AEG Geschirrspüler Spülmaschine  Favorit 5470

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Geschirrspüler AEG Favorit 5470

Fehler gefunden    








BID = 519676

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Favorit 5470
S - Nummer : 91173-7A / E.Nr: 911747011
FD - Nummer : 099403371
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
______________________

Hallo Zusammen,
habe ein Problem mit meiner Spülmaschine. Wenn ich ein Programm starte pumpt die Maschine ab und das wars. Sie zieht kein Wasser mehr auch das brummende Geräusch des Magnetventils ist nicht zu hören. Habe den Aquastop und den Schwimmerschalter schon nachgeschaut, war alles ok. In der Fehlermeldung wird der Ablaufschlauch gemeldet (schnell blinkende LED beim 50° Programm) hab daraufhin den Schlauch kontrolliert und zur Vorsicht einen neuen reingemacht, leider kein Erfolg. Kann mir jemand behilflich sein?? Wäre echt super. Schon jetzt viele Dank für Eure Hilfe.

mfg
Pane

BID = 519755

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Hallo Pane
Willkommen im Forum
Beim Blinken der 50C Anzeige wird ein Time-Out Fehler der Wassererwärmung signalisiert. Das bedeutet, es wurde nicht aufgeheizt. Ursache kann sein:
Heizungsunterbrechung, Sicherheitsthermostat unterbrochen, NTC Wert falsch, Wasserstand zu niedrig, Kreisfilter verstopft (Sieb), oberer Sprüharm blockiert, oder die Elektronik fehlerhaft.
Gruß,Ewald4040



_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

 

  




BID = 519759

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Hallo Ewald 4040,
erstmal danke für deine Antwort. Das Problem ist, dass erst gar kein Wasser einläuft. Wenn ich das Wasser nach dem Abpumpvorgang beim Programmstart mit der Hand reinschütte läuft die Maschine wieder. Die schnell blinkende LED beim Programm 50° wird bei mir in der Beschreibung mit einem Abflußproblem interpretiert. Wie kann ich denn jetzt noch vorgehen??

Pane

BID = 519771

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Dann entlüfte zuerst das Einlaufventil. Meist geht es so, das der Zulaufschlauch vom Kran genommen , und das Gerät eingeschaltet wird. Dann wieder Orginalzustand herstellen. Wenn nicht, dann am Ventil den Entlüftungsschlauch abziehen und aufstecken.
Jedoch der Fehler wird in den KD-Unterlagen so beschrieben wie erklärt.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 519929

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Hallo Ewald,

bei mir in der Fehlerbeschreibung steht ein Ablaufproblem siehe beigefügtes Bild. Habe den Zuflußschlauch wie du sagtest mal abgemacht, Maschine an und wieder drangeschraubt. Leider kein Erfolg . Das mit dem entlüften versteh ich nicht ganz. Seh da keinen Entlüftungsschlauch. Hab auch hier mal ein Bild beigefügt. Vielleicht kanns du mir sagen wo genau der ist.

mfg
Pane

Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen


Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

BID = 519930

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Hallo Ewald,
hier nochmal die Bilder.

Pane




BID = 519953

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Ich schrieb: Dann entlüfte zuerst das Einlaufventil.
Das Ventil sitzt in der Maschine hinterm Zulaufschlauch. Dort wird dann entlüftet. Kleiner durchsichtiger Schlauch, der abgezogen und aufgesteckt wird.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 520090

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Hallo Ewald,
wie genau komm ich da ran? Muß ich die Seitenabdeckung abschrauben oder die Bodenwanne?? Sorry wegen der dummen Fragen.

Gruß
Pane

BID = 520105

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Hi Ewald ich nochmal,
hab die Maschine mal ganz vom Netz genommen, jetzt tut sie's wieder aber warum?? Kann da ein Ventil hängen??

mfg
Pane

BID = 520253

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Vermutlich hat sich die Elektronik resetet.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 520276

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

@Ewald4040
Dank Dir nochmal für Deine Hilfe und Geduld.

mfg
Pane

BID = 521358

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Hallo Zusammen ich bins nochmal.
Leider läuft meine Gesch.Spülmaschine schon wieder nicht mehr. Beim Programmstart pumpt sie das Wasser ab und holt sich sich neues. Nach dem 2. mal Wasser holen bleibt sie dann stehn. Als Fehlermeldung bringt sie Wasserzulauf (schnell blinkende LED beim Programm Vorspülen). Magnetventil habe ich entlüftet auch der Wasserdruck und die Menge sind ok. Die Nievoregler in der Maschine habe ich auch gereinigt.
Was könnte ich denn jetzt noch machen??

mfg
Pane

BID = 521492

Ewald4040

Moderator



Beiträge: 10882
Wohnort: Lünen

Am Siebtopf befindet sich ein Plastikglocke. Mittig die Schraube lösen und die Glocke abnehmen. Jetzt siehst Du zwei blaue Saugheberrohre und ein dünnes Standrohr. Die beiden Saugheber herausziehen und gründlich reinigen. Heisses Wasser oder Druckluft durch die Heberröhrchen. Auch sehr wichtig ist die Reinigung der Luftfalle (das Gehäuse der Saugheber) . Ebenso muss der gekrümmte Schlauch gereinigt werden. Der Schlauch sitzt zwischen Ablaufpumpengehäuse und Saughebergehäuse(Luftfalle). Von unten oder der rechten Seite gelangst Du an den Schlauch, der beim Abpumpen die Luftfalle leersaugt.

_________________
Bei Arbeiten am Gerät Netzstecker ziehen, Gerät spannunglos machen.
VDE Vorschriften einhalten. Die Verantwortung übernimmt immer die Person, die zuletzt am Gerät gearbeitet hat!

BID = 521620

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Hallo Ewald,
ist das der Schlauch den du meinst?? Hab ihn abgezogen und gereinigt ebenso den anderen Schlauch.
Leider geht noch nix. Die Maschine pumpt ab holt sich Wasser und bleibt dann stehn.
Wo kann ich noch nachschauen??

Pane



BID = 521622

Pane

Neu hier



Beiträge: 32
Wohnort: Memmingen

Was ist denn das für ein Teil mit dem dünnen Schlauch??




Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 57 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137769192   Heute : 765    Gestern : 25867    Online : 79        18.11.2017    1:40
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8,57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,269390106201