Miele Geschirrspüler Spülmaschine  G593 SC

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Miele G593 SC

Fehler gefunden    








BID = 493024

joschi26

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Miele
Gerätetyp : G593 SC
S - Nummer : keine ANgabe - habe ihn nicht ausgebaut
Kenntnis : Minimale Kentnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo zusammen!
Ersma: finde ich super, dass es hier viele äußerst nützliche Ratschläge zu geben scheint!!! Ich habe ein 'kleines' Problem mit meinem gebraucht erworbenen Spüler, der bis zum heutigen Tag problemlos lief (hatte ihn seit ca. einem Monat in Betrieb): Der Startvorgang läuft normal: er zieht Wasser an (einige Liter bis über das Grobsieb) und hängt sich dann auf. Danach blinkt die rote LED Wasserzulauf. Bei einem Neustart nach einiger Zeit pumpt er dann die vorher eingesaugte Menge ab und versucht wieder Neuzustarten - mit dem gleichen ERgebnis.
Ich habe einen anderen Beitrag gelesen, da hiess es, es könnte an so einer runden Druckdose liegen? Hab bei mir einen Eimertest gemacht und bin nun geduscht - also da kommt SEHR viel Wasser mit hohem Druck raus. Daran kann es schon einmal nicht liegen.
Habt ihr sonst irgendwelche IDeen? Erstmal mit der Dose anfangen? Oder kann der Zulaufschlauch verstopft sein (Sieb war verbaut und nicht verschmutzt)?

Vielen Vielen Dank im Voraus,
//Mark


BID = 493076

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Joschi26 //Mark,

willkommen im Forum.

Bitte liefere unbedingt noch die fehlenden Daten nach: http://forum.electronicwerkstatt.de......html

Läuft denn überhaupt die Umwälzpumpe an?
Wenn ja, wird es an einem verstopften Heizungs-Niveauschalter liegen.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb

_________________
Ich bin der Gilb und wohne in Euren Gardinen. Meine Freunde sind Eumel und die Fleckenzwerge.
Hier meine Vorstellung und Spenden-"Hotline" Sponsoren/Werbepartner gesucht!
VORSICHT! Geräte stets spannungslos machen!
Die 5 Sicherheitsregeln
Fragen zu Geräten per PM/PN werden NICHT beantwortet!

 

  




BID = 493145

joschi26

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg

Danke für die schnelle Antwort - un´ das am So.!!
Die Typenangaben sind auf der Türinnenseite mit einem Scheuerschwamm unleserlich weggebürstet *sorry* wenn ich den Sppüler aus dem Einbau ziehe, liefere ich Euch sie 100pro nach.

Ich glaube nicht, dass die Umwälzpumpe läuft. Ist das diese, welche man unter dem Grobsieb und unter dem Kugelventil erreichen kann( dieses habe ich gereinigt und das Pumpenrädchen ist freigängig)? Es hört sich folgendermasse an: Wasser läuft so ca. 10 Sekunden ein und danach ist fast STille, nur ein summen was aber nicht von einem laufendem Motor kommt, sondern sich so wie ein dauerhaft angezogenes Relais anhört. Nach ner Zeit verstummt das und die rote LED blinkt mit dem Hinweis 'Wasserzulauf'. Heisst das, dass die Umwälzpumpe kaputt ist??


Danke mal wieder im Voraus für Eure ANtwort und die Daten gibts´ dann nach meinem ersten grossen Waschmaschineneingriff

BID = 493313

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Joschi26 //Mark,

die Maschine hat 2 Pumpen.
Die Umwälzpumpe sitzt, von vorne gesehen, hinterm Sammeltopf (Siebgehäuse/Pumpensumpf).
Die Abwasserpumpe/Laugenpumpe sitzt links vom Siebgehäuse und hat im Siebgehäuse das Rückschlagventil.

Wenn die Umwälzpumpe brummt, kann es sein, dass sie blockiert ist (Fremdkörper oder Lagerschaden) oder ihr Betriebskondensator defekt ist.

Mit freundlichen Grüßen
der Gilb

BID = 493504

joschi26

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg

Hallo Gilb,

danke für Deine Antwort. So, habe die Dose gereinigt, da war allerhand Fettgebröckel drin. Jetzt ist sie frei, knackt aber nicht wie die andere Dose. Liegt es daran dass diese eine Unterdruckdose ist, da auf der Saugseite? Mann merkt nur die Membrane, wenn man vorsichtig am SChlauch saugt.
Ich vermute, dass es von der Umwälzpumpe kommt, da nach dem Wassereinlauf immer noch dieses dumpfe Brummen ohne Drehgeräusch der Pumpenturbine zu hören ist. Kann man(n) deren Turbine irgendwie auf Freigängigkeit prüfen, oder diese Ddemontieren? Wenn Ja, wie? Diese scheint mir sehr solide auf der Welle zu sitzen... Oder gibt es da eine einfachere Art vorzugehen? Was schlägst Du vor? Oder doch Kondensator?

Achja: wie versprochen waren auf der Rückseite die Nummern, ich denke Serialnummern und weiteres angegeben:
Nr.14/16405617
und DVGW-M435

nochmal danke im Voraus für Deine Antwort!!
Gruß,
//joschi

BID = 493509

joschi26

Gerade angekommen


Beiträge: 13
Wohnort: Hamburg

So ich bin es nochmal,
habe die Umwälzpumpe wie von Dir in einem anderen Beitrag entfernt. In ihr ist kein SChmutz und sie dreht sich wenn ich mit dem Finger hineungreife. Merkwürdig ist aber, dass sie an den Magnetspulen warm ist, wenn ich den vorher beschriebenen Probespülgang starte und dieser Brummton zu hören ist. Eine Idee?
Danke!!!!! (bzw. tausend Dank )


Gruß,
//Mark

BID = 493923

Gilb

Moderator



Beiträge: 16259
Wohnort: Gardine (Gardinenhof)
Zur Homepage von Gilb

Hallo Joschi26 //Mark,

bin erst jetzt wieder im Forum, sorry, dass Du warten musstest.

Wenn die Pumpe warm wird, sich aber nicht selbsttätig dreht, wenn Spannung anliegt,
fällt der Verdacht erneut auf den Motorkondensator der Pumpe.
Es kann aber auch sein, dass die Umwälzpumpe selber defekt ist.
Das kann man mit "minimalen Kenntissen" und ohne Meßgeräte nicht feststellen.
Da brauchst Du wohl die fachliche Hilfe eines Elektrikers vor Ort.

Mit bedauerndem Gruß
der Gilb


Nachtrag / Edit: Da Du inzwischen ein neues Thema mit diesem Problem eröffnet hast, wird dieses hier geschlossen. MfG der Gilb


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Gilb am 23 Jan 2008  9:00 ]


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 62 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137915069   Heute : 1373    Gestern : 26365    Online : 32        23.11.2017    4:54
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
In 322 Sekunden wird ein Backup gestartet. Bitte beenden Sie alle Eingaben. Das Forum wird dann für 10 Minuten abgeschaltet !
0,228468179703