Pinnacle Soundbridge Radio

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Netzteil defekt

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


      


Autor
Sonstige Pinnacle Soundbridge Radio --- Netzteil defekt
Suche nach Pinnacle Soundbridge

    










BID = 698011

baurm

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Sigmaringen
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : Netzteil defekt
Hersteller : Pinnacle
Gerätetyp : Soundbridge Radio
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Hallo,
ich habe bei mir im Haus 2 Soundbridge Radio von Pinnacle. Leider haben beide Radios nach 2 Jahren den Dienst versagt. Das Netzteil ist defekt. So wie ich in einigen Internetforen gelesen habe sind wohl einige Bauteile von schlechter Qualität. Leider konnte ich nirgends genauere Informationen bekommen.
Wer kann mir weiterhelfen?

Schon im voraus vielen Dank

Erklärung von Abkürzungen

BID = 698015

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11753
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
baurm hat am 22 Jun 2010 23:01 geschrieben :

sind wohl einige Bauteile von schlechter Qualität.

Werden wohl die Selben sein wie in den meisten heutigen "was lange hält bringt kein Geld" Geräten auch.
Mach mal ne Elko-Kur,vermutlich stehen die Chancen bei 90% das es danach wieder geht.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 698036

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30105
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Da das simple 5V Steckernetzteile sind, könnte man die auch direkt ersetzen.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 698039

baurm

Gerade angekommen


Beiträge: 19
Wohnort: Sigmaringen

Das Gerät hat kein 5V Netzteil. Es handelt sich um die Soundbridge Radio. Hier der Link.

http://www.amazon.de/Pinnacle-Sound.....7UQWU

Ich habe in vielen Foren gelesen, dass der Defekt bekannt ist, aber leider nirgends eine Liste um was es sich handelt.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Baur

Erklärung von Abkürzungen

BID = 698041

Her Masters Voice

Inventar


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 5023
Wohnort: irgendwo südlich von Berlin

also aufschrauben, nachgucken und dann die vorgeschlagenen Elkokur machen. Kann doch nicht soooooo schwer sein, ist ja primär egal in welchem Gehäuse sich die Vertrockneten befinden.

_________________
Tschüüüüüüüs

Her Masters Voice
aka
Frank

***********************************
Der optimale Arbeitspunkt stellt sich bei minimaler Rauchentwicklung ein...
***********************************

Erklärung von Abkürzungen

BID = 714334

steppix

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Hi,

auf der Suche nach einem Ersatz-Basslautsprecher bin ich auf dieses Forum gestoßen.

Ich habe schon mehrere dieser Netzteile repariert. Es sterben dort drinnen Elkos und Widerstaende. Die Verarbeitung ist gelinde gesagt eine Katastrophe. Auch ist das Zerlegen nicht ganz so einfach, da das Netzteil in einem geschlossenen Plastegehaeuse fast ganz luftdicht verbaut ist.

Das Netzteil ist ein einziger Konstruktionsfehler :(.
Die 9,5V sind laut Angabe des Herstellers mit 370mA belastbar. Es werden jedoch um die 500mA gezogen.

Eine Schottky-Diode, die die 9,5V gleichrichtet, "heizt" aufgrund von Ueberlastung so sehr, das der nebenstehende Elko langsam stirbt. Die originale Schottky-Diode SB260 ersetze ich immer durch eine SB560 und der folgende Elko 220µF wird durch 1000µF ersetzt. Den Elko 220µF nach der Drossel wird obwohl heil auch ersetzt.

Ueber der Diode auf dem Kühlblech, die die 19V gleichrichtet liegt ein RC-Glied, wovon der Widerstand 75Ohm heizt wie verrückt. Ich ersetze ihn durch 150 Ohm/2W und der Kondensator in Reihe zu diesem Wiederstand wird von 2,2nF auf 470pF Keramik reduziert.
Am IC TOP247YN haengt primaer ein 2MOhm Widerstand, der meisst hochohmig wird. Diesen ersetze ich bei der Gelegenheit auch gleich.

Der 68kOhm/2W Widerstand wird ebenso hochohmig. Auch diesen empfehle ich unbedingt zu ersetzen!

Der 47µF Elko neben dem IC TOP247YN verliert auch an Kapazitaet. Auch diesen ersetze ich immer.

Alle Elkos ersetze ich durch low ESR-Typen von Panasonic.

Die beiden blauen Kondensatoren die von den Netzleitungen zur Abschirmung des Netzteilgehaeuses und somit auch zum Lautsprechergitter "durchschlagen" werden entfernt. Dieses Netzteil ist ansich so konstruiert, das es mit Schutzkontakt angeschlossen werden muesste. Warum das nicht gemacht wurde weiß der Geier.

OT: Ich habe 4 dieser Geraete zu Hause. Eins nach dem Anderen fiel aus. Die Reparatur bei Pinnacle ist wohl recht teuer weil die das ganze Hinterteil wechseln. Es geht dann wieder 2 Jahre :(.

Viel Spass beim Zerlegen und wieder zusammensetzen :). Die Mühe lohnt sich, wenn man gute Teile einsetzt...


--
cu
steppix


[ Diese Nachricht wurde geändert von: steppix am 16 Sep 2010 19:29 ]






[ Diese Nachricht wurde geändert von: steppix am 16 Sep 2010 19:54 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 714375

Murray

Inventar



Beiträge: 3719


Offtopic :
Habe früher auch reihenweise die Sat-Karten von Pinnacle repariert, war immer ein Spannungsregler kaputt. Ansich sind aber die Produkte von denen gut, tja wird halt wohl immer mehr in China produziert.
Schade das es das private Forum nicht mehr gibt, Klassen besser als das des Herstellers

Erklärung von Abkürzungen

BID = 715394

steppix

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Die Soundbridge-Produktreihe ist nicht von Pinnacle. Sie ist von Roku. Die Produktion wurde leider inzwischen eingestellt.

