Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV Löwe Calida 5772 ZP

    

BID = 532897

neblb

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Obersöchering
 

  


Geräteart : Fernsehgerät
Hersteller : Löwe
Gerätetyp : Calida 5772 ZP
Chassis : Q4140
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Hallo Zusammen,

hab bei einem Calida 5772ZP ein Problem. Ich hoffe jemand von Euch kann mir Helfen, bzw. einen Tip geben. Noch vorweg, ich hatte letztes Jahr dieses Problem schon mal angesprochen... hab jetzt aber genauere infos.

Bei dem Fernseher ist es so, daß je heller der Bildinhalt wird (vermutlich Strahlstromabhängig, oder?) sämtliche Sekundärspannugen des Trafos T639 (Netzteil) zusammenbrechen. z.B. die +25V Betriebsspannung ist dann nur noch ca. 20V, die +UB von ca. 146V hat nur noch ca. 110 V. Dementsprechend kommt dann z.B. ein rotes Bild, man sieht die Rücklaufstreifen, E/W funkt. nicht mehr... unterschreitet das Bild dann wieder einen bestimmten Helligkeitswert, so funktioniert wieder alles einwandfrei.

Nochmal zur Info, ich habe bereits einen Netzteilkit gekauft und den Siebelko C620 (war ursprünglich defekt) ausgetauscht. Leider alles ohne Erfolg.

Über Eure Hilfe wär ich sehr dankbar.

VG

Bernhard

Erklärung von Abkürzungen










BID = 532907

neblb

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Obersöchering

Nachtrag Lampentest,

die Lampe (75W) geht nach ca. 3 sek. wieder aus... Fernseher schaltet ab. Ist das normal? Die Lampe leuchtet aber ruhig ohne Flackern und die UB bleibt auch stehen. Auch bei einer 100W Lampe.

VG
Bernhard

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 532930

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

"habe bereits einen Netzteilkit gekauft und den Siebelko C620 (war ursprünglich defekt) ausgetauscht.
Leider alles ohne Erfolg."

Die Fehlerbeschreibung und Lampentestbeschreibung deutet sehr stark
auf einen Netzteilfehler hin (
z.B. unzulässig hohe Überlastströme um Betriebsleistung aufrecht zu
erhalten und dann die anschließende Abschaltung)
Ein Netzteil"kit" (wiedermal so richtig schönes neudeutsch! ;-))
besteht doch aus einer geräte-
spezifischen gewissen Anzahl von Bauteilen.

Alles verwenden, was dazugehört, nicht nur einen Elko!, oder
habe ich etwas mißverstanden?


Erklärung von Abkürzungen

BID = 532950

neblb

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Obersöchering

Hallo,

stimmt, im Netzteilkit sind so ziemlich alle Bauteile von der Primärseite des Netzteils enthalten. Habe ich natürlich auch alle auf einmal ausgetauscht. Der Siebelko war das ursprüngliche Problem. Der hatte keine Kapazität mehr. Daraufhin lief der Fernseher wieder, jedoch genau mit dem Fehler, daß die Betriebsspannungen zusammenbrechen... Als erstes dachte ich mir, daß es nur nach dem Einschalten ist, jedoch habe ich jetzt festgestellt, daß es mit der Helligkeit des Bildinhaltes zusammenhängt.

Hab ich mir auch schon gedacht, daß der Schaltregler einfach nicht mehr "kann". Könnte es der Trafo (Übertrager) sein? Der war im Netzteilkit nämlich nicht mit dabei.

Dann sehe ich es richtig, daß der Fernseher sich beim Lampentest eigentlich nicht ausschalten sollte, oder? Wenn dem so ist, dann muß es ja noch ein Fehler im Netzteil sein...

Vielen Dank schon mal.

Vg

Bernhard

Erklärung von Abkürzungen

BID = 534014

neblb

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
Wohnort: Obersöchering

Hat keiner eine Idee...
Wäre über jeden Tip dankbar.

VG und Danke

Bernhard

Erklärung von Abkürzungen

BID = 534033

Varaktor

Schreibmaschine



Beiträge: 1007
Wohnort: Stadtodendorf

Guten Abend,
bei z.B. eingespeister Weissfläche (da geht es wahrscheinlich schon mit den Problemen los, da Überlastung vorliegt, also aufpassen!!)
Kathodenspannungen bei maximal
Kontrast usw. nach Herstellerunterlagen prüfen und dabei
Strahlstromeinstellung prüfen ggf. korrigieren, evt. spezieller
Poti vorhanden (nicht der für G2! - nachsehen. Wenn ja, da
"Entschärfung" versuchen.

Also erstmal in den Unterlagen nach Strahlstromeinstellung bzw.
Chroma-Videomodul Abgleich gucken.
Das "Abdüsen" bei viel Weißanteil könnte auch darauf hindeuten imho.
MfG

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 54 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138460455   Heute : 1306    Gestern : 20722    Online : 455        15.12.2017    5:30
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.201737880707