Bauknecht Geschirrspüler Spülmaschine  GSIK 6584

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Wasseraufnahme

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


      


Autor
Geschirrspüler Bauknecht GSIK 6584 --- Wasseraufnahme
Suche nach GSIK 6584 Geschirrspüler Bauknecht 6584

    








BID = 978464

xtxbx

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Wasseraufnahme
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : GSIK 6584
Typenschild Zeile 1 : (siehe Foto)
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo allerseits,

es handelt sich um eine Maschine folgenden Typs:




Der hier beschriebene Wasseraustritt konnte durch Abdichtung an den Anschlussen der Wassertasche behoben werden. Für die nachfolgende Beschreibung ein Foto der Wassertasche:




Das Problem stellt sich nun folgendermaßen dar:
Nach dem Einschalten und Betätingen des Start-Knopfs wird zunächst abgepumpt. Dann beginnt die Wasseraufnahme. Das Rädchen des Durchflussmessers (ganz links unten an der Wassertasche) dreht sich schnell und das Wasser steigt im Kanal links bis zum Ende blauen Bogens (ganz oben mittig) auf. Dort kommte es nicht weiter und das Rädchen des Durchflussmessers kommt zum Stehen. Dies löst die Fehlermeldung zur Wasseraufnahme aus (grünes LED über dem Start-Knopf blickt 6 mal).

- Liegt eine optisch kaum erkennbare Verstopfung (Luft geht durch, Wasser zumindest nicht ausrechend) im Kanal am Ende des blauen Bogens vor und wie könnte diese beseitigt werden?
- Was ist eigentlich die Funktion dieses blauen Bogens (durch kleines Loch zugänglich aber nicht verschiebbar)?
- Oder soll das Wasser eigentlich einen ganz anderen Weg nehmen, der aber verstopft ist, und das beobachtete ist nur der Notfallweg?
- Was ist zu tun?

Dank & Grüße







BID = 978668

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1305
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

Hallo!

Ich bin mir zu 99% sicher, dass die Wassertasche einfach nur verkalkt ist.
Der "blaube Bogen" ist nichts anderes als ein einfacher Druckminderer.
Und genau an dieser Engstelle hat sich Kalk abgelagert.
Diesen kannst du ganz einfach selbst beseitigen.
Gehe dazu wie folgt vor:

1.) Netzstecker ziehen
2.) Kabel zum Flowmeter abstecken
3.) Verschraubung der Wassertasche im Spüler-Innenraum lösen
4.) Falls die Wassertasche oben noch irgendwo fixiert ist, dort auch lösen
5.) Wassertasche durch seitliches Herausziehen komplett abnehmen (unten hängt sie an den Dichtungen fest - diese nicht verlieren!)
6.) Nimm einen flüssigen Entkalker (z.B. den für Kaffeemaschinen oder Zitronensäure) und fülle ihn bei am Kopf stehender Wassertasche in das Rohr mit dem blauen Druckminderer.
Lass die Wassertasche nun am Kopf stehend mal einige Minuten in Ruhe. Du wirst sehen, dass Bläschen aufsteigen, was der Beweis dafür ist, dass Kalk drin ist. Hin und wieder schüttelst du das Ganze ein wenig.
Mit der Zeit wird dann der Entkalker durch das blaue Rohr durchfließen, gie8e dann frischen Entkalker nach.
Das machst du solange, bis sich keine Bläschen mehr bilden.
In 10 bis 15 min. sollte das System vollständig entkalkt sein.
Baue die Wassertasche dann wieder ein und mach einen Test.

Viel Erfolg!
Alois

 

  




BID = 980683

xtxbx

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Danke Alois, das war es!

Das Wasser muss auf der Rückseite des "blaue Bogens" durch eine dünnen Kanal (Druckminderer). Darin saß ein vielleicht 3 mm dicker Kalkbrocken. Mit etwas Zitronensäure, allerdings aufgrund des direkteren Zugangs von der anderen Seite her eingefüllt, ließ sich dieser auflösen. Anschließend alles zusammengebaut, mehrfach erfolgreich getestet, dann schließlich das Gerät wieder in der Küchenzeile versenkt ... Am nächsten Tag kam dann der entnervte Anruf von der Hauptnutzerin, dass es nun eine neue Fehlermeldung gäbe. Tatsächlich gab es einen Wackelkontakt am Stecker/Kabel des Durchflusssensors. Nach Fixieren des Kabels läuft die Maschine seither einwandfrei.

BID = 980753

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1305
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

Super!
Danke für deine Rückmeldung.
Hoffentlich läuft die Maschine noch viele Jahre!

Alois


Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137868797   Heute : 9487    Gestern : 30311    Online : 270        21.11.2017    12:39
36 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1,67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,161000967026