Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G 522

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Miele G 522

    








BID = 486927

AltUndGut

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Tutzing
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G 522
S - Nummer : 10/3109247
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo Miele-Fans!

Ich habe ein Problem mit meiner guten alten SpüMa Miele G522:

Seit einiger Zeit bemerke ich graue Beläge auf Gläsern.
Klarspüler ist drin und wird auch verbraucht.
Ich vermute ein Problem mit der Wasserentkalkung:
Der Salzbehälter ist eigentlich immer voll, d.h. es wird kein Salz verbraucht. Im Gegensatz zu früher ist aber gar kein Wasser im Behälter, wenn ich ihn öffne.

Wir haben recht hartes Wasser. Ich hatte vor ca. 5 Jahren bereits einmal die Wassertasche ausgebaut und entkalkt, weil die Maschine nicht mehr genügend Wasser einlaufen ließ. Seither ging sie wieder prima.
Könnte im Bereich der Regenerierung nun auch einfach etwas verkalkt sein?

Ich bin für jeden Tip dankbar!

BID = 486958

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Moin und willkommen im Forum!

Stell doch mal ein Foto von der Wassertasche ein. Wasser gehört nunmal in den Regenrierbehälter, sonst gibts kein gutes Spülergebniss.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

 

  




BID = 486977

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

... ja, und bitte auch mal das Regenerierventil am Enthärter auf Funktion prüfen; ggf. die Verbindungsleitungen vom Ventil zum Programmschaltwerk auf Unterbrechung prüfen, besonders im Schwenkbereich des Türkabelbaums (zwischen den Türscharnieren).

MfG
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

BID = 487015

AltUndGut

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Tutzing

Danke schon mal für die Antworten!

Mit einem Bild der Wassertasche kann ich leider nicht dienen - wie gesagt, das war vor 5 Jahren, und damals hatte ich noch keine Digicam.

Ich habe mal ein Bild von der Regenerier-Einheit gemacht. Ich finde, das sieht nicht besonders schön aus, oder ist das normal?

Ich habe dann mal die Spannung am MV Regenerierung gemessen. Wenn ich Schaltplan und Schließungsschema richtig lese, solte das am Ende des Klarspülganges und am Anfang der Trocknens für insgesamt 2 Minuten offen sein. Ich messe abe nur einen kurzen Spike im Millisekundenbereich (nicht beim Drehen am Wählknebel, sondern wenn ich die entsprechenden Schritte wirklich laufen lasse).
Die Kabel sehen soweit gut aus, die masseseitige Verbindung habe ich geprüft. Da muß ich mich jetzt wohl zum Programmschaltwerk vorarbeiten, oder?

Und noch eine Frage:
Ich kann leinder meine Gebrauchsanleitung nicht mehr finden. Ich habe mir das jetzt bei Miele runtergeladen, aber da steht leider über die kleinen Einstell-Knöpfe, die links und rechts in der Tür sind, nichts drin. M.W. war eines davon eine Wassermengen-Anhebung, aber die anderen beiden? Wo kann man da was drüber finden?

Grüße
Wilfried




[ Diese Nachricht wurde geändert von: AltUndGut am  2 Jan 2008 13:56 ]

BID = 487028

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Wilfried,

ja, das sieht nach einem defekten Programmschaltwerk (PGS) aus.
Ein Neues kostet bei Miele über 200,- €, das lohnt wohl nicht mehr.
Eines dieser nachfolgend genannten PGS ist in deiner Maschine eingebaut,
es kann durch eines mit gleicher oder höherer Teile-Nr. ersetzt werden:
Miele-Teile-Nr. / Bezeichung
1942680 / Programmschaltwerk CR3152 220/240V50HZ
1942681 / Programmschaltwerk CR3152 220/240V50HZ
1942682 / Programmschaltwerk CR3152 220/240V 50HZ
1942683 / Programmschaltwerk CR713152 220/240V 50Hz

Wenn Du eine Unterbrechung im Türkabelbaum (Schwenk-/Knickbereich in Höhe Türscharniere)
ausschließen kannst, würde ich mal nach einem gebrauchten PGS, mit Garantie,
z.B. unter www.verwendungszentrum.de suchen.

MfG
der Gilb

BID = 487031

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

... die per Münze verstellbaren Schalter, seitlich an der Schalterblende,
sind im Schaltplan erklärt. Dieser befindet sich hinter der Sockelverkleidung rechts,
unterm Spülraumboden, von vorne erreichbar.
Die Schalter müssen senkrecht oder waagerecht stehen, also: (I) oder (-),
haben also nur jeweils 2 Schaltstellungen!

