Cambridge HiFi Verstärker Audio Anlage  ärker Pfusch ?

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
HiFi Verstärker Cambridge Verstärker Pfusch ?

    











BID = 592606

zachgraz

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Graz
 

  


Geräteart : Verstärker
Hersteller : Cambridge
Gerätetyp : Verstärker Pfusch ?
______________________

Hallo zusammen,
ich brauche Eure Mithilfe. Ich habe einen recht teuren Cambridge Verstärker erworben, bei dem der verkäufer nichts von Reparaturen erwähnt hatte. Da ich ein loses Plastikteil im Gerät gefunden hatte, schraubte ich den Deckel auf und fand eine Platine, die ziemlich übel aussieht.
Der Verkäufer meint nun, es wäre von einer professionellen Werkstatt repariert worden nur ich habe da so meine Zweifel.
Die Schrauben fast aller Platinen weisen Spuren von Schraubenziehern auf und der Trafo ist nicht richtig festgeschraubt. Möglicherweise habe ich hier ein Problemgerät gekauft ?

Bei der Platine handelt es sich um die an die Lausprecherklemmen gekoppelte Platine.

Wurde hier gepfuscht oder darf das so aussehen ?
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - imageshack.us
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - imageshack.us

Danke G.


Erklärung von Abkürzungen




BID = 592609

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
es wäre von einer professionellen Werkstatt repariert worden
Dann lass dir doch mal Namen und Anschrift dieser Werkstatt geben und frag dort, ob das deren Qualitätsstandard ist.

In der Tat gelingt es bei Reparaturen mit vertretbarem Aufwand nicht immer ein neuwertiges fabrikmäßiges Aussehen wiederherzustellen, aber Fachleute beschränken sich gewöhnlich auf das "Operationsfeld" und verbrennen nicht sämtliche Leitungen im Umkreis.

Was den losen Trafo und das gefundene Plastikteil angeht:
Handelt es sich dabei evtl. um einen Transportschaden ?
Netztrafos sind oft recht schwer und bei entsprechend rauer Behandlung und Kunststoffbefestigungen, können sie sich schonmal losreissen.
Das ist zwar nicht gerade ein Zeichen hervorragender Qualität, aber evtl. kannst du diesen Schaden beim Transportunternehmen geltend machen.
In diesem Fall ist Eile ist geboten, denn die Fristen sind kurz!

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !



[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  3 Mär 2009  1:36 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 592612

zachgraz

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Graz

Danke Perl,

Plastikteil und Trafo können Transportprobleme sein, das beanstande ich nicht.

Nur die Platine macht mir zu schaffen. Ich möchte das Gerät weiterverkaufen und ich verkaufe keinen Schrott, da bin ich zu ehrlich.

Das Gerät ist aus England, Werkstätte ebenfalls in England.
Der Verkäufer blockt einfach ab, seltsam.

Die verbrannten Leitungen sehen aus wie Anfängerfehler. Zu denken gibt mir das eine Kabel, das einfach in die Platine gesteckt und der LEiter rundherum weggekratzt wurde (2.Foto). Das sieht sehr seltsam aus.
Um auf die andere Seite zu kommen müßte ich das ganze Gerät zerlegen....

Danke


Erklärung von Abkürzungen

BID = 592614

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
as einfach in die Platine gesteckt und der LEiter rundherum weggekratzt wurde
Da ist wohl nichts weggekratzt worden.
Das sieht aus wie eine Durchmetallisierung.
Evtl. befindet sich die zugehörige Leiterbahn auf der anderen Seite der Platine, aber auch eine reine durchkontaktierte Befestigungbohrung ist möglich.

Im Verlauf der Braterei mit ungeeignetem Werkzeug, um das betreffende Bauteil auszulöten, hat sich dann das Lötauge abgelöst und so ist nur die Metallisierung in der Bohrung übriggeblieben.

Wenn dort kein Bauteil, sondern eine flexible Leitung angelötet ist, so kann das Missgeschick dadurch hervorgerufen worden sein, dass diese Litzen oft mit aufgepressten Hülsen konfektioniert werden.
Diese Hülsen haben Widerhaken, damit in der Fertigung die Leitung nicht vor dem Löten wieder aus der Leiterplatte herausfällt.

Wer das nicht weiss, und versucht eine solche Leitung einfach zu erhitzen und herauszuziehen, dem wird das nicht gelingen und er beschädigt, wie hier zu sehen, dabei leicht die Platine durch Überhitzung.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 592619

zachgraz

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Graz

Danke Perl,
das hast Du ziemlich gut ausgedrückt.
ICh werde mir morgen einen kleinen Spiegel besorgen und die Lötstellen an der Unterseite der Platine checken. Wenn das einigermßen paßt mach ich den Deckel drauf und gut is.

Ärgert mich trotzdem, wenn bei einem 1000Eur Gerät (neu bei uns) so gepfuscht wird UND das der Verkäufer mir nichts von der Rep. gesagt hat.

Noch was: Weißt Du evtl. wo ich die kleinen scharzen Zierschrauben für Gehäuse herbekomme ? ICh brauch unterschiedliche Größen und Gewinde. Ich such die schon ewig.

Danke jedenfalls



Erklärung von Abkürzungen

BID = 592623

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ärgert mich trotzdem, wenn bei einem 1000Eur Gerät (neu bei uns) so gepfuscht wird UND das der Verkäufer mir nichts von der Rep. gesagt hat.
Dass es irgendeinen Unterrschied zwischen einem neuen Gerät und einem Schnäppchen für vielleicht ein Viertel des Preises gibt, konntest du dir nicht vorstellen?



Zitat :
wo ich die kleinen scharzen Zierschrauben für Gehäuse herbekomme
Am einfachsten wohl, wenn du mit einem Schraubendreher bewaffnet beim nächsten Sperrmüll oder Wertstoffhof der örtlichen Sondermüllannahme nach alten Videorecordern etc. Ausschau hältst.

Den schwarzen Dreck an den Lötstellen bekommst du evtl. weg, indem du ihn mittels einem in Isopropanol getränkten Läppchen oder Q-Tip einweichst und dann abwischt.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

Erklärung von Abkürzungen

BID = 592629

zachgraz

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Graz


Zitat :
Dass es irgendeinen Unterrschied zwischen einem neuen Gerät nd einem Schnäppchen für vielleicht ein Viertel des Preises gibt, konntest du dir nicht vorstellen?

Nun ich kaufe regelmäßig gebrauchte Geräte und verkaufe sie wieder. Alles ist über paypal versichert und ich hab schon einiges an Erfahrung. Das Gerät wurde als "good condition" verkauft und es funktioniert ja. "Erheblich von der Beschreibung abweichend" trifft nur zu, wenn der Zustand des verstärkers katastrophal wäre. Wäre dies Platine "inakzeptabel", hätt ich jetzt den Fall gemeldet aber ich war mir nicht sicher deswegen hab ich hier gepostet.
Morgen check ich noch die Unterseite der Platine und werd den Trafo festmachen. ICh werd das Gerät günstiger mit leichten Mängeln verkaufen, was solls
Danke für Deine Hilfe
Günther


[ Diese Nachricht wurde geändert von: zachgraz am  3 Mär 2009  4:03 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 592658

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
ich kaufe regelmäßig gebrauchte Geräte und verkaufe sie wieder
Dann nennt man es wohl "unternehmerisches Risiko", wenn die Ware gelegentlich nicht deinen Vorstellungen entspricht.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 77 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 13 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131082086   Heute : 3607    Gestern : 30887    Online : 192        28.2.2017    8:39
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.117202043533