Siemens Geschirrspüler Spülmaschine  SE55460/07 Fehler "F"

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Siemens SE55460/07 Fehler "F"

Fehler gefunden    








BID = 509919

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : Geschirrspüler
S - Nummer : SE55460/07
FD - Nummer : FD 7807
Kenntnis : Minimale Kentnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________



Hallo Leute,

habe ein Problem mit dem Geschirrspüler Siemens SE55460/07 Aqua Control Top Line. In der Zeit- (Minuten-)anzeige wird ein F angezeigt und die Maschine schweigt mehr oder weniger vor sich hin.

Laut Bedienungsanleitung hängt das Problem mit dem Aquastop zusammen, er sollte entlüftet werden. Dies habe ich jetzt bereits drei Mal erledigt, das Problem tritt dennoch wieder auf.

Kann mir jemand mit qualifiziertem Rat unter die Arme greifen? Wäre wirklich nett.

Grüße von raclawa

[ Diese Nachricht wurde geändert von: raclawa am 22 Mär 2008 18:00 ]

BID = 510021

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Hallo raclawa
Willkommen im Forum
Hast Du den Eimertest gemacht? Ist der Wasserhahn in Ordnung?
Wurde die Elektronik resetet? Laut Bedienungsanleitung.
Gruß,Ewald4040

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ewald4040 am 23 Mär 2008  9:19 ]

 

  




BID = 510526

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim


Zitat :
Ewald4040 hat am 23 Mär 2008 09:17 geschrieben :

Hallo raclawa
Willkommen im Forum
Hast Du den Eimertest gemacht? Ist der Wasserhahn in Ordnung?
Wurde die Elektronik resetet? Laut Bedienungsanleitung.
Gruß,Ewald4040


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ewald4040 am 23 Mär 2008 9:19 ]





Hallo Ewald,

den Eimertest habe ich durchgeführt. Das Eckventil lässt auf jeden Fall ausreichend Wasser durch. Das Sieb am Aquastob war zwar sauber, habe es trotzdem rausgenommen und durchgespült. In der Bedienungsanleitung habe ich keinen Hinweis dahingehend gefunden, wie ein Reset durchgeführt wird.

Habe aber mal die linke Seitenwand abgenommen und mir die Wassertasche angesehen. Bis auf die linke obere Ecke (hier gibt´s Schmuddelkram) sieht sie recht gut aus. Wenn die Wassertasche voll ist, läuft in dem Bereich, den ich fotografiert habe (unterhalb des blauen Hebels), etwas Wasser aus. Was hat das zu bedeuten? Könnte dies auch ein Hinweis auf die Ursache meines Problems sein?

Übrigens klemme ich den Wasserzulauf ab und zu vom Eckventil ab, schließe ihn dann wieder an und lasse ein Programm durchlaufen. Das Ecoprogramm lief einmal ohne Probleme durch. Das Normal-Programm schien zunächst auch normal durchzulaufen, das Klarspülen setzte meines Erachtens jedoch nicht ein.

Bin weiterhin für jede Unterstützung dankbar.

Viele Grüße

Ralf alias raclawa




[ Diese Nachricht wurde geändert von: raclawa am 25 Mär 2008 12:19 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: raclawa am 25 Mär 2008 12:21 ]

BID = 510782

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Reinige den Riffelschlauch der zum Siebtopf geht. Auf dem Foto rechts vom Gebergehäuse.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 510963

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Am Ende nicht vergessen die Bodenwanne trocken zu legen.

Gruß
Bernd


_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 511073

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim




Ein HALLO an die ehrenwerten Ratgeber,

ich werde mich heute an den Riffelschlauch ranmachen und ihn reinigen.

Kurze Frage noch: Ist das Gebergehäuse dieser (ich sag mal) "Mehrfachbehälter", in dem auch dieses orangene Teil sitzt? Macht es Sinn, diesen auszubauen und zu reinigen (es sieht sehr versifft aus)? Wenn ja, muss man hierbei Spezielles beachten?

Vielen Dank weiterhin für die Unterstützung!!



