnern Sie sich noch an die ersten Tage
Ihres Verstärkers? Jetzt können Sie es wieder erleben: Freude wie am ersten Tag!

Was beinhaltet die Revision:
Ihr Verstärker wird komplett überarbeitet. Die unteren Funktionsschalter werden in ihre Einzelteile zerlegt und im Ultraschallbad gereinigt, danach neu versiegelt. Potis und Regler werden mit unserem spezial Spray gereinigt, dieses Spray hat nichts mit dem bekannten Sprays zu tun und zerstört somit auch nicht die umliegenden Bauteile. Das Phono Board wird komplett nachgelötet und der
Schalter MM / MC entsprechend behandelt. Die oberen Schalter werden alle erneuert. Das sind die Schalter, die für uns angefertigt wurden. Nun noch alle kalten Lötstellen beseitigen und die Endstufen neu abgleichen. FERTIG !



Was kostet das ?
für den PM 655 alles in allem: € 265,- + Porto.

für den größeren Bruder PM 665 € 365,- + Porto


Die Voraussetzung:
Sie sind Liebhaber, Ihr Gerät ist nicht verbastelt und nicht mit Kontaktspray kontaminiert! Bitte bedenken Sie dabei, dass Sie für den jeweiligen Preis die alten von Ihnen geschätzten Qualitäten Ihres "harmans" für viele kommende Jahre Musikgenuss mit einem "guten Freund" zurückgewinnen. Wo bekommen Sie für so wenig Geld Vergleichbares?!


Der Weg zu uns und die 3 Möglichkeiten:




1. Sie bringen Ihr Gerät persönlich vorbei, hören sich in unseren Studios um oder sehen sich ein wenig von Bremen an. Nach etwa 2 bis 3 Stunden ist das Gerät wieder "wie neu" ( Dies aber bitte vorher mit uns absprechen ).


2. Wir senden Ihnen ein Freeway-Spezial-Ticket zu. Sie packen Ihr Gerät bitte sehr gut ein, das Ticket auf den Karton und ab zur Post. Die Gebühren haben wir schon im Voraus bezahlt. Auf dem gleichen Weg geht es dann auch wieder zurück. Die Versandkosten betragen für beide Wege 12,- €.


3. Sie haben keinen brauchbaren Karton? Wir senden Ihnen einen Versandkarton und ein Post - Freeway - Spezial-Ticket zu. Sie packen Ihr Gerät ein, das mitgelieferte Ticket auf den Karton und ab zur Post. Die Gebühren haben wir schon im voraus bezahlt. Auf dem gleichen Weg geht es dann auch wieder zurück. Die Versandkosten betragen für alle drei Wege nun € 18,-


Mehr über uns finden Sie im Internet http://www.hifizeile.de

Haben Sie noch Fragen ?     info äht hifizeile.de (automatisch editiert wegen spamgefahr)   

Oderr rufen Sie uns einfach an: 0421 - 383889
Pierre Wittig



Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 77 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 130930149   Heute : 1049    Gestern : 30739    Online : 98        23.2.2017    4:13
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.210175991058