Bauknecht Geschirrspüler Spülmaschine  GSF 4055 WS

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Bauknecht GSF 4055 WS

    








BID = 486671

MB-brauchtRat

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : Bauknecht
Gerätetyp : GSF 4055 WS
S - Nummer : 8546 055 01010
FD - Nummer : 33 9719 005155
Typenschild Zeile 1 : NBKL 1
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Hallo!

Erst einmal allen ein gutes neues Jahr 2008.
Und dann noch ein "wow" für dieses umfangreiche Forum nachgeschoben, in dem ich vielleicht den erhofften Rat für unseren 10 1/2 Jahre alten Geschirrspüler bekomme

Gestern hat dieser einfach beschlossen, nur noch mit der Starttaste zu blinken. Die letzte Reinigung wurde nicht ganz abgeschlossen. Er pumpte plötzlich ab und fing an zu blinken. Vom Reinigungsgrad war das Geschirr sauber.

Ab und zu hatten wir das Blinken auch schon gehabt. Ein längerer Druck auf die Starttaste führte dann zum Abbruch des Programms, die Starttaste erlosch und man konnte erneut starten (eventuell noch das Grobsieb reinigen).

Nun scheint dies aber nicht mehr zu funktionieren. Wenn ich den GS anstelle, dann blinkt die Starttaste regelmäßig und der GS pumpt ab. Drücke und halte ich diese, so schaltet diese sich nicht ab, sondern blinkt noch schneller und beginnt erneut abzupumpen, bei dann wieder normalem blinken.

Grob- und Feinsieb sind sauber. Das Sieb im Wasseranschluss (AquaStop) habe ich auch kontrolliert.

Gibt es für mich als "Nichtfachmann" eine Möglichkeit, dieses Problem zu beheben? Das Gerät ist nun auch schon 10 1/2 Jahre und eine "größere" Reparatur scheint mir hier nicht sinnvoll, oder?

Bin gespannt auf mögliche Hinweise/Antworten
:-) Michael

BID = 486746

prinz.

Inventar

Beiträge: 7374
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

moin
Dann zähl mal die Blinkimpulse (Fehlercode) der Startlampe und stell sie rein.
Schau mal ob in der Bodenwanne Wasser steht.
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

 

  




BID = 486854

MB-brauchtRat

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

Hallo prinz,

in der Bodenwanner, sofern dies - laienhaft gesprochen - unterhalb des Feinsiebs ist, steht kein Wasser. Das wird komplett abgepumpt. Hatte auch den Abwasserschlauch kontrolliert. Wasser kann fließen, hatte noch ewas in den GS gekippt und dann abpumpen lassen (geht ja nun dauernd so...).

Einen Code kann ich im Blinken der Startknopflpe nicht feststellen. Das Blinken kennen wir von den "normalen" Abbrüchen des Programms (Sieb voll etc.). Will sagen, dauerhaftes Blinken. Dann haben wir den Startknopf länger gedrückt gehalten und er hat dann das Programm abgebrochen. Das passiert jetzt leider nicht mehr. Es fängt statt dessen ein "hektisches Flackern" der Startknopflampe an.

Einen rhythmischen Code - ähliche des BIOS-Gepiepses eines PCs - kann ich nicht feststellen.

LG
Michael

BID = 486869

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Die Bodenwanne ist nicht die Sache die unter dem Grobsieb ist, sondern das Blech was ganz unten am Gerät ist! Mal linke Seitenwand abnehmen, nach ziehen Netzstecker und mal rein sehen. Vielleicht auch noch ein Bild von der Wassertasche machen.

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 487007

MB-brauchtRat

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin

Hallo Bernd,

vielen Dank für den Hinweis.

Also: Arbeitsplatte gelöst, GS vorgezogen (darunter/dahinter mal etwas sauber gemacht ), Stecker gezogen und die linke Seite geöffnet.

Anbei die Fotos.

In der "Wassertasche" steht links Wasser. Die Bodenwanne - sofern dies auf dem einen Foto korrekt ist - ist auch Wasser (rechter Teil des Behälters).

Gruß
Michael









[ Diese Nachricht wurde geändert von: MB-brauchtRat am  2 Jan 2008 12:37 ]

BID = 487010

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Abgesehen davon, daß vollständige deutsche Sätze das Verständnis dessen, was man ausdrücken will, wesentlich erleichtern

Zitat :
Die Bodenwanne - sofern dies auf dem einen Foto korrekt ist - ist auch Wasser (rechter Teil des Behälters).

unterliegst Du wohl immer noch einem Mißverständnis:

Die Bodenwanne wird vom unteren Gehäuseteil (Blech- oder Kunststoffwanne) gebildet, befindet sich also unmittelbar über dem Fußboden und umfaßt die gesamte Standfäche der Maschine!
Sie hat keinen Deckel oder so, sondern bildet sozusagen den unteren Abschluß der "Innereien" des Geräts und fängt Wasser auf, das bei evtl. Undichtigkeiten etc. irgendwo in der Maschine auskommt.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am  2 Jan 2008 12:43 ]

BID = 487022

DMfaF

Inventar



Beiträge: 6670
Wohnort: 26817 Rhauderfehn

Bodenwanne mal trocken legen ( bei gezogenem Stecker ) und beim Probelauf mal drauf achten wo Wasser herkommt!

Gruß
Bernd

_________________
An alle Hobby-Kundendienstler: Vor Arbeiten am Gerät, Netzstecker ziehen und VDE Vorschriften beachten!! Jeder trägt die Verantwortung für seine ausgeführte Arbeit!!!

Anfragen per Mail oder PN werden nicht beantwortet!

BID = 489576

MB-brauchtRat

Gerade angekommen


Beiträge: 3
Wohnort: Berlin



Hallo Bernd (und alle anderen),

Bodenwanne gefunden (anderes Seitenteil geöffnet ).

O.K. hier war tatsächlich etwas Wasser drin. Ich habe die Bodenwanne trocken gelegt und dann einen Probelauf gestartet. Es funktioniert wieder ... Und: Kein Wasser tropft irgendwo raus!!!

Vielen Dank für Eure Tipps ...

Mal ganz dumm gefragt: Wenn der GS nach dem Anlaufen "voll Wasser" steht und wir noch etwas rein stellen wollen (hatte mein Sohnematz gemacht und mache auch ich manchmal), kann dann Wasser in einer Menge nach unten in diese Bodenwanne laufen ???

LG aus Berlin
Michael


Liste 1 BAUKNECHT    Liste 2 BAUKNECHT    Liste 3 BAUKNECHT    Liste 4 BAUKNECHT   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136224618   Heute : 1481    Gestern : 24703    Online : 341        23.9.2017    5:59
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,201918840408