Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!


      


Autor
Waschmaschine Bauknecht WA2560

    

BID = 418401

Peperonie

Neu hier



Beiträge: 30
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : WA2560
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo,

wollte bei meinem Waschmaschinen Motor das Lager wechseln ist ja auch soweit kein Problem nur leider bekomme ich die Riemenscheibe nicht von der Welle ??? Ist das geschraubt also mit Gewinde oder bekomme ich das mit einem Abzieher ab ?

Gruß Stefan



Erklärung von Abkürzungen








BID = 418406

Tommi 05

Schreibmaschine



Beiträge: 2586
Wohnort: Thüringen

Hallo Stefan! Da kannste lange versuchen.Motor ist genietet.Riemenscheibe geht nicht ab.Ist halt extra so gemacht.Ist denn das vordere Lager defekt? Wenn ja, warum. Nicht das die Lager der Maschine schon undicht sind und die Brühe über den Motor gelaufen ist.Wäre für mich die einzige Erklärung.

Tommi

_________________
VDE und Sicherheitsvorschriften beachten!Und nicht alles versuchen selbst zu reparieren.Es gibt auch seriöse Firmen und nicht nur die aus dem TV.

 

  

Erklärung von Abkürzungen




BID = 418561

Peperonie

Neu hier



Beiträge: 30

Hallo Tommi,

ja die Wellendichtung und das große Lager war kaputt und etwas Wasser ist über die Motor Welle gelaufen und hat das Motorlager ausgewaschen was jetzt Geräusche macht.
Klar ist der Motor genietet aber es ist doch kein Problem die Nieten aufzubohren und nachher mit Schrauben zu versehen oder ?

Nur wie gesagt ist das Problem das Lager über die Riemenscheibe zu bekommen, deshalb muss die runter nur wie ???

Mit Abziehen habe ich probiert aber es gab nichts nach deshalb bin ich drauf gekommen das die Riemenscheibe evtl. drauf geschraubt ist ????

Wer kann mir helfen und Auskunpft geben ????

Gruß Stefan

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418583

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin!

Die Riemenscheiben werden warm auf die Motorwelle geschrumpft und zur Sicherheit vernietet.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418590

Peperonie

Neu hier



Beiträge: 30

Hallo, d.h. also man bekommt die Riemenscheibe nicht von der Welle runter, richtig ?

Auch nicht wenn ich sie warm mache ?

Gruß Stefan

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418608

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Gehen tut alles. Man muß es nur können und das richtige Werkzeug dafür haben.

Siehe besser im Verwendungszentrum

http://www.verwendungszentrum.de/

nach einem gebrauchten Motor.

Gruß
Bernd

Geiz ist Geil, aber man sollte die Relationen nicht aus den Augen verlieren!

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418620

Peperonie

Neu hier



Beiträge: 30

Hallo,

es geht nicht ums Geld sparen oder das man geizig ist aber ich finde das man heute immer viel zu schnell alles wegwirft und neu kauft. Warum wenn man es mit ein wenig arbeit selber reparieren kann und das selber machen macht auch noch Spaß dabei und Freude wenn wieder alles läuft.

Wegen dem Werkzeug kein Problem habe alles da nur wegen dem machen deshalb habe ich mich ja auch an euch gewandt falls mir also jemand einen Tipp geben möchte wie ich die Riemenscheibe runter bekomme wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße
Stefan

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418636

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Es ist aussichtlos, Tommi schrieb es schon. Auch wenn Du es schaffst die Riemenscheibe abzuziehen, wie willst Du diese dann wieder richtig fest bekommen? Ich habe es mal mit einer dreiarmigen Abziehvorrichtung versucht, trotz aller Kraftanstrengung hatte ich kein Erfolg.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418728

röhre

Moderator



Beiträge: 3405
Wohnort: Grenzgebiet NRW-Hessen

Hallo Leute.

Die Riemenscheibe geht ab.
Kurz und schnell erwärmen.
Mit Gas und Sauerstoff, gebündelt, scharfe Flamme.
Dann mit einem Abzieher.
Hat mir mal ein Schlosser gemacht.
Ich mit meiner Lötlampe, keine Chance.

gruß
röhre

_________________
Es gibt keine dumme Fragen, nur dumme Antworten.
Immer schön die VDE-Vorschriften beachten.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418741

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Genau das ist es was ich sagen wollte. Wer hat schon eine Griesheimsäge zuhause rumstehen?

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418745

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Und wer hat Schweissgeräte rumstehen! Dazu noch die Zeit um den Motor neu zu lagern und mit Spezialschrauben zu bestücken.
Wer jedoch Zeit hat und basteln kann hat eine Chance verdient.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418750

Peperonie

Neu hier



Beiträge: 30

Hallo, danke für alle antworten, natürlich habe ich sowas nicht zuhause aber auf der Arbeit haben wir fast alles und da kann ich es in der Mittagspause probieren. Werde es die Woche mal versuchen, also nur richtig warm machen die Riemenscheibe und mit einem Abzieher abziehen ? Richtig ?

Schönes WE noch Stefan

Erklärung von Abkürzungen

BID = 418753

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin Stefan!

Das ist richtig. Laß es besser einen Schlosser machen, der weiß wie eine Warmpassung funktioniert.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 420374

Peperonie

Neu hier



Beiträge: 30

Hallo, ihr hattet recht die Riemenscheibe bekommt mal so gut wie gar nicht ab. Erst als wir sie rotglühend gemacht hatten ließ sie sich ein Stück mit dem Abzieher bewegen. Brachte aber nichts also habe ich sie abgeflext und ein freundlicher Kollege hat mir eine neue gedreht jetzt läuft der Motor wieder ruhig und sauber.

Aber danke an alle Tipps und ein hinweis wer nicht die Werkzeuge und Kollegen hat sollte sich lieber einen neuen Motor kaufen.

Gruß Stefan

Erklärung von Abkürzungen

BID = 510072

walter1650

Gerade angekommen


Beiträge: 1
Wohnort: bad kreuznach

hallo leute..

hatte auch mal das problem des entfernens von der flachriemenscheibe beim wama-motor.

lösung: mit einer mini trennscheibe (dremel oder ähnlich) eine schmale nut bis zur motorachse über die ganze länge der riemenscheibe schleifen.....leichte verletzung der motorachse ist kein problem.

nun lässt sich die scheibe leicht mit einem normalen abzieher entfernen und später wieder mit einem hammer unter zwischenlage eines holzbrettchens oder ähnlichem aufklopfen.sie sitzt dann trotz schlitz immer noch fest genug um die trommel anzutreiben.

man muss aber die beiden kanten des schlitzes mit feinem schirgelpapier verrunden . ohne diese maßnahme bekäme der treibriemen bei jeder umdrehung des wamamotors 2 messer in den rücken.( die beiden schnittkanten)...was seine lebendsdauer
stark verkürzen würde.

flap- flap laufgeräusche sind aufgrund des schmalen schlitzes bezogen auf den umfang der riemenscheibe nicht zu hören...

wamamotore laufen übrigens schon prima ab 12 volt gleich-oder wechselspannung.sind also ideal für bastler..

schreibt doch mal wie eure abzieherfolge waren.

viele grüße

walter

Erklärung von Abkürzungen


Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 39 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138386294   Heute : 20342    Gestern : 24514    Online : 506        11.12.2017    19:50
33 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1,82 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,209537982941