Siemens Geschirrspüler Spülmaschine  SE55M580EU

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Nimmt kein Wasser an

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


      


Autor
Geschirrspüler Siemens SE55M580EU --- Nimmt kein Wasser an
Suche nach SE55M580EU Geschirrspüler Siemens SE55M580EU

Fehler gefunden    








BID = 1000020

Solinger

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Solingen / NRW
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Nimmt kein Wasser an
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : SE55M580EU
S - Nummer : S9LT1S
FD - Nummer : 8711
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo zusammen,

unsere Spülmaschine macht einige Wochen nach der letzten erfolgreichen "Reparatur" der Wassertasche und des Gebergehäuses erneut Probleme:

Es kommt nun kein Wasser mehr in der Maschine an. Gibt man der Maschine Wasser mittels eines Eimers, spült sie ganz normal bis zum Ende durch. Das Geschirr ist sauber und das Dreckwasser wurde komplett abgepumpt. Die Maschine hat einen elektrischen Aquastop, der auf der Maschinenseite fest montiert ist (also nicht abschraubbar).

Den Eitertest haben wir gemacht: Es fließen ca. 15 Liter pro Minute durch den Hahn, an den normalerweise die Spülmaschine angeschlossen ist.

Ich habe hier schon mit der Suchfunktion versucht, selbst weiter zu kommen, aber viele Ansagen und auch endgültige Lösungsmitteilung sind recht kryptisch und helfen mir nicht wirklich weiter. Meine Recherche hat jedenfalls ergeben, dass es der elektrische Aquastop sein könnte. Ist das korrekt? Oder kann es noch andere Ursachen (z. B. Steuerung) haben? Das Sieb in dem grauen Kasten am Schlauch (am Hahn) hab ich überprüft, das sieht aus wie neu, kein Kalk.

Wenn Aquastopp, wie bekomme ich den Schlauch mit den ganzen Kabeln ab, ohne mir durch das kleine Loch den Arm zu amputieren?

Hier noch zur Sicherheit das Typenschild der Maschine:




_________________
Tschö mit ö.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Solinger am  4 Sep 2016 12:33 ]

BID = 1000022

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10172
Wohnort: Hamm / NRW

Ist die Wassertasche links gefüllt oder leer???

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

 

  




BID = 1000025

Solinger

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Solingen / NRW

Die Wassertasche ist aktuell voll.

Zur Erinnerung: Unser letzter Test war, dass wir Wasser aus einem Eimer in die Maschine geschüttet haben, um zu schauen, ob sie mit "fremdem" Wasser das Programm durchmacht. Was sie auch tat.

_________________
Tschö mit ö.

BID = 1000027

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30287
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Offtopic :

Zitat :
Den Eitertest haben wir gemacht: Es fließen ca. 15 Liter pro Minute

Bah!


Überprüfe mal das Zulaufventil unterhalb der Wassertasche.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1000028

silencer300

Inventar



Beiträge: 4207
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Der übliche Verdächtige bei diesem Modell ist der Ablaufschlauch vom Niveaugeber zum Pumpenkopf, oder das Ablaufventil.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1000029

Solinger

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Solingen / NRW

Natürlich Eimertest! Das hat meine automatische Rechtschreibkorrektur verschlimmbessert und ich habe es nicht bemerkt...

Wie überprüfe ich das Zulaufventil denn richtig?

_________________
Tschö mit ö.

BID = 1000031

Solinger

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Solingen / NRW


Zitat :
Ablaufschlauch vom Niveaugeber zum Pumpenkopf, oder das Ablaufventil...

Da muss ich mal eine Grafik suchen, wo die Sachen beschriftet sind, so fit bin ich mit den Bezeichnungen nämlich nicht. So eine Grafik hab ich beim letzten Fehler gefunden, irgendwo hab ich das noch.

_________________
Tschö mit ö.

BID = 1000033

silencer300

Inventar



Beiträge: 4207
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Linke Seitenwand abnehmen, unterhalb der Wassertasche sind 2 Ventile, das rechte ist das Ablaufventil. Das kannst Du elektrisch mit dem Multimeter auf Durchgang (Widerstand) messen. ziehe zum Messen die Flachstecker ab, um das Messergebnis nicht zu verfälschen. Zur mechanischen Prüfung musst Du das Ventil ausbauen.
Wenn Du jetzt noch die Frontsockelblende demontierst, kannst Du Dich gleich um den geriffelten Schlauch kümmern, der m.E. die häufigste Fehlerursache ist.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1000054

Solinger

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Solingen / NRW

Das rechte Ventil hat 2,23 kOhm. (2230 Ohm) mit abgezogenem Stecker zwischen den Kontakten. Mechanisch läßt sich der Pömpel ganz leicht reindrücken. Die Feder ist leichtgängig.
Leider haben wir jetzt etliche Liter Wasser unten im Boden der Maschine stehen, da die Wassertasche voll gefüllt war. Eine untergelegte Schüssel hat nichts genützt, da das Wasser direkt in die Maschine lief anstatt außen in die Schüssel. Müssen jetzt erstmal alles Wasser daraus entfernen.

_________________
Tschö mit ö.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Solinger am  4 Sep 2016 16:51 ]

BID = 1000062

Solinger

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Solingen / NRW

So, der Boden der Maschine ist entwässert, dank Nasssauger. Der Schwimmer bleibt unten.

Was nun? Ablaufventil kaputt? Ist es das hier?
https://www.elektronik-werkstatt.de.....he=ja

Den Riffelschlauch haben wir uns vorerst erspart, denn beim letzten Problem (Wassertasche und Gebergehäuse zugesetzt) hatten wir auf der Seite der Wassertasche da reingeschaut und er sah innen wie neu aus. Es könnte natürlich möglich sein, dass auf der anderen Seite irgendeine Mocke im Schlauch steckt... Ich hoffe es nicht.

ich warte jetzt mal ab, was ihr zu dem Widerstandswert sagt, den ich gemessen habe.

_________________
Tschö mit ö.

BID = 1000091

silencer300

Inventar



Beiträge: 4207
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Der Wert ist ok. Zusammenbau und Probelauf...
Beginnt das Spülprogramm mit Abpumpen?

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1000213

Solinger

Gerade angekommen


Beiträge: 12
Wohnort: Solingen / NRW

Hallo zusammen,

ich konnte heute an der Maschine weiterarbeiten. Da das Ablaufventil ok war, haben wir den Riffelschlsauch entfernt und da lag der Hase im Pfeffer. Wir hatten (auch bei der ersten Reparatur schon!) den falschen Riffelschlsauch inspiziert, nämlich den ersten an der Wassertasche. Das war natürlich totaler Käse. Der kurze Riffelschlauch im Inneren der Maschine war fast komplett mit äußerst appetitlichem Schmodderstein gefüllt, den wir nur mechanisch mit einem Kochlöffelstiel entfernen konnten, den Rest haben wir dann chemisch und mit einer Bürste gesäubert.

Jetzt läuft die Maschine wieder! Danke!
Gerade noch rechtzeitig, ich konnte meine Frau nur noch mit Mühe davon abhalten, eine Billigmaschine zu kaufen.

_________________
Tschö mit ö.


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 62 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 42 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137910438   Heute : 23062    Gestern : 28425    Online : 469        22.11.2017    21:11
30 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,49446606636