Bauknecht Geschirrspüler Spülmaschine  GSXK 7593/1

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Bauknecht GSXK 7593/1

    








BID = 526263

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : GSXK 7593/1
S - Nummer : 8546 759 01810
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Hallo zusammen!

Dies ist mein erstes Posting da ich leider mit meinem Bauknecht Geschirrspüler wie offensichtlich viele andere auch Probleme habe.

In den vergangenen 2 Wochen habe ich öfter mal F7 im Display angezeigt bekommen, nach ein paar mal ein/aus Schalten gings wieder.
Leider hilft dieser Workaround nicht mehr es kommt immer wieder dieser Fehler und lässt sich auch nicht mehr austricksen.

So ich habe schon einiges in Eurem Forum gelesen und versucht ein paar Dinge auszuschließen. Folgendes habe ich gemacht.

* Der Bauknecht Kundendinst meint das F7 bedeutet das es einen Fehler beim Wasserzulauf gibt.
* Ich habe mal nachgesehen ob der Wasserhahn vollständig aufgedreht ist
* Da dies der Fall war habe ich den Eimertest welcher hier im Forum beschrieben ist gemacht lag so zirka bei 19 Liter/min
* Irgendwo habe ich gegoogelt das es sein kann das auch zuviel Wassermenge einen Fehler auslöst also habe ich auf ca. 16Liter/min mittels Eimertest runtergedreht.
* Dann habe ich diesen Aquastop der direkt auf dem Schlauch welcher an meinem Wasseranschluss angeschlossen ist montiert ist angeschaut, dieser funktioniert auch hat allerdings so ein Styroporstück und keine 230V Versorgung, vorsichtshalber habe ich mir zum Testen auch einen Schlauch ohne Aquastop von einer Waschmaschine geholt
* Dann habe ich noch dieses Einlassventil versucht zu überprüfen(Dieses was direkt am GS ist also da wo der Zulaufschlauch angeschraubt wird)
Leider habe ich sowas wie ein Multimeter nicht also habe ich einfach mal diesen Stecker runtergezogen und 230V draufgegeben.
Es hat gebrummt, gesehen habe ich keine Veränderung.
Dann habe ich gelesen das man zum elektronischen Testen auf dieses Zäpfchen drücken muss irgendwie hat das bei mir nicht so recht funktioniert.
Ich habe dann zum Testen den Wasserschlauch angeschlossen, aufgedreht und 230V aufs Ventil gelegt und das Wasser floss hörbar in diese Behälter die da unten montiert sind (Ich sollte noch dazusagen das ich das Gerät von unten aufgeschraubt habe da ich auf der Seite nicht viel enttdeckt habe
* Die Siebe und Dreharme habe ich übrigens in der Maschine auch geputz und auch die Siebe beim Wasserzulauf und am Einlaufventil

Leider brachte nichts der Punkte eine Veränderung.
Der Ablauf stellt sich wie folgt dar.

* Programm wird gestartet
* Man hört das Wasser einläuft
* Dann hört man ein paar mal kurzes *gluck* *gluck*
* Dann fängt es an zu piepsen und wenn man die Tür aufmacht blinkt der Startknopf
* Macht man die Tür nicht auf piest er weiter, pumpt ab und schreibt F7 ins Display
* Dann kann ich nur mit langem gedrückthalten des Startknopfs den Fehler löschen

Nun weiß ich echt nicht mehr was ich noch versuchen soll, ich hatte auch schon versucht bevor er piepst Wasser ins Innere des GS zu leeren allerdings ohne Erfolg, mache ich das nach dem Piepsen bringt das auch nichts dann pumpt er trotzdem ab.
Wenn ich das vor Programmstart mache bringt das auch nichts da es dann bei Beginn abgepumpt wird.

Ich hoffe jemand von Euch hat Lust mir zu helfen.
Danke

Schönen Abend
Christian

BID = 526667

Jürgen288

Moderator



Beiträge: 5134

Hallo Christian,

Zitat :
öfter mal F7 im Display angezeigt bekommen

F7 sagt FM "Wasserzähler-Fehler"
Eine Fehlerquelle wäre, der FM liefert -beim Wasserzulauf- keine/zuwenig Impulse an die Elektronik.
Du hast kein Multimeter, da wird die Sache schwierig.
Du kannst ja mal die Leitungsverbindung vom FM -linke Maschinenseite-
u. deren Steckverbindungen prüfen.

