AVR [gelöst] Yamaha RX-V650

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: nach Netztrennung tot

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )      

Autor
[gelöst] AVR Yamaha RX-V650 --- nach Netztrennung tot
Suche nach [gelöst] Yamaha

    









      

BID = 896807

FatBaron

Gerade angekommen


Beiträge: 2
 

  


Hallo zusammen. Bin auf diesen thread gestoßen, weil ich das gleiche Problem zu haben scheine. Mein RX-E410 geht einfach nicht mehr an. Toter als tot.

Ich habe leider kaum Ahnung von der Elektronik, aber wenn ich es richtig verstehe liegt es an den vier Widerständen R161-R164 und/oder an dem Kondensator C8 (beide habe ich mit etwas Mühe auf der Platine gefunden). Korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege.

Nun würde ich gern mein Glück versuchen, das Gerät zu reparieren, auch wenn das mein erstes Projekt dieser Art ist. Aber ich habe gerade nicht die Mittel, eine neue Anlage zu erwerben. Für ein Anfängerset Lötkolben plus Lupenpinzette reicht es aber gerade noch.

Ich wüsste von Euch gern, was ich genau bestellen soll. Sind diese Widerstände OK? http://www.conrad.de/ce/de/product/.....-W-1-

Bzw. welcher von den folgenden Kondensatoren käme in Frage?

http://www.conrad.de/ce/de/Search.h.....KP10+

Will gleich beide bestellen, denn der Versand schlägt ja mehr zu Buche als die Ware.

Vielen Dank schon im voraus für jede Hilfe.

Erklärung von Abkürzungen




BID = 897689

FatBaron

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hat niemand eine Idee, was genau ich kaufen muss?

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 901955

shinz2

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Berlin

Hallo zusammen!

Mein Yamaha AV RX659, der bestimmt schon seit mehr als 6 Jahren treu seine Dienste verrichtet hat gestern seinen Geist aufgegeben und zeigt genau die hier beschriebenen Symptome.
Den Kondensator habe ich mir heute besorgt und ich werde dann am Wochenende mal die Reperatur in Angriff nehmen.

Ich hab mich jetzt nur mal eben hier angemeldet um mich auch mal dafür zu bedanken, dass es diesen Thread hier gibt und es mir wohl 600€ für nen neuen Verstärker spart!

Und dann wollte ich noch die beiden Youtube-Videos hier empfehlen, die ich genau zu diesem Problem gefunden habe:

http://www.youtube.com/watch?v=Zje_ihjZdLM
http://www.youtube.com/watch?v=MwvjAtSr5t8

Liebe Grüße,

Shinz2

Erklärung von Abkürzungen

BID = 902347

shinz2

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Berlin

Hammer!

5 Minuten Arbeit und das Ding funzt wieder wie neu!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 915132

Lille

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Bremen

Genialer Beitrag, nun freut sich mein Kumpel das sein RXV 450 wieder läuft.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 918541

mukadese

Gerade angekommen


Beiträge: 5

Habe mich nun extra in diesem Forum angemeldet um ein großes Dankeschön loszuwerden.
Unsere RX-E810 hat das selbe Fehlerbild gezeigt. Nur die Pure-Direct LED habe ich nie flimmern sehen.
Der Widerstand hatte die angegeben 2,2 kOhm. Also habe ich entsprechend der Anleitung hier den C8 gewechselt und siehe da - alles geht wieder.
Habe als Ersatz einen 22 nF mit bis zu 1000 V mit einem größeren Rastermaß verwendet. Der Elektronikladen um die Ecke hatte leider nur diesen. (Und hat 2,50 verlangt)
Aus diesem Grund musste ich den neuen C auf der Platinenunterseite montieren. Sieht etwas "provisorisch" aus, funktioniert aber auch.

Vielen Dank!

mukadese

Erklärung von Abkürzungen

BID = 926144

bastler2014

Gerade angekommen


Beiträge: 1

habe auch einen rx v459

erst gin er nur noch sporadisch an dann nun garnicht mehr

habe den Thread gelesen finde aber den Kondesator der getauscht werden muss nicht

bestellen würde ich den hier ?

http://www.conrad.de/ce/de/Search.h.....0+22N

habe mal ein Photo von meiner Platine gemacht

Löten kann ich gut..

welcher Muss den nun getauscht werden ?

gibt es eine möglichkeit zu messen obs der auch ist ?

Danke





Erklärung von Abkürzungen

BID = 926262

raven_joey

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: weiler

VIELEN DANK AN DAS FORUM !

Wohl auch im Namen meiner Nichte Fabi

Ich bin mal gespannt,was sie für Augen macht, wenn
sie hier liest, daß ich mit eurer Hilfe ihren e810
reparieren konnte !

Greetz,
Joey

Erklärung von Abkürzungen

BID = 928528

Mcp-E810

Gerade angekommen


Beiträge: 1

Ich besitze selbst seit 6 Jahren eine Yamaha PianoCraft-Anlage mit einem Receiver RX-E810 und kann nur bestätigen, dass der Austausch des C8, gegen das weiter oben empfohlene Exemplar WIMA-MKP-10 22nF/630V, die Einschaltschwierigkeiten beseitigte. Der ausgelötete Originalkondensator wies laut Messgerät nur noch eine Kapazität von ca. 7nF auf. Jetzt funktioniert die Anlage wieder wie gewohnt.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 929755

Scoopydo

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Legau

Hallo und guten Morgen Gemeinde,

ich habe seit nunmehr einem Jahr mein guten alten Receiver unterm Bett stehen gehabt, da ich die Hoffnung nicht aufgegeben hatte- irgendwann Zeit zu finden um mich drum zu kümmern.

