Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G661 SC

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Miele G661 SC

    








BID = 542547

PhilippF

Aus Forum ausgetreten
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G661 SC
S - Nummer : Nr. 16/ 17418537
FD - Nummer : ??
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo!

Ich habe ein Problem mit meiner Spülmaschine. Kurz etwas zur Vorgeschichte:

Die Maschine ist bestimmt schon 15 Jahre alt, stand in einer Firma und wurde wahrscheinlich intensiv benutzt. Nachdem sie durch ein neueres Modell ersetzt wurde, wurde sie vielleicht ein Jahr lang nicht benutzt, bis ich sie wieder reaktiviert habe. Die erste Monate funktionierte sie tadellos, bis sich folgende Symptome zeigten:

- Geschirr wurde nicht mehr sauber
- Wasser in der Maschine wurde nicht heiß (Leitungstemperatur)
- Der trockenste Platz war im Tab-Fach -> Tab nicht aufgelöst
- Tab-Fach nicht geöffnet

Ich habe die Maschine einige Male getestet. Ab und zu lief sie dann auch noch richtig. Testweise habe ich den Tab auch mal direkt in die Maschine gelegt -> Tab wurde trotzdem nicht aufgelöst. So weit so gut. Ich habe die Maschine dann zu einem Techniker gebracht.

Diagnose:

- Maschine zieht zu wenig Wasser
- Aus Brandschutzgründen heizen die Stäbe nicht
- Dieses Gerät direkt am Anfang des Wasserschlauchs (Eingang) war
kaputt. Dazu zwei Fragen: Wie heißt das Gerät eigentlich (habe
leider vergessen zu Fragen)? Und kostet das wirklich gut 150 Euro
(Miele-Original)?
- Maschine insgesamt sehr dreckig -> komplett gereinigt.
- Defekte Heizung schließt der Techniker aus

Weiter. Die Maschine wurde für viel Geld repariert und steht wieder hier. Erster Durchlauf lief einwandfrei. Beim zweiten Durchlauf kam es wieder zu genau den gleichen Symptomen. Ich bin direkt wieder zum Techniker gegangen. Er schaut sich die Maschine noch mal an.

Bevor ich die Maschine da aber nochmal hintrage, habe ich sie nochmal getestet und siehe da: Jetzt geht sie wieder. Mit dem Techniker werde ich heute eh nochmal sprechen, wollte mich vorher aber hier nochmal informieren. Mir ist schon bewusst, dass es immer schwierig ist eine Ferndiagnose zu stellen, kenne das von Ferndiagnosen für Computerprobleme aus dem Bekanntenkreis ;), manchmal ist es aber die Idee eines Unvoreingenommenen, die hilft.

Zu meinem Selbst-Test:
- Eimer-Test -> bestanden ca. 17-18l/Minute
(schwierig zu teste, habe nur kleine Eimer hier)

- Test-Durchlauf (habe das Abwasser in Eimern aufgefangen und Wassermenge am Wasserzähler abgelesen)

Protokoll (Programm Universal, 55°C):

10:03 Uhr - Start
10:05 Uhr - 2 Liter
10:16 Uhr - Erste Mal Abpumpen
10:18 Uhr - 2,5 Liter (Wasser wurde warm, Tab-Fach offen)
10:40 Uhr - 2,5 Liter (vorher Abpumpen)
10:50 Uhr - 3 Liter (vorher Abpumpen)

Jetzt trocknet die Maschine gerade.

Erste Frage: Sieht das einigermaßen normal aus?
Zweite Frage: Wann heizt eine Spülmaschine? Über die Forensuche habe ich festgestellt, dass sie nur heizt, wenn genügend Wasser in der Wanne ist (Drucksensor). Wenn das Tab-Fach aus irgendwelchen Gründen nicht geöffnet wird, denkt sich die Maschine dann: Geschlossenes Tab-Fach -> kein Tab -> keine Heizung?