Nochmals Grüße
der Gilb

BID = 487054

AltUndGut

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Tutzing

Hallo Gilb,

besten Dank für die Auskunft!
Es ist mir zwar peinlich, denn ich hätte das halt erst mal auseinanderschrauben sollen aber andererseits bin ich auch froh drüber: Ich habe (wie von Dir vermutet) doch ein defektes Kabel vom Schaltwerk zum Magnetventil gefunden, und natürlich da, wo Du vorgeschlagen hast..

Nachdem ich das repariert habe, habe ich jetzt im erwarteten Zeitraum Spannung am Regenerier-MV anliegen. Es tut sich aber leider sonst nicht viel. Kann es sein, daß der offenbar etwas eingetrocknete Salzbehälter erst nach ein paar Waschgängen wieder normal aussieht, oder sollte ich den doch besser Ausbauen und sauber machen?

Ich habe mich jetzt mal schlau gemacht, wie die Entkalkung / Regeneration im Prinzip abläuft. Was mir aber nicht klar ist, ist welches Wasser während der Regeneration von wo nach wo laufen soll, bzw. wie das Wasser in den Salzbehälter reinkommt, und wie die Salzlösung in den Entkalker kommt. Gibt es analog zum Stromlaufplan eigentlich so etwas wie einen Wasserlaufplan für diese Maschinen?

Und was die "Münzschalter" angeht: Ich kann im Stromlaufplan 3 Schalter finden: b15=Regenerierschalter, b21=Schalter für verlängerten Wassereinlauf, b22=Sch. f. zusätzl. Zwischenspülgang.
Welcher aber welcher ist, und in welcher Stellung er aus oder an ist, und was z.B. der Regenerierschalter überhaupt bewirkt, darüber kann ich nichts finden. Steht sowas dann vermutlich in einem nicht ohne weteres erhältlichen Service-Manual?


Grüße
Wilfried

[ Diese Nachricht wurde geändert von: AltUndGut am  2 Jan 2008 16:14 ]

BID = 487084

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Wilfried,

zu den Schaltern seitlich lade ich dir mal 2 Skizzen mit Beschreibung hoch.

Es kann sein, dass der Inhalt des Enthärters, besonders der Salzvorrat hart geworden ist. Hoffe, Du hast nicht mal versehentlich Spülpulver eingefüllt?
Vorm Ausbauen solltest Du den Salzbehälter möglichst trocken legen (absaugen) und dann die große Mutter abschrauben.
Dann die Maschine auf die rechte Seite legen und die Schläuche und Drähte (Gerät vorher spannungsfrei machen!) vom Enthärter lösen und ihn nach unten aus dem Gerät herauswinden.
Nun kannst Du noch das Magnetventil aus dem Enthärter ausbauen und alle Hohlräume und Kanäle durchspülen (teils sind dort Rückschlagventile drin).

Zu den Wasserwegen:
Beim Füllen des Spülraums strömt das Wasser durch die Wassertasche, wo ein Teil abgezweigt und direkt in den Spülraum läuft, und durch das Tauscherharz des Enthärters.
Beim Regenerieren wird ein kleiner Wasservorrat aus der Wassertasche, die in der rechten Seitenwand der Maschine steckt, durch den Salzvorrat in den Enthärterteil mit der Tauschermasse gespült. Zwischen den beiden Enthärterkammern (Salzvorrat und Ionentauscher) ist ein Lippenventil, welches nur eine Fließrichtung zulässt.

Die Salzvorratskammer des wieder eingebauten Enthärters nach Aufstellen der Maschine mit etwa 2 Litern Leitungswasser füllen, dann ca. 2 kg Regeneriersalz einfüllen und die Kappe (Deckel) wieder gut draufschrauben / festdrehen.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb ;-)





_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

BID = 487093

AltUndGut

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Tutzing

Hallo nochmal Gilb,

Besten Dank für die files - jetzt hab ich das auf dem Rechner und da liegt's bei mir sicherer als das ewig flüchtige Papier!

Vielen Dank auch für die Beschreibung des Aus- und Einbaus der Behälter. Ich habe die Maschine jetzt einmal ganz durchlaufen lassen, und im Salzbehälter sieht es schon wieder etwas normaler aus. Wenn sich's vollends gibt, bin ich froh, wenn nicht, baue ich das aus und mach alles sauber. Ist wahrscheinlich ohnehin kein Schaden, das nach 20 Jahren mal zu tun...

Wie auch immer - besten Dank für alle Hilfestellung! Ich verwende nur ungern Geräte, deren Innenleben ich nicht verstehe, und auch notfalls zerlegen und wieder zusammensetzen kann. Insofern bin ich mit meiner Spülmaschine jetzt schon wieder ein Stückchen besser dran!

allerbeste Grüße
Wilfried



[ Diese Nachricht wurde geändert von: AltUndGut am  2 Jan 2008 17:24 ]


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137860172   Heute : 813    Gestern : 30311    Online : 230        21.11.2017    1:59
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,530102014542