Grundig TV Davio ST70-292 DOLBY

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Autor
TV Grundig Davio ST70-292 DOLBY

    










BID = 559344

ralph68

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Stuttgart
 

  


Geräteart : Fernsehgerät
Hersteller : Grundig
Gerätetyp : Davio ST70-292 DOLBY
Chassis : CUC1837
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Unser Fernseher mag nicht mehr. Ähnlich wie andere Geräte von Grundig hier im Forum muss man das Gerät nach dem Einschalten immer wieder komplett neu initialisieren, also Sprache einstellen, angeben welcher SAT eingestellt ist und dann startet ein automatischer Sendersuchlauf, der bis zu 10 min. dauert.

Das Gerät ist eine 100Hz Röhre samt der benötigten digitalen Signalaufbereitung und hat die optionale analog SAT-Karte bestückt. Ansonsten hat es jede Menge Schnickschnack, wie z.B. TV-Guide oder Dolby Digital Decoder. War mal ziemlich teuer und sollte eigentlich noch ein paar Jährchen spielen, auch wenn man heute ohne so einen Flachfernseher nicht mehr inn ist.

Ich habe mal den Schaltplan gelesen. So wie die Sache aussieht hat das Gerät kein EEPROM mehr sondern legt alles in einem 16 MBIT FLASH ab. Das EEPROM ist zwar noch im Schaltplan, aber mit n.v. gekennzeichnet. Das Flash wird wohl hauptsächlich für den TV-GUIDE benötigt, dann kann man wohl das bisschen Programmtabelle ebenfalls ablegen.

Der Rechner (SDA6000) wird, so wie es aussieht, nur über die Standby-Spannung versorgt, die über ein separates Schaltnetzteil erzeugt wird. Zuerst dachte ich an einen Netzteilausfall, aber dann dürfte wohl auch im eingeschalteten Zustand nichts mehr gehen.

Da das Flash durch den TV-Guide permanent überschrieben wird, könnte auch hier die Ursache liegen.

Kann mit jemand helfen?

Wie sieht es eigentlich mit der Weitergabe der Schaltpläne aus. Ich habe das Glück, dass beim Gerät alles dabei war. Darf diese ins Forum stellen? Da es Grundig als eigener Produzent ohnehin nicht mehr gibt und auch kein Mensch mehr Röhren herstellt, sollte es doch eigentlich egal sein.

Danke!

Ralph68


Erklärung von Abkürzungen

BID = 559356

Strömling

Schreibmaschine

Beiträge: 1274
Wohnort: Berlin

Hallo

http://forum.electronicwerkstatt.de.....gi100

MfG

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 559358

Fernsehpedda

Schriftsteller



Beiträge: 941
Wohnort: Berlin- Spandau
ICQ Status  

Hi, TV- GUIDE löschen, über EASY - DIALOG, ATS- löschen, TV sollte aus sein, Lautst. + am TV- halten, gleichzeitig mit Power schalter einschalten, es erscheint ATS-gelöscht- oder Reset. TV wieder ausschalten, mit Power-Schalter. Nach dem neuen Einschalten, muß ATS gelöscht sein. Sender-Suchlauf neu starten, es sollten auch alle Pins der BOX gut nachgelötet werden. Hift das nicht, wer kann die aktuelle Software aufspielen! Mfg. Peter

_________________
Die HORIZONTALABLENK,kann man"sehen"wenn die BR heizt!
Die VERTIKALABLENK,kann man"hören"wenn die Ablenkeinheit
brummt!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 559665

ralph68

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Stuttgart

Danke für die Rückmeldung!

Ich werde erst mal alles Resetten. Löten kommt anschließend dran. Werde mich vor dem Löten aber nochmal melden.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 579335

ralph68

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Stuttgart

So,

ich habe jetzt seit einigen Wochen mit dem Chassis herumexperimentiert. Habe auf der Natzteilplatte so einiges nachgelötet, unter anderem anderem auch alle Pins zu den 3 Bausteinen (Sat, Feature, Signal). Leider hatte dies keinen Erfolg.

In der Zwischenzeit hat sich das Problem noch verschlimmert. Inzischen springt der Sendersuchlauf oft gar nicht mehr an. Ein sicheres Indiz ist das Vorhandensein eines Bildes beim Einschalten. Ist alles schwarz geht auch nichts. Ansonsten startet der Suchlauf, bricht dann aber häufig ebenfalls wieder mit einem Reset nach ca. 5 min. wieder ab. Auch wenn man durch den Suchlauf durchkommt, hält das Ergebnis nur noch ein paar Minuten.