Gruß Jürgen

_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

 

  




BID = 526796

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark

Hallo Jürgen!

Erstmal danke für deine Antwort!
Ich habe leider so gut wie keine Ahnung habe diese Test die ich durchgeführt habe wirklich nur aus dem Forum abgeguckt.

Gleich eine Frage -> Was ist ein FM?
Ich habe mir in der Zwischenzeit ein Multimeter geliehen.

Was mir noch aufgefallen ist -> Dort wo das Wasser in den Geschirrspülerinnenraum kommt, steigt es nicht sehr weit an, es fängt dann gleich zum piepsen an.
Die Dreharme sind sauber und leicht beweglich, drehen sich aber nicht

Danke für die Hilfe
lg, Christian

BID = 526800

Jürgen288

Moderator



Beiträge: 5134

Hallo Christian,

Zitat :
Was ist ein FM?

Flowmeter ==> Wasserzähler

Zitat :
Die Dreharme sind sauber und leicht beweglich, drehen sich aber nicht

Die Sprüharme drehen erst mit dem Start der Umwälzpumpe (UP).

Zitat :
Du kannst ja mal die Leitungsverbindung vom FM -linke Maschinenseite- u. deren Steckverbindungen prüfen.

Hier mal prüfen.

Gruß Jürgen


_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

BID = 526802

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark

Hallo nochmal!

Es tut mir Leid das ich so blöd nachfragen muss.

1.) Du meinst sicher linke Maschinenseite von vorne gesehen oder?
2.) Brauche ich nur die linke Seite abzuschrauben oder muss ich von unten an das Teil ran
3.) Wie sieht ein Wasserzähler aus bzw. wie erkenn ich den
4.) Angenommen die Leitungen und Stecker sind okay, was kann ich dann machen, ist dann der FM kaputt oder könnte es an was anderen liegen?

Danke, lg
Christian

BID = 526805

Jürgen288

Moderator



Beiträge: 5134

Hallo Christian,

Zitat :
Du meinst sicher linke Maschinenseite von vorne gesehen oder?

Ja!

Zitat :
Brauche ich nur die linke Seite abzuschrauben

Ja!

Zitat :
Wie sieht ein Wasserzähler aus bzw. wie erkenn ich den

M.W. ist der in der Wassertasche verbaut, Du solltest aber die Anschlussverbindung sehen.

Zitat :
Angenommen die Leitungen und Stecker sind okay, was kann ich dann machen, ist dann der FM kaputt oder könnte es an was anderen liegen?

Dann mal prüfen, ob der Kontakt vom FM -beim Wasserzulauf- Impulse abgibt.


Gruß Jürgen


Edit:quote



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Jürgen288 am 11 Jun 2008 23:38 ]

BID = 526887

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark

Hallo!

So jetzt habe ich die linke Seite aufgeschraubt und sehe auch diesen Wasserbehälter. Im Anhang habe ich ein Bild davon angehängt.

Das Foto rechts unten welches ich grün eingerahmt habe ist von vorne fotografiert ich dachte möglicherweise ist das der FM

Ein paar Fragen hätte ich wieder

1.) Wie kann ich messen ob der FM beim Einlauf Impulse gibt?
Schalte ich da beim Multimeter auf Spannungmessen oder muss ich es irgendwie Zwischenschalten
2.) Ist FM das Ding mit dem blauen Stecker welches im rechten oberen Bild zu sehen ist?
3.) Was ist das braune Zeug in dem Behälter hinter der Wassertasche

Vielen Dank

lg
Christian



BID = 527339

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark

Hallo!

Komm leider mit der ganzen Sache nicht weiter.
Weiss leider wirklich nicht wie ich das messen soll, usw.

Ist es sinnvoll einfach einen neuen FM zu kaufen oder könnte es auch ein anderer Fehler sein?

Danke für Eure Hilfe

Christian

BID = 527758

Jürgen288

Moderator



Beiträge: 5134

Hallo Christian,
danke für die Bilder.

Zitat :
Wie kann ich messen ob der FM beim Einlauf Impulse gibt?

Du kannst das über die Spannungsmessung -am blauen Stecker- machen.
Den Zulaufhahn vielleicht noch drosseln, dass die Impulsfolge kleiner wird, um das mit dem Multimeter besser zu erkennen.
Ein Analogmeßinstrument wäre hierfür besser.

