Blaupunkt Autoradio CAR-HiFi Auto KFZ Stereoanlage  / Ford Travelpilot FX Navigation

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: keine Funktion geht nicht an

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
Autoradio Blaupunkt / Ford Travelpilot FX Navigation --- keine Funktion geht nicht an
Suche nach Autoradio Blaupunkt Travelpilot

    









      

BID = 867321

maxxman

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Geräteart : Car-HIFI
Defekt : keine Funktion geht nicht an
Hersteller : Blaupunkt / Ford
Gerätetyp : Travelpilot FX Navigation
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo ihr Experten ich suche nach einem Reparaturansatz für ein Ford Navigationssystem Hersteller Blaupunkt Travelpilot FX

Fehlerbeschreibung Gerät geht nicht an zeigt keine Reaktion.

Habe das Gerät am Universalnetzteil angeschlossen und es zieht auch Strom ca. 300mA aber es geht halt einfach nicht an.

In Foren wird geschrieben das der Fehler häufig bei den Geräten Travelpilot FX auftrit also bekannt ist.Wenn die Fahrzeugbatterie leer war und danach mit neuer Fahrzeugbatterie ist das Navi dann plötzlich defekt.

Ich tippe auf defekte Kondensatoren aber das ist nur ein Tip weiss jemand da genaueres was bei dem Gerät dann defekt ist?

Optisch ist im Inneren nichts verschmorrt oder so.

Vielen Dank schonmal für eure Mühe

Erklärung von Abkürzungen




BID = 867334

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich tippe auf defekte Kondensatoren
Das ist immer gut.
Ich würde erst mal ein Reset versuchen, und wenn es dann nicht geht nach defekten Sicherungen Ausschau halten. Möglicherweise überanstrengt sich ja ein Wandler, wenn er mit zu wenig Spannung die volle Leistung bringen soll.

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 867341

maxxman

Gerade angekommen


Beiträge: 11


Zitat :
perl hat am 11 Jan 2013 19:46 geschrieben :

Das ist immer gut.
Ich würde erst mal ein Reset versuchen, und wenn es dann nicht geht nach defekten Sicherungen Ausschau halten. Möglicherweise überanstrengt sich ja ein Wandler, wenn er mit zu wenig Spannung die volle Leistung bringen soll.


Was meinst du mit einem Reset?Habe da keinen Taster oder Microschalter für gefunden ist nix weiter dran.

Sicherung ist auch ausserhalb vom Radio die Schmelzsicherung und die war ok.
Bringt es evt was mal ein Bild von innen hochzuladen damit man evt was über den Aufbau sagen kann.Was evt. das Problem sein könnte bzw wo ich mal mit Messen anfangen könnte?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: maxxman am 11 Jan 2013 20:01 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 867347

maxxman

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hier mal zwei Bilder von innen.

Bin auch schon etwas weiter gekommen habe gerade mal den Heissluftfön in das Gerät gehalten und ein paar Sekunden laufen lassen mit dem Ergebniss das das Gerät wieder angeht.

Also die 3 dicken Elkos mal wechseln oder was mein ihr?Sollte dann ja irgendwas sein was bei Wärme dann wieder funktioniert.

Die Elkos sind aber nicht ausgelaufen das ist nur Kleber was man da sieht.







[ Diese Nachricht wurde geändert von: maxxman am 11 Jan 2013 20:28 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 867387

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11636
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
maxxman hat am 11 Jan 2013 20:27 geschrieben :

Also die 3 dicken Elkos mal wechseln oder was mein ihr?

Also ich würde die "kleinen" mit wechseln.
Meist sind es nämlich eher die,die platt sind.
Und da die Anzahl überschaubar ist,würd ich da nicht lange überlegen.
Und wie dein "Fön-Test" bewiesen hat,stehen die Chancen bei 99% das es hinterher wieder funktioniert.
Aber schön zu wissen,das die geplante Obsoleszenz mit Hilfe "günstig" platzierter Elkos nun überall Einzug gehalten hat.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 867426

maxxman

Gerade angekommen


Beiträge: 11


Zitat :
Kleinspannung hat am 12 Jan 2013 00:07 geschrieben :

Aber schön zu wissen,das die geplante Obsoleszenz mit Hilfe "günstig" platzierter Elkos nun überall Einzug gehalten hat.



Besonders der hintere Kondensator ist klasse plaziert direkt an der Endstufe für die Lautsprecher also ist immer eine nette Grundtemperatur an ihm vorhanden....

Ich will es hoffen das es daran liegt.Ansonsten gibts auch noch die Lösung.
Gerät einbauen und "funktionsfähig Fönen" zuschrauben und auf keinem Fall mehr die Batterie abklemmen.
Weil das habe ich gerade getestet wenn es einmal geht und man lässt Dauerplus auf dem Gerät drauf geht es. Auch wenn das Gerät kalt ist wieder an.

Gut dann werde ich mal schauen wo ich die Kondensatoren alle passgenau bestellen kann.