Gestern habe ich die Netzteilkondensatoren der Schaltregler getauscht. Habe nur 2 Drin gelassen, die ich auf die schnelle nicht besorgen konnte. Diese sollten aber mit dem Digi-Zeug nichts zu tun haben. Der eine sitzt im Zweig der Spannung +C (200V), der andere macht die Spannung +A (130V-150V).

Nachdem ich jetzt zumindest wieder gestern Abend 1 Stunde fern gesehen haben, ist das Teil heute morgen bei einem Test wieder abgestürzt.

Was ich jetzt noch in http://www.repdata.de/wbb2/thread.php?threadid=16382 gelesen habe ist, dass man die Kondensatoren am Netzteiltransistor nachladen soll.

Weiss jemand, was damit genau gemeint ist?

Habe auch von SW-Updates gehört. Kann es daran liegen? Wie bekomme ich die Updates drauf?

Hat jemand noch einen Tipp?


Erklärung von Abkürzungen

BID = 580603

ralph68

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Stuttgart

Ich habe noch nicht aufgegeben!

Inzwischen habe ich die Stecker aller 3 Module und das Chassis nochmals nachgelötet. :? -> Mal sehen was passiert.

Dann habe ich im Internet nach Infos zum Bustest gesucht. Ich hatte im Forum etwas darüber gehört. Google: Bustest CUC1837 eingeben. Als 4. Treffer kommt eine Seite, auf der eine sehr detaillierte Beschreibung (Schulungsunterlagen für Grundig-Service-Techniker) für das Chassis angeboten wird. Diese habe ich gesaugt (keine Ahnung ob ich die überhaupt haben darf :mrgreen: )

Darin ist Nährers zum Bustest erklärt. Auf jeden Fall blinkt die LED nach dem Bustest einmal grün, wechselt dann zu gelb und blinkt danach noch 2 mal grün. Das 2. , 2malige Blinken ist hierbei in dem Dokument nicht beschrieben. Danach dürfte eigentlich nur ein Fehler gemeldet werden. Wenn ich dies jedoch als 2 Fehler werte, dann sind das EEPROM (1xblinken) auf dem Signal Chassis sowie der Farbdecoder (2xblinken) auf dem Feature Modul defekt, bzw. haben keine Busverbindung mehr.

Meine Fragen:

Kennt jemand diesen Bustest? Ist auf das Ergebnis Verlass? Soll ich jetzt echt die Bausteine wechseln? Das EEPROM zu wechseln ist easy, aber der fette Farbdecoder mit seinen 80 Pins im Abstand kleiner 1mm könnte ganz schön stressig werden!

Es wird auch immer wieder etwas vom SW-Stand erwähnt. Evtl. gab es aber auch bei irgendeinem Stand Schwierigkeiten mit dem Bustest. SW-Stand ist jedenfalls 29798-111.08 _________ 51575801

Weiß jemand etwas zu den SW-Ständen?

Danke

Ralph68
ralph68
Antwortsuchender
Antwortsuchender
Beiträge: 2
Registriert: Do 15 Jan, 2009 17:33
Karma: 0 Benutzer bewerten
Wissensstand: Informationselektroniker

Erklärung von Abkürzungen

BID = 580923

Strömling

Schreibmaschine

Beiträge: 1274
Wohnort: Berlin


Zitat :
ralph68 hat am 11 Jan 2009 12:40 geschrieben :


Was ich jetzt noch in http://www.repdata.de/wbb2/thread.php?threadid=16382 gelesen habe ist, dass man die Kondensatoren am Netzteiltransistor nachladen soll.

Weiss jemand, was damit genau gemeint ist?



Damit ist gemeint das man den C60509 nachlöten soll.
Und die anderen drei nebenan machst du einfach auch noch mit.

MfG




Erklärung von Abkürzungen

BID = 581071

ralph68

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Stuttgart

Hallo Strömling,

danke für die Klärung. Habe ich bereits gemacht. Auf dem Chassis sind so viele Schaltregler drauf, da wollte ich nochmals nachfragen, damit ich nachher nichts vergesse.

Der Fernseher hat nach der letzten Aktion ca. 10 Stunden Betriebszeit hinter sich. Vielleicht habe ich das Problem ja bereits gefunden

Das EEPROM werde ich bei Gelegenheit noch tauschen. Ich habe ein 24C02 leider nicht im Schrank.

Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 18 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 136208812   Heute : 10295    Gestern : 26953    Online : 275        22.9.2017    13:40
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.119856119156