Zitat :
Was ist das braune Zeug in dem Behälter hinter der Wassertasche

Das ist der Enthärter.

Zitat :
Du kannst ja mal die Leitungsverbindung vom FM -linke Maschinenseite- u. deren Steckverbindungen prüfen.

Wie ist hier der Stand?

Gruß Jürgen

_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.

BID = 527902

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark

Hallo!

Danke für deine Antwort.
Werde das mit dem Spannungstesten morgen früh machen.

Danke für die Erklärung das das Braune der Enthärter ist ich war schon am überlegen ob dies Fett sein könnte und ich es reinigen sollte
Gott sei Dank habe ich das noch nicht versucht.

Die Leitungsverbindungen habe ich mit dem Multimeter (Stellung: Durchgangsprüfer) überprüft hatte eigentlich überall um die 0 Ohm Widerstand und es hat auch schön gepiepst.

Danke
Christian

BID = 528552

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark

Hi wieder!

Also ich habe jetzt diese Impulsmessung versucht und hoffe ich habe es richtig gemacht.
Ich habe bei den Kontaktplättchen gemessen wo der blaue Stecker ist sowohl bei angesteckten stecker als auch steckerlos.

Da ich nicht wusste was für eine Spannung hier auftritt habe ich es erstmal mit AC versucht und dann noch mit DC.

Als Ergebnis kam am Multimeter immer 0 Volt ich dachte möglicherweise aktualisiert es zu langsam also habe ich den Wasserzulauf gedrosselt.
Leider auch 0 Volt

Habe ich das falsch gemacht bzw. müsste ich eine andere Einstellung am Multimeter wählen oder ist der Wasserzähler kaputt?

Kann man vielleicht irgendwie emulieren das dieser funktioniert um zu sehen ob er kaputt ist -> Ich meine z.B.: den Stecker ausstecken und direkt auf den Stecker eine Spannung geben? Wenn ja wieviel? AC oder DC?

Wie baut man das Ding aus? Muss man da irgendwie die Wassertasche zerlegen?

Danke nochmals für Eure Hilfe oder mehr deine Hilfe Jürgen!

lg
Christian

BID = 529036

Chri1981

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Steiermark

Hi!

Also ich habe jetzt mal die Platine auf der der blaue Stecker ist ausgebaut. Auf Ihr ist so eine kleine grüne Glasröhre montiert ich denke das ist ein Reekontakt.

Wenn ich das richtig verstehe schließt sich der Reedkontakt bei jeder Umdrehung des Wasserrades was ja eigentlich sehr schnelle Impulse geben würde.

Ich habe jetzt mit dem Multimeter (Position: Durchgangsprüfung) Links und Rechts des Reedkontakt die messleitungen angelegt und dann versucht mich mit einem Magneten zu nähern. Allerdings bekomme ich keinen Durchgang. Habe ich bei der Messung was falsch gemacht oder ist dann dieser Reedkontakt kaputt?

Wenn es der Reedkontakt ist könnte ich ja den alten auslöten und einen neuen einlöten oder? Aber was für einen müsste ich kaufen? Gibt es da Unterschiede?

Danke
Christian

BID = 529190

Jürgen288

Moderator



Beiträge: 5134

Hallo Christian,

Zitat :
Wenn ich das richtig verstehe schließt sich der Reedkontakt bei jeder Umdrehung des Wasserrades was ja eigentlich sehr schnelle Impulse geben würde.

Die Fehlermeldung F7 -wenn der FM der Verursacher ist- kommt, wenn über den Reedkontakt weniger als 10 Impulse in 10`` kommen.
Du kannst ja mal über einen Taster die Impulse -während des Wasserzulaufs- simulieren, dann sollte die Fehlermeldung -bei Deinem GS nach ca 20``- nicht mehr kommen.

Zitat :
habe jetzt mal die Platine auf der der blaue Stecker ist ausgebaut

Stell mal ein Bild davon hier ein.

Gruß Jürgen

_________________

Alle meine Tipps sind nicht rechtsverbindlich und für Schäden und Folgeschäden übernehme ich keinerlei Haftung.
Ausführung immer auf eigene Gefahr !!
Immer die Sicherheitsvorschriften VDE beachten.


Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136203616   Heute : 5074    Gestern : 26953    Online : 357        22.9.2017    10:02
26 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,31 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,203804969788