Ich habe einen "Yamaha RX-V357" und seit letztem Jahr funzt er nicht mehr.
Der Fehler dürfte wohl der Gleiche sein, wie auf der ersten Seite von Bartho- und auch anderen Usern beschrieben.

Auch mein Receiver schaltet kurz an- und dann gleich wieder aus .. .. was wohl wie ich vermute- auch an diesem "C405" liegen dürfte ?!?
Ich muss dazu sagen, dass ich keine Ahnung von dieser Materie habe .. .. aber ganz blöd bin ich auch nicht- und kann vor allem lesen !

Nachdem ich mir nun den ganzen Fred durchgelesen habe, habe ich meinen Receiver aufgeschraubt und nach diesem mysteriösem "C405" gesucht .. doch konnte ich leider keinen finden.
Ich habe mir dann die beiden Bilder von Bartho genau angeschaut und sah- das dieser C405 auf der "Main2" Platine sitzt.
Folglich habe ich bei meinem die Main2 Platine aufgespührt und diese nach dem C405 abgesucht .. aber eben erfolglos.

Es sind jedoch zwei andere kleine Bauteile auf der Platine (oben rechts auf der Main2 Platine) wie sie auch mehrfach auf den anderen Platinen zu finden sind.
Leider kann man diese auf den Bildern nicht gut erkennen .. .. damit ihr aber wisst welchen ich meine- habe ich rechts aufm Bild ein Baugleiches Teil rot eingekreist.

Diese müssten doch dann die entsprechenden Teile sein- die das durch/anschalten des Receivers verhindern - oder ??

Es wäre sehr nett - wenn Ihr mir helfen würdet, denn ich war seeehr zufrieden mit dem Gerät und würde es sehr ungern aufm Wertstoffhof entsorgen .. .. vor allem- wenn eine Reparatur möglich- und auch nicht gerade so kostspielig ist.

Für Euer Bemühen bedanke ich mich im Voraus ..

LG, Scoopydo[/img]




Erklärung von Abkürzungen

BID = 929758

Scoopydo

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Legau

..hab noch etwas vergessen .. ..

falls einer von Euch die Lust und Zeit hätte- um mir für kleines Geld (denn ich bin leider EU-Renter (EU=Erwerbsunfähigkeit)) den Receiver zu reparieren- dann wäre ich überaus glücklich .. ..
denn auch wenn das defekte Teil nachher lokalisiert ist- muss es ja noch umgelötet werden .. und meine Lötkünste sind ungefähr genauso gut wie die Gesangskünste von Verona Feldbusch

Die Versandkosten würde ich selbstverständlich auch übernehmen

Vielen Dank und Gruß,

Scoopydo

Erklärung von Abkürzungen

BID = 930228

peter_71

Gerade angekommen


Beiträge: 1

Hallo zusammen,

ich suche Ersatzbauteile für R161-164 des Yamaha RX-E410, weiß aber nicht, welche da benötigt werden. Kann mir jemand sagen was ich da genau kaufen muss? Es wäre sehr schade um die tolle Anlage

Habe das bekannte Problem mit dem Receiver (geht nicht mehr an). Nach dem Lesen diversen Forenthreads weiß ich, dass es entweder C8 oder R161-164 ist.

Nach dem Öffnen kann man bei R161-164 knistern und funken hören bzw. sehen. Also sind wohl die R161-164 kaputt.

Ob die Widerstände R161-164 wegen dem C8 kaputt gegangen sind oder der ohnehin nicht mehr lange hält, weiß ich nicht, daher würde ich ihn mittauschen.

Den C8 Ersatz habe ich hier gefunden:
http://www.reichelt....D=3150;ARTICLE=31974

Bei R161-164 weiß ich nicht weiter. Das Teil taucht in der Replacement Parts List (siehe Schaltplan unten) nicht unter diesem Namen auf.

P.S.: Ich beziehe mich auf folgende Threads:
http://www.hifi-foru..._id=220&thread=4394&

http://repdata.eu.de...hread&threadID=68064

http://forum.electro...t-t98904f22_bs0.html

http://www.hifi-forum.de/viewthread-220-4547.html

Den Schaltplan gibt es hier:
http://www.eserviceinfo.com/downloadsm/55448/Yamaha_RXE810.html

Erklärung von Abkürzungen

BID = 930973

YAM650

Gerade angekommen


Beiträge: 1

Hallo,

auch von mir ein großes Dankeschön ans Forum.
Mein RX-V650 hatte das gleiche Problem.
Auslöser war ein Kurzschluss, dürfte wohl
den Kondensator den letzten Rest gegeben haben.
Schnelle und billige 50 Cent Reparatur.

Mit besten Grüßen


Erklärung von Abkürzungen

BID = 931982

the_small_boy

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: Reutlingen

auch bei meinem Yamaha E810 war es der defekte C8 (ca.6 statt 22 nF). Ersetzen war kein Problem. Scheint ja echt ein Serienfehler zu sein (ist das Bauteil Raumsch oder die Schaltung nicht ideal?) Wenn hinter jedem FB-Like eine reparierte HiFi-Anlage steht...

Jedenfalls herzlichen Dank, parallel gibts 5€ Spende.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 941261

Schnatzer

Gerade angekommen


Beiträge: 1

Hallo zusammen,
Und ich bin der naechste Glückliche, der seinen Receiver 657 wiederbeleben konnte durch Eure , v.a. Barthos, Hilfe!
Vielen Dank fuer eure Infos!

Spende folgt!

Gruß

schnatzer

Erklärung von Abkürzungen


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 66 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 132579994   Heute : 915    Gestern : 26783    Online : 74        26.4.2017    3:57
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
6.00844407082