Ich werde nach einem Tausch dann berichten

Erklärung von Abkürzungen

BID = 868409

undinefink

Gerade angekommen


Beiträge: 1

Guten Morgen,
diese Problem mit dem Navi scheint sehr verbreitet zu sein.
Auch das Gerät meiner Frau zeigt die selben Symtome.
Ich warte mit Ungeduld auf das Ergebniss.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 868590

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Also ich würde die "kleinen" mit wechseln.
Meist sind es nämlich eher die,die platt sind.
Stimmt.
Hier aber sieht es so aus, als ob der dickste Elko demnächst an der Sollbruchstelle platzen will.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 868619

HDH

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Dortmund

Es ist ein recht markanter Hauptfehler des FX mit ähnlichen Erscheinungen: Gerät tot, schaltet nicht oder verzögert ein, schaltet aus, zieht Strom über Dauerplus Kl30, entleert die Starterbatterie...

Ich will hier keinem die Hoffnung rauben, der Fehler ist nicht einfach und erfordert E-Teile des Herstellers mit anschließenden Alignment über Can-Bus. Wir geben die Geräte weiter zum Reparatur - Spezi.

Ich hab da zwei Adressen, bei Interesse pers. Nachricht an mich

Gruß
HansDieter

Erklärung von Abkürzungen

BID = 868723

maxxman

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Kondensatoren haben keine Besserung gebracht.

Weiss auch nicht mehr weiter sonst noch einer nen Tip?

Für das Geld was die Reparatur kostet kann ich gleich ein neues Gerät kaufen.

Kann nur soviel sagen wer das Gerät ausbau dreht das Gerät um und föhnt mit einem Heissluftfön mal an den Kühlkörper auf der Rücksseite dann wenn alles schön warm ist einfach den Stecker wieder dran und das Navi läuft wieder.

Solange man die Batterie nicht abklemmt läuft das Navi wieder zumindest bei meinem ist das so.

An dem Kühlkörper sitzt meiner Ansicht nach aber nur das Endstufen IC sonst glaub ich nix und das es daran liegt glaub ich auch nicht richtig.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 869494

HDH

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Dortmund

für die Reparatur diese Fehlers sind meist so um die 200€ fällig.

HDH

Erklärung von Abkürzungen

BID = 869530

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 501
Wohnort: Köln

@maxxman

Bau mal den Lüfter aus und schaue nach ob dort wirklich nur das Endstufen IC sitzt.
Evtl. sitzt da noch ein Schaltregler oder es gibt kalte Lötstellen an den Bauteilen um den Kühlkörper.

Wenn da nur das Endstufen IC sitzt schreib mal die Bzeichnung auf, evtl. redet das über den I2C Bus und gibt den Start nicht frei.

Gruß,
Elmar

Erklärung von Abkürzungen

BID = 869819

maxxman

Gerade angekommen


Beiträge: 11


Zitat :
elmo_cgn hat am 22 Jan 2013 17:11 geschrieben :

@maxxman

Bau mal den Lüfter aus und schaue nach ob dort wirklich nur das Endstufen IC sitzt.
Evtl. sitzt da noch ein Schaltregler oder es gibt kalte Lötstellen an den Bauteilen um den Kühlkörper.


Gruß,
Elmar



War ne gute Idee Elmar, geht zwar saumäßig beschissen da dran zukommen aber hinter dem Blech am Kühlkörper war noch ein Mosfet und der ist es.

Das ganze Blech muss ab und das ist auf der Platine angelötet und mit meinem schwachen Lötkolben ging es mit viel Fummelei auch raus.
Unter dem Blech sitzen 3 Schrauben 2 halten den Endstufenic und die 3. den Mosfet.

Mosfet ist ST Microelectronic N-CHANNEL 60V 0.024 Ohm 23A TO-220FP STRIPFET II MOSFET wo bekomme ich den her bzw. einen vergleichbaren ohne jede Menge Porto zu bezahlen?


PDF anzeigen


Erklärung von Abkürzungen

BID = 869858

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 501
Wohnort: Köln

Hallo Maxxman,

dieser Mosfet:
http://www.reichelt.de/IRC-IRF-Tran.....a7952

sollte passen, hat aber höheren RDS.

Gruß,
Elmar

Erklärung von Abkürzungen

BID = 869862

maxxman

Gerade angekommen


Beiträge: 11


Zitat :
elmo_cgn hat am 24 Jan 2013 11:52 geschrieben :

Hallo Maxxman,

dieser Mosfet:
http://www.reichelt.de/IRC-IRF-Tran.....a7952

sollte passen, hat aber höheren RDS.

Gruß,
Elmar



Der von dir hat nen niedrigeren oder?Das sollte doch besser sein.

passt der auch? STP55NF06

Datenblatt im Anhang


PDF anzeigen


Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 71 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 27 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131881027   Heute : 15124    Gestern : 20764    Online : 587        29.3.2017    17:14
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
4.30379915237