Siemens Geschirrspüler Spülmaschine  S9LT1S

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: zieht teilweise zuwen. Wasser

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


      


Autor
Geschirrspüler Siemens S9LT1S --- zieht teilweise zuwen. Wasser
Suche nach S9LT1S Geschirrspüler Siemens S9LT1S

    








BID = 984200

Brockman

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : zieht teilweise zuwen. Wasser
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : S9LT1S
S - Nummer : SE55M580EU
FD - Nummer : 8607
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Meine Siemens-Spülmaschine zieht zuwenig Wasser, allerdings nur teilweise.
Beim Wechsel vom Hauptwaschgang zum Spülen (wenn auch die Anzeige im Display entsprechend wechselt) läuft nur ca. 2 Sekunden Wasser in die Wassertasche. Dann stoppt der Zulauf und das Wasser läuft in den Spülraum ab. Das ist natürlich viel zu wenig, so dass die Umwälzpumpe die ganze Zeit leer läuft.
Beim vorherigen eigentlichen Spülen läuft die Wassertasche aber mehrfach problemlos voll und dann ist auch ausreichend Wasser im Gerät.

Wenn man nur spült (also das Spülenprogramm) läuft die Wassertasche auch voll. Nur beim Spülen im Anschluss an das "Hauptprogramm" gibt es Probleme.

Wassertasche und Gebersystem einschließlich Schläuchen wurden bereits ausgebaut und gereinigt. Wasserzulauf ist getestet, Aquastop funktioniert im Prinzip auch (denn die Wassertasche wird ja nur in dieser einen Situation nicht gefüllt). Die Bodenwanne ist leer. Die Unterbrechung des Zulaufs wird nicht durch Druckschalter, Schwimmer oder Messstab der Bodenwanne ausgelöst (extra mal drauf geachtet).

Was kann diese extrem kurze Zulaufzeit noch verursachen?

BID = 984202

silencer300

Inventar



Beiträge: 3841
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Möglichkeiten: Flowmeter, Regenerierventil, Mikroschalter am Gebergehäuse
VG

 

  




BID = 984206

silencer300

Inventar



Beiträge: 3841
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Möglichkeiten: Flowmeter, Regenerier- und Zulaufventile, Mikroschalter am Gebergehäuse
VG

BID = 984208

Brockman

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
silencer300 hat am  6 Mär 2016 15:17 geschrieben :

Möglichkeiten: Flowmeter, Regenerierventil, Mikroschalter am Gebergehäuse
VG

Welche dieser Möglichkeiten würde immer nur dann auftreten, wenn Wasser zum Spülen eingelassen werden soll und bei allen anderen Waschgängen nicht? Macht es von der Einlaufseite her einen Unterschied, ob Wasser zum Waschen oder Spülen eingelassen wird?

Nachtrag: Habe mal die "Turbo"-Taste zum Verkürzen des Spülgangs ausprobiert, die wir sonst nie verwenden. Damit läuft die Wassertasche ca. halbvoll und anschließend ist genügend Wasser im Gerät, zumindest drehen sich die Arme usw.

BID = 984210

silencer300

Inventar



Beiträge: 3841
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Um sicher zu gehen schau Dir mal die 3 Magnetventile an der Enthärtungsanlage und den geriffelten Schlauch vom Gebergehäuse zur Umwälzpumpe an.

BID = 984225

Brockman

Gerade angekommen


Beiträge: 3


Zitat :
silencer300 hat am  6 Mär 2016 15:44 geschrieben :

Um sicher zu gehen schau Dir mal die 3 Magnetventile an der Enthärtungsanlage und den geriffelten Schlauch vom Gebergehäuse zur Umwälzpumpe an.


Danke für Deine Hilfe, silencer300.

Den Schlauch hatte ich schon gereinigt. Habe mir aber die Magnetventile mal angeschaut (sind nur zwei bei mir). Eines davon hatte innen Rost und schien hin und wieder mal hängen zu bleiben.
Habe es erstmal gereinigt und gängig gemacht und die Maschine lief dann deutlich besser. Wassereinlauf war insgesamt spürbar schneller als zuvor und die Wassertasche läuft nun immer bis oben voll, während sie zuvor höchstens zu drei Vierteln, teilweise weniger gefüllt wurde.

Ich bin optimistisch, dass das tatsächlich die Ursache war. Werde mir noch ein Ersatzventil besorgen und einbauen, um hoffentlich dauerhaft Ruhe zu haben.

Also nochmals Danke für die fachkundige Hilfe!


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 15 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136152913   Heute : 11052    Gestern : 29749    Online : 423        20.9.2017    13:14
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,426293849945