saeco Kaffeemaschine Kaffeautomat Espressomaschine  Vienna SUP 018

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen - Beschreibung: Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen        Reparatur - Haushaltsgeräte - nur lesen : Waschmaschine, Wäschetrockner, Trockner, Geschirrspüler, Microwelle, Bügeleisen, Herd, Elektroherd, Kühlschrank, Rasierer, Spülmaschine, Küchenmaschine und alle anderen Geräte der Haushaltstechnik. READ ONLY!


      


Autor
Kaffeemaschine saeco Vienna SUP 018

    








BID = 149934

marmaie

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Gaggenau
 

  


Geräteart : Kaffeemaschine
Hersteller : saeco Vienna
Gerätetyp : SUP 018
______________________

Hallo zusammen,
habe an meiner Saeco den Warmwasserboiler komplett getauscht, wiel eine heizschlange durchgebrand war. Nach dem Tausch mit Thermosicherung u.s.w. hat die Maschine bei der Funktionsüberprüfung genau 2 Tassen gebrüht, dann kam Dampf und nichts ging mehr. Nach erneutem zerlegen habe ich festgestellt, daß die Thermosicherung durch war. Habe die alte eingebaut, gleiches Spiel. Vermute, daß der Boiler ständig aufgeheizt wird bis die Thermosicherung rausfliegt. Was kann ich tun bzw. überprüfen. Wie wird der Boiler angesteuert???????????

Erklärung von Abkürzungen

BID = 150001

chris66

Schreibmaschine



Beiträge: 1039
Wohnort: Purkersdorf/Österreich

Hi marmaie,

Versuch' einmal, den Stecker der Espressomaschine um 180° verdreht in die Steckdose zu stecken. Wenn's dann geht, dann liegt in der Maschine, vermutlich bei der Heizung, ein PE-Schluß vor.

Wie hoch ist denn die Netzspannung, die aus der Steckdose kommt? Miß' das bitte einmal nach!

Gibt's in Deinem Wohnungsverteiler einen FI-Schutzschalter oder nicht?

"Verlängerte" Grüße aus der Basisgemeinde wirklich guten Kaffees!
chris

[ Diese Nachricht wurde geändert von: chris66 am 14 Jan 2005 15:05 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen




BID = 150017

marmaie

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Gaggenau

Hallo Chris,

Danke erstmal für Deine Tips. Netzspannung habe ich gestern schon gemessen, war O.K.
Beim Umbau des Boilers habe ich natürlich auf die Polarität der Steckverbindungen geachtet, habe beim 2. Versuch mit der Thermosicherung des alten Boilers aber dann doch aus Unsicherheit den Anschluß des Termostates gedreht. Hat aber auch nichts gebracht. Ich versuche das mit dem Netzstecker, allerdings muß ich mir jetzt erst mal eine neue Thermosicherung beschaffen.Was hat deine Frage mit dem FI Schutzschalter für einen Hintergrund??????????

marmaie

Erklärung von Abkürzungen

BID = 150022

chris66

Schreibmaschine



Beiträge: 1039
Wohnort: Purkersdorf/Österreich

Hi marmaie,

das mit dem Fi-Schalter hat (kurz erwähnt) folgenden Hintergrund:

Wenn die in Deiner Wohnung angewandte Schutzmaßnahme Nullung ist, dann könnte es sein, daß aufgrund eines PE-N-Schlusses (z.B. in der Heizung oder an einem Motor) auch ein Strom fließt, wenn die Heizung gar nicht in Betrieb ist (es genügt, den Stecker in die Steckdose zu stecken). Dieser Strom wird durch die Heizung begrenzt, sodaß das vorgeschaltete Leitungsschutzorgan nicht abschaltet.

Steckst Du den Stecker verkehrt herum rein, liegt der PE-Schluß dann zwischen PE und L, was im Gegensatz zu vorher nun ein Auslösen der Sicherung zur Folge hätte, damit weißt Du, daß Dein Gerät wahrscheinlich kaputt ist.

Mit einem FI-Schalter passiert sowas nicht, weil der JEDEN Strom, der sich unterwegs "verabschiedet", detektiert und daher sofort auslöst, egal, wie der Stecker drin ist!

ciao
chris

Erklärung von Abkürzungen

BID = 162025

0800peter

Gerade angekommen


Beiträge: 2

Hallo erstmal, Dass der FI rausfliegt wird wohl an dem haufen Dampf liegen der sich in der Maschine und auf den Leitungen niederschlägt, ist aber IMHO nicht das eigentliche problem. Bei dir überhitzt der Boiler, weil die regelung nicht tut, das hat wiederum IMHO den grund darin dass der TRIAC der die Heizung steuert tot ist (=immer leitend) sieht man dem ding aber nicht an .
Kannst mal versuchen in ausgeschaltetem Zustand (nur soft-aus) den Widerstand direkt am Stecker deiner Maschine zu messen wenn da nur n paar ohm rauskommen hat der triac nen kurzen (dazu muss natürlich erst die thermosicherung wieder ganz sein) .

Mit schaltplan der elektronik wär alles einfacher aber das gibts wohl keinen.

gruss peter

_________________
Ich trau dem Silizium nur soweit wie ich es werfen kann

Erklärung von Abkürzungen

BID = 162050

Sockenralf

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Wehringen

Hallo,

für Probleme mit meiner Saeco hat mir bis jetzt immer super weitergeholfen:

http://andy.home.t-link.de/KaffeeFAQ/
oder
http://www.shlink.ch/users/schreibe.....o.htm

MfG

Ralf Schmidbauer

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 53 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137882463   Heute : 23276    Gestern : 30311    Online : 242        21.11.2017    20:22
42 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.43 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.112104177475