Pinnacle vertreibt diese Geraete nur.


--
cu

Erklärung von Abkürzungen

BID = 742672

ameisenbaer2

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Lenting

Hallo steppix,

habe gerade die Reparatur an meiner Soundbridge Radio nach deiner Anleitung mit Erfolg (Das Teil funktioniert wieder) abgeschlossen.

Danke für die ausführliche Dokumentation.

Viele Grüße,
ameisenbaer2

Erklärung von Abkürzungen

BID = 743150

steppix

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Vielen Dank fuer die Rückmeldung :).
Es freut mich, das ich helfen konnte...



--
cu
steppix

Erklärung von Abkürzungen

BID = 773530

2SJ200

Schreibmaschine

Beiträge: 1942
Wohnort: Österreich

sitze auch gerade mit so einem netzteil herum - also ich kann mich eigentlich im großen und ganzen nur anschließen - völliger schrott - eigentlich sollte man ein ersatznetzteil bauen und den mist gar nicht mehr reparieren... aber gut...

eine Sache die steppix nicht erwähnt hat aber meiner Meinung nach doch recht wichtig ist:

Wenn das Ding älter wird ist der KLEBSTOFF den man überall sieht doch ziemlich braun und verbrannt -> dieser WIRD dann ELEKTRISCH LEITEND, dann nützt natürlich auch das austauschen der Bauteile nichts mehr, da kannst nur mehr den Kleber runter kratzen und alles sauber reinigen...

Selbes hab ich schon im Cambridge/Creative Gigaworks S750 feststellen müssen...

Dieser Klebstoff ist eine Zeitbombe und setzt die Netzteile ausser gefecht - wenn ihr so ein ding repariert, der Kleber MUSS WEG wenns auf dauer funktionieren soll

Ich habe in meinem Netzteil gerade an der Rückseite die Messpitzen auf den kleber aufgelegt und bekomme bei ca 2mm abstand 130kOhm -> Das kann auch bei 1A bauteilen den Anlauf des Netzteils verhindern und damit die Funktion völlig lahmlegen...

Toll das gerade primärseitig, dort wo mit hochohmigen Widerständen gearbeitet wird, besonders viel klebstoff hier Kriechströme verursacht die bei weitem nicht mehr vernachlässigbar sind...

EDIT: mich erschüttert zudem dass dieser Klebstoff auch prim/sek eine verbindung herstellt - die Y Kondensatoren die steppix genannt hatte sind zwar irgendwie auch schräg aber dennen vertraue ich (müssen 4kV standhalten - die schlagen sowieso nicht durch...) aber der Klebstoff wird irgendwann so weit


[ Diese Nachricht wurde geändert von: 2SJ200 am  1 Jul 2011 17:23 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 834605

steppix

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Um alle Bauteile die ich ersetze, entferne ich den Kleber sowieso. Man kommt doch sonst kaum an die Lötstellen.

Es stimmt aber: der Kleber muss runter, weil er leitfähig wird :o.

Nach der Reparatur ist keines meiner Netzteile bis heute wieder ausgefallen :klatsch...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 834612

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
ersetze ich immer durch eine SB560 und der folgende Elko 220µF wird durch 1000µF ersetzt
Dadurch wird das Netzteil aber noch heißer.
U.U. brennt dann sogar der Trafo ab.

P.S.:
Obiges stimmt nur für konventionelle Netzteile.
Ich hatte nicht gesehen, daß dieses hier ein Schaltnetzteil ist.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 19 Jun 2012  2:29 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 834627

steppix

Gerade angekommen


Beiträge: 12

Das Netzteil wird nicht heisser.

Sicher sind 1000µF an dieser Stelle nicht nötig und die 220µF reichen immer. Aber erst dieser blieb im Dauerbetrieb nur lauwarm.
Es ist mir ein Rätsel, warum ein Elko überhaupt derart warm wird. Die Guten von Panasonic bleiben wesentlich kühler.

Auch die größere Diode wird nur noch warm, während die kleine regelrecht geheizt hat.

Der Trafo wird wegen der Änderungen nicht abbrennen, weil der IC TOP247YN einen "Sanftanlauf" hat. Eher wird der Trafo durch die dauerhafte Überlastung auf der Sekundärseite irgendwann sterben :-(. Das ist aber bisher noch nicht passiert.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 834648

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Der Trafo wird wegen der Änderungen nicht abbrennen, ...
Ich hatte ja bereits korrigierend erwähnt, daß ich in meinem Beitrag an ein konventionelles Netzteil gedacht hatte.

Bei einem Schaltnetzteil, wie dem gezeigten, liegen andere Verhältnisse vor.
Dort liegt ja auch der eigentliche Speicherkondensator auf der Netzspannungsseite und größere Kondensatoren auf der Ausgangsseite schaden gewöhnlich nicht.

Wer allerdings ein offenes Schaltnetzteil in ein Rundfunkgerät einbaut, hat mit störungsfreiem Empfang wohl nicht viel im Sinn.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 58 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 70 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 135304107   Heute : 28183    Gestern : 25437    Online : 179        20.8.2017    23:12
15 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.39659690857