Viele Grüße

Ralf

_________________
Es reicht nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

BID = 511125

kmartin532

Neu hier



Beiträge: 29
Wohnort: Friedrichshafen

In den meisten Fällen reicht es wenn Du den Riffelschlauch reinigst und die Bodenwanne trocken legst. Ich würde es aber beobachten, wenn der Wassereinlauf erfolgt und es an der Stelle trotz sauberem Riffelschlauch überläuft, dann musst Du dieses Teil auch reinigen, aber wie gesagt, normalerweise nicht.

BID = 511136

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim

Hallo,

da ich die Antwort auf meine letzte Frage nicht abwarten konnte, habe ich zwischenzeitlich nicht nur den Riffelschlauch, sondern auch den oben genannten und fotografierten Bereich sorgfältig gereinigt.

Bin gerade beim Testlauf, den ich noch 1-2 Mal wiederholen werde.

Nochmals vielen Dank an alle!

Das finale Feedback kommt noch, entweder mit Daumen hoch, mit entsprechendem Abschluss oder mit Daumen runter und weiteren Fragen.

Viele Grüße

Ralf

_________________
Es reicht nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

BID = 511142

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim

So, jetzt habe ich doch noch eine Frage. Hierzu habe ich das beigefügte Bild beschriftet.

Wenn die Wassertasche soweit gefüllt ist, dass es zum "Überlaufen" kommt, tritt an der im Bild gekennzeichneten Stelle etwas Wasser aus. Es handelt sich wirklich nur um ein paar Tropfen. Sollte ich die obere Dichtung des Behälters erneuern, wenn ja, wo soll ich diese beziehen?

Noch ist die Seitenwand demontiert. Der Austausch wäre zur Teit also noch recht einfach.

Gruß

Ralf




_________________
Es reicht nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

BID = 511161

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin Ralf!

Ja, das Gebergehäuse muß auch noch gereinigt werden. Die Dichtung auf Beschädigung oder Verformung untersuchen.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 511229

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim

Hallo Bernd,

das Gebergehäuse ist absolut sauber, ich hatte auch den schwarzen Einsatz zum Reinigen ausgebaut.

Dass etwas Wasser aus dem Gebergehäuse gelangt, kann doch eigentlich nur an der großen Dichtung oben liegen, oder!? Es kommt ja nicht permanent Wasser raus. Sobald das "Überlaufen" der Wassertasche beendet ist, gibt sich das jedesmal wieder.

Wie bezeichnet man diese Dichtung (sofern ich auf die richtige tippe), und wo kann ich diese beziehen?

Gruß an alle "Beteiligten"

Ralf


_________________
Es reicht nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

BID = 511314

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Unter dem roten Schwimmer sitzt es aber noch nicht sauber aus und wenn man sich den Riffelschlauch ansieht, könnte der auch eine Reinigung vertragen.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 511329

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim


Zitat :
DMfaF hat am 28 Mär 2008 04:51 geschrieben :

Unter dem roten Schwimmer sitzt es aber noch nicht sauber aus und wenn man sich den Riffelschlauch ansieht, könnte der auch eine Reinigung vertragen.



Hallo Bernd,

der genannte Bereich ist wirklich bereits sauber. Ich hatte zwecks meiner Fragestellung lediglich das alte Bild nochmal verwendet und beschriftet. Anbei ein aktuelles.

Die Frage besteht weiterhin:

Wie bezeichnet man diese Dichtung (sofern ich diese bräuchte), und wo kann ich diese beziehen?

Viele Grüße
Ralf




_________________
Es reicht nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.

BID = 511469

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Dichtung gibt es nur incl. Gebergehäuse. Kostet bei Bosch 24,16€ + Mwst. + Versand. ETNr. 263098

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 511722

raclawa

Gerade angekommen


Beiträge: 8
Wohnort: Vendersheim



Hallo an alle Helfer,

vielen Dank für Euer Mitmachen.

Die Maschine läuft wieder tadellos!!!

Ob ich für ca. 25,- EUR das ganze Gebergehäuse nur wegen der Dichtung auswechsele oder eher ein paar Tropfen inkauf nehme, muss ich erst noch überdenken. Zumindest läuft das Teilchen wieder.

Danke nochmal, macht weiter so!!

Gruß

Ralf

_________________
Es reicht nicht, keine Meinung zu haben. Man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 60 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 66 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137856798   Heute : 27725    Gestern : 34137    Online : 478        20.11.2017    21:44
38 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1,58 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,242841959