Der Text ist leider etwas länger geworden, sorry. Würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hat. Vielen Dank und viele Grüße
Philipp

[ Diese Nachricht wurde geändert von: PhilippF am 19 Aug 2008 11:04 ]

BID = 542564

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo PhilippF,

willkommen im Forum.
Ich glaube, ich kenne deine Schwester Christiane, vom Bahnhof Zoo.
Nee, sorry, ist nur Schbass

Zum Thema:
Die Miele G 661 SC wurde zwischen 1994 und 1997 hergestellt/produziert.
Die 2,5 bis 3 Liter, die sie abpumpt, sind effektiv zu wenig.
So um die 5 Liter sollten es schon sein.
Die Maschine bekommt also zu wenig Wasser und heizt deshalb nicht.
Wenn das WaterProofVentil (AquaStopVentil in dem grauen Kästchen am Wasserhahn)
immer noch defekt ist, wird es wohl daran liegen.
Es kostet tatsächlich rund 100,- € Materialpreis mit MwSt. und ist nur
zusammen mit dem angeschlossenen Zulaufschlauch erhältlich.

Der Eimertest wird allerdings meinerseits noch bezweifelt.
Wenn Du den Hahn, an dem sonst der AquaStopSchlauch der Maschine angeschlossen
ist, voll aufdrehst und das Wasser etwa 10 Sekunden in einem Eimer auffängst,
wie viele Liter kommen dann zusammen? (Mit 6 multipliziert sollten es mehr
als 10, besser mehr als 12 Liter pro Minute ergeben.)

Melde doch bitte, was Du nun noch feststellst.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb



_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

 

  




BID = 542573

PhilippF

Aus Forum ausgetreten

Hallo Gilb,

erst mal vielen Dank für deine Antwort.

Tja, für das Bauteil wurde uns mehr als 150 Euro berechnet (nur Materialpreis). Der geriffelte Schlauch dahinter ist immer noch der alte. Nachdem der Techniker das neue AquaStop-Ventil eingebaut hat, hat er direkt ein neues für sein Lager bestellt. Das kam gestern zufällig an, als ich meine Reklamation aufgegeben habe und er hat es mir gezeigt. Das war in einem einzelnen Beutel ohne Schlauch.

Zum Eimertest: Der Wasserhahn ist hinter den ganzen Schränken, die ich da leider nicht wegbekomme. Ein Eimer passt da nicht hin. Ich habe es mit einem Messbecher getestet. Nach 5 Sekunden waren 900ml drin (meine Freundin hat mit der Stoppuhr gemessen). Ergibt: 10.8 Liter

Einen zweiten Versuch haben wir mit einem größeren Topf gemacht: 12 Sekunden für 2.5 Liter => 12.5 Liter/Minute

Wenn man dazu noch bedenkt, dass während der Aufdreh-Phase weniger Wasser aus dem Hahn kommt, sollte der Durchsatz halbwegs ok sein. Von dem gleichen Anschluss geht noch der Wasserhahn zur Spüle. Da kann man schon besser testen und dort sind es ca. 17-18 Liter pro Minute. Bei den Spülmaschinen-Tests haben wir den Wasserhahn der Spüle nicht betätigt.

Mal ganz blöd gefragt: Wenn dort einfach nur zu wenig Wasser durchkommt, hilft es, wenn ich der Maschine während des Betriebs zwischen den Phasen jeweils 2-3 Liter mit einem Eimer in die Wanne schütte?

Grüße
Philipp

BID = 542780

PhilippF

Aus Forum ausgetreten

Hallo!

Ich habe heute einen weiteren Test gemacht. Dieses Mal mit Geschirr, der letzte Test hat im Leerlauf stattgefunden.

Leider wurde das Wasser dieses Mal wieder nicht warm und entsprechend hat sich das Tabfach nicht geöffnet. Der Ablauf sah wie folgt aus:

12:54 - Start (kurze Abpump-Phase)
12:56 - 2,5 Liter Wasser
13:05 - Abpumpen
13:07 - 2,5 Liter Wasser

Als um 13:15 Uhr das Wasser nicht warm wurde, habe ich mit einem Eimer einfach mal 5 Liter nachgefüllt. Aber auch so hat es nicht geklappt. Da ja jetzt genug Wasser in der Wanne war, hätte es warm werden müssen oder misst die Maschine bei der Wassermenge nur den Ventileingang?

13:30 - 4 Liter

Die Wassermengen habe ich wieder am Wasserzähler abgelesen (wir haben zwei Wasserzähler in der Wohnung, das nachgekippte Wasser läuft über einen anderen Zähler).

