AEG Geschirrspüler Spülmaschine  Electrolux FÖKOPLUSVI 911934603/06

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: i60 - Wasser viel zu heiß

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler AEG Electrolux FÖKOPLUSVI 911934603/06 --- i60 - Wasser viel zu heiß
Suche nach Geschirrspüler AEG Electrolux

    








BID = 985230

TheSimpsons

Stammposter



Beiträge: 215
Wohnort: Tirol
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : i60 - Wasser viel zu heiß
Hersteller : AEG Electrolux
Gerätetyp : FÖKOPLUSVI 911934603/06
S - Nummer : 03430074
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Phasenprüfer
______________________

Hallo,

ich habe einen AEG GSP 911934603/06 der seit Monaten das Problem hat, daß er das Programm 1 (Auto) mit i60 abbricht und das Wasser darin viel zu heiß ist. Nun bin ich seit monaten mit dem Programm 5 gefahren, das ist nur kurz und es kommt nicht zum Fehler i60.

Nun habe ich mir Zeit genommen und mal alles durchgesehen und siehe da das Relais 899-10H-C auf der Platine klebte (vermutete ich eh schon). Zufällig hatte ich ein HK3FF-DC12V-SH in der Lade und hab das eingebaut.

Aber trotzdem kommt der i60 das neue Relais klebt aber (noch) nicht.

Mit dem Zangenamperemeter hab ich mal geprüft wann der GSP heizt.

Im laufenden Programm habe ich dann die Türe geöffnet, es wird immer noch geheizt, nach einigen dampflokartigen Fauchgersäuchen aus der Spüle hört der GSP auf zu heizen aber nach wenigen Minuten obwohl die Türe immer noch offen ist heizt er wieder weiter,..........

Kann der NTC Thermofühler defekt sein ? aber warum heizt der GSP bei geöffneter Türe

DANKE und lg
TheSimpsons

[ Diese Nachricht wurde geändert von: TheSimpsons am 17 Mär 2016 14:41 ]

BID = 985271

silencer300

Inventar



Beiträge: 4192
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Die Geschichte ist einfach erklärt, hier wird der Druckschalter/Niveauschalter nicht oder sehr verzögert angesprochen. Entweder schaltet die Heizung dann durch die Verzögerung der Pressostaten erst aus, oder der Temperaturbegrenzer am Durchlauferhitzer bringt Deine Dampflok zum Stehen.
Auf jeden Fall BEIDE Druckschalter prüfen und vor allem die Schläuche vom Druckschalter Richtung Maschine durchpusten.

 

  




BID = 985315

TheSimpsons

Stammposter



Beiträge: 215
Wohnort: Tirol

Hi,

Danke für den Tip, hab das durchgeblasen und geprüft, die Pressostaten scheinen zu funktionieren.

Ich habe auch den NTC Fühler zerlegt und an den Messpunkten kann man ~4,3k messen, wenn man mit dem Finger drauf greifft nimmt der Widerstand rasch ab, also denke ich ist der NTC OK, kennt den genauen Wert des NTC jemand ?

Ich habe die Wärmelitpaste wieder angefüllt und hoffte, daß das der Grund war, aber bis dato immer i60 :-/

Noch jemand eine Idee ?

BID = 985725

TheSimpsons

Stammposter



Beiträge: 215
Wohnort: Tirol

Ich bin da leider immer noch nicht weiter,

Programm 1, 2, 3 und 4 brechen mit i60 ab
Programm 5, 6, und 7 sind OK

Vermutlich sind die Heizintervalle bei 5, 6 und 7 zu kurz um auf die 78° zu kommen, oder ?

Hat jemand noch einen Tip, ist es wirklich der NTC ???

lg
TheSimpsons

BID = 985743

martin02

Stammposter



Beiträge: 495

Wird der Stromkreis über einen intakten FI Schutzschalter geschützt? Ist die Steckdose aus, wenn du den FI mit der Testtaste auslöst? Sonst könnte ich mir vorstellen, dass die Heizung einen Masseschluss hat. Wenn dann z.B. Relais und Druckschalter den "N" schalten, reagiert sie nicht (Strom fließt über PE weiter), die Temperaturbegrenzer (Dampflok-Stop) schalten dann evtl. den "L".

Mach bitte mal Fotos von den Druckschaltern und der Heizung und miss den Widerstand Heizungsanschluss -> Gehäuse!

Klicken die Druckschalter nur oder hast du auch gemessen?

Grüße
Martin

BID = 985744

silencer300

Inventar



Beiträge: 4192
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Dann würde ja auch ein simples Drehen des Netzsteckers ausreichen, was jedoch nicht die Ursache behebt, zudem wäre der Fehler dann in allen Spülprogrammen präsent.
NTC wäre noch erklärbar, bei hohen Temperaturen sinkt der R-Wert nicht weit genug ab, um die Heizung abzuschalten???
Ansonsten ist der Tipp von martin02 mal zu beleuchten, besonders das mit den Druckschaltern und Heizung MESSEN, nicht nur klicken lassen, kann ja sein...

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 23 Mär 2016 22:29 ]


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 58 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 15 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137774704   Heute : 6317    Gestern : 25867    Online : 392        18.11.2017    11:15
28 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2,14 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,212892055511