Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G 579 SC

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Miele G 579 SC

    








BID = 491866

JBerlin

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 579 SC
S - Nummer : 8852234
Kenntnis : Artverwandter Beruf
______________________

Seit drei Tagen fliegt der FI Schutzschalter raus, wenn die Spülmaschine in der Trockenphase ist. Meine Vermutung, dass ein Haarriss in der Heizung die Ursache sein kann, wurde von Miele nicht bestätigt. Dort tippt man eher auf einen Fehler im "Thermoelement", dass sich in der Türklappe befindet.

Hat jemand diesen Fehler schon mal bearbeitet und kann mir vielleicht eine Explosionszeichnung der Türklappe zur Verfügung stellen ?

- Juergen

BID = 491905

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo Juergen,

wahrscheinlich ist das Auslöseelement gemeint, welches oben am Trocknungsgebläse aufgesetzt ist.

Dazu braucht man nur die Schalterblende zu demontieren( vorher natürlich den Netzstecker ziehen). Dann sieht man 2 Stecker, einmal für das Gebläse und einen zweiten Stecker für das Auslöseelement.

Zum Testen einfach den Stecker vom Auslöseelement abziehen, gut einpacken, alles wieder zusammenbauen, und 3 oder 4 Spülgänge mal testen, ob es auch das Bauteil ist.


Gruß

shotty

 

  




BID = 492175

JBerlin

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

Hört sich sehr gut an Shotty. Deinem Rat wollte ich auch folgen. Doch da begann schon der nächste Spülgang...
Nun tritt der von mir berichtete Fehler auch bei anderen Betriebszuständen auf: Bei "Zwischenspülen", "Klarspülen" und "Trocknen". Bei jedem dieser Betriebszustände ist richtig heißes Wasser, bzw. heiße Luft mit Restfeuchte im Spülraum. Das führte mich wieder zurück zu meiner Idee der defekten Heizung (Heizkörper). Also kaufte ich einen Heizkörper und will ihn jetzt austauschen. Aber oh Schreck, ich finde keine Öffnung im Gehäuse des Gerätes, die mich an den Heizkörper heranlässt. Ich wollte eben genaus so (erfolgreich) herangehen, wie es bei einem AEG Gerät unter gleichen Fehlerkonditionen in der Vergagngenheit möglich war.
Beim Kauf des Heizkörpers beschafte ich mir bei Miele anhängende Explosionszeichnung (hier Pos 200), die mir nun aber auch nicht wirklich weiterhilft.

Kannst Du mir sagen wie ich das Gehäuse "knacken" kann und zweifelst Du weiterhin an meiner Idee des defekten Heizkörpers ?

- Juergen


PDF anzeigen


BID = 492181

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo Juergen,

ja, ich zweifel, was die Heizung angeht. Weil der Heizkörper wird im Reinigen, im Klarspülen und bei Trocknen angesteuert. Aber nicht beim Zwischenspülen. Wenn der Heizkörper defekt wäre, würde keine heiße Luft entstehen.

Es gab Geräte, die hatten ein Relais zur Ansteuerung der Heizung. Da kam es schon mal vor, das die Kontakte geklebt hatten.

Mein Frage, hast Du den Schaltplan der Maschine gefunden, er sitzt hinter der Schalterblende?

Wenn ja, bitte mal die Nummer durchgeben.

Mit freundlichem Gruß

shotty

BID = 492196

JBerlin

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

Shotty,

wie gesagt, meine Theorie mit der Heizung leite ich aus der Erfahrung mit einem AEG Gerät ab. Dort funktionierte die Heizung auch. Wegen eines Haarrisses drang aber gelegentlich Feuchtigkeit zwischen dem Rohr der Heizung und der Heizspirale ein, was zum Auslösen des FI-Schalters führte....

Die Schaltplan (anbei) Nummer lautet: T.I. 21.0570-9.7.1
Ansonsten gibt es noch eine Teil-Nr. 2353010. Änd.-Std. 07

- Juergen


PDF anzeigen



[ Diese Nachricht wurde geändert von: JBerlin am 17 Jan 2008 20:14 ]

BID = 492255

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo Juergen,

das wird eine Denksportaufgabe. Wenn die Heizung einen Haarriss hätte, müsste der FI eigentlich gleich kommen, wenn er mit 230 Volt angesteuert wird. Aber Du schreibst, das das Wasser immer noch aufgeheizt wird.

Hast Du die Möglichkeit, den Heizkörper auf seinen Isolationswiderstand zu testen?

Eine andere Möglichkeit wäre noch: dreh doch mal den unteren Sprüharm mal von Hand. Berührt er den Heizkörper beim Drehen?


Gruß

shotty

BID = 493107

JBerlin

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Berlin

Hallo Shotty,
nachdem ich das Auslöseelement deaktivierte und der FI-Schutzschalter weiterhin in verschiedenen Betriebsstadien raus flog, aktivierte ich das Auslöseelement wieder.
Stattdessen habe ich der Geschirrspüler jetzt in einem separaten Stromkreis direkt abgesichert(wie vorher auch), jedoch ohne über den FI zu gehen. Nun läuft der Geschirrspüler wieder problemlos.
Jetzt warte ich darauf, dass das vom FI erkannte Problem auch für die Sicherung dieses Stromkreises zum Problem wird. Einfach aussitzen .
Ich melde mich wieder wenn es rappelt.

- Juergen

BID = 493175

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Ganz schön mutig!

Laufen denn über Deinen FI mehrere Stromkreise? Hast Du, oder kommst Du, an ein Isolationsmeßgerät dran?

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 493219

shotty

Schreibmaschine



Beiträge: 1575
Wohnort: Achter´n Diek, an der Nordseeküste

Hallo Juergen,

das ist eine Vorgehensweise, die nicht gut ist. Der FI löst nicht umsonst aus. Also ist irgendwas nicht in Ordnung.

Ich kann Dir nur raten, den Geschirrspüler mit vernünftigen Messgeräten zu überprüfen um die Fehlerquelle zu lokalisieren. Alles andere könnte Lebensgefährlich sein.
Und wie Bernd schreibt, könnte auch ein anderer Verbraucher die Ursache sein.

Also nicht am falschen Ende sparen.


Gruß

shotty


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136224622   Heute : 1485    Gestern : 24703    Online : 196        23.9.2017    6:00
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,241055965424