Noch läuft die Maschine. Aber klar ist, dass es wieder nicht funktioniert hat. Langsam bin ich mit meinem Latein am Ende.

Der Techniker sagte mir noch, dass die Maschine laut Miele-Hotline in etwa 20 Liter verbrauchen müsste. Der Wasserstand in der Wanne müsste etwa 5mm über dem Plastikaufsatz, der da in der Mitte ist liegen. Das war (ohne Nachschütten) weder jetzt der Fall noch bei dem Testlauf gestern.

Hat jemand noch eine Idee, was ich als Laie testen könnte, um dem Problem auf die Spur zu kommen?

Vielen Dank!
Philipp

BID = 542857

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Philipp,

das ist nicht so einfach: Man kann nicht einfach, zu irgend einer beliebigen
Zeit, Wasser in den Spülraum füllen und dann soll die SpüMa bis zum
Ende richtig funktionieren.
Je nach gewähltem Programm zieht sie evtl. mehrmals Wasser, bis der
eigentliche Reinigungsgang mit Aufheizen beginnt.
Bei diesem und dem Klarspülgang ist es besonders wichtig, dass eine
definierte Menge (ca. 5 mm überm Grobsiebrand, wie in deiner Gebrauchsanweisung
auch mit Bildern beschrieben ist) im Spülraum ist. Zuviel ist da auch nicht gut!
Wenn Du also mal ein neues Programm startest und dann nach etwa 3 Minuten
Laufzeit die Gerätetür öffnest, wie hoch steht dann Wasser im Spülraum?

Nach deinen bisherigen Schilderungen werde ich den Verdacht nicht los,
dass es wirklich nur (von Anfang an) am Wasserhahn liegt. Daher wirst Du
dir die Mühe machen müssen, diesen freizulegen.
Dann kann man an DIESEM Hahn den Eimertest durchführen. Die Wassermengen, die
aus anderen, benachbarten Hähnen strömen, sind total uninteressant.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb



_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

BID = 545201

PhilippF

Aus Forum ausgetreten

Halli hallo,

ich habe heute nochmal zwei Tests gemacht. Die Tests konnte ich erst heute machen, weil ich dazu freie Bahn brauchte ;). Deine Tipps habe ich mir zu Herzen genommen und auf der Miele-Seite habe ich sogar die Bedienungsanleitung gefunden. Zunächst zum Eimer-Test. Ich habe die Waschmaschine ins Badezimmer getragen und dort an den Wasserhahn gehängt (Datei 1, als Beweis ). Diesen Wasserhan kann ich auch vernünftig vermessen:

8 Liter nach 25 Sekunden (inkl. Auf- und Abdrehzeit)

Zum Wasserstandstest:

Laut Bedienungsanleitung soll der Wasserstand 4mm über Grobsiebrand betragen. Dies wären bei meiner Maschine ca. 3.6cm vom Boden aus. Der Wasserstand beträgt allerdings nur 1.2cm. Ein Blick auf die Wasseruhr bestätigt nach drei Minuten auch wieder nur einen Verbrauch von 2.5 Litern.

Beim ersten Test habe ich leider übersehen, dass die Bedienungsanleitung empfiehlt, das Programm "Kalt vorspülen" zu benutzen. Ok, also zweiter Test. Ergebnisse unverändert. Beide Tests habe ich nach jeweils einer halben Stunde abgebrochen - ohne dass das Wasser warm wurde.

In der Bedienungsanleitung habe ich gelesen, dass man den Wassereinlauf verlängern kann. Ist das an der Stelle sinnvoll oder ist das für andere Situationen gedacht?

Vielen Dank!
Philipp

P.S. Ich habe noch ein Foto vom Wasserstand gemacht, nur dass dort nicht so viel zu erkennen ist. Man sieht allerdings deutlich, dass der Wasserstand weit von den Heizstäben entfernt liegen.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: PhilippF am 30 Aug 2008 11:31 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: PhilippF am 30 Aug 2008 11:49 ]


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136203378   Heute : 4836    Gestern : 26953    Online : 204        22.9.2017    9:52
28 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,14 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,132349014282