Samsung LED TV Fernseher  UE55ES6300SXZG

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: 1/3 des Bild ist Dunkler

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher


Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
LED TV Samsung UE55ES6300SXZG --- 1/3 des Bild ist Dunkler
Suche nach LED Samsung

    











      

BID = 986703

-benutzername-

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Dinslaken
 

  


Geräteart : LED TV
Defekt : 1/3 des Bild ist Dunkler
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : UE55ES6300SXZG
______________________

Hallo zusammen,

hoffe auf ein kleinen Tipp bzgl. meines TV. Problem seit neusten ist dass das obere Drittel des Bildschirm dunkler ist als der Rest. Man kann zwar noch schauen aber es ist schon ziemlich störend.

Der Samsung Support meinte das wohl das Display getauscht werden muss. Man sollte mit 2/3 des Kaufpreises als Reparaturkosten rechnen.

Wollte mich hier im Forum erkundigen ob das so stimmen könnte oder ob hier nur schnell Geld generiert werden soll. Eventuell hat ja jemand ein Tipp wie man so etwas beheben kann.

Vielen Dank im Voraus für eventuelle Hilfe.

Erklärung von Abkürzungen




BID = 986706

Tachyon

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: CERN /Bayerische Schweiz bei STA
Zur Homepage von Tachyon

Hi Du

Kannst Du ein Bild (Foto) von Deinem Bildschirm machen und es uns zeigen?

Damit können wir uns viel leichter ein Bild von Deinem Problem machen...

Tachy

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tachyon am  5 Apr 2016 20:39 ]

 

  

Erklärung von Abkürzungen





BID = 986715

-benutzername-

Gerade angekommen


Beiträge: 2
Wohnort: Dinslaken

Das obere Bild ist HD dort fällt es mehr auf.





[ Diese Nachricht wurde geändert von: -benutzername- am  5 Apr 2016 21:12 ]





[ Diese Nachricht wurde geändert von: -benutzername- am  5 Apr 2016 21:12 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 993603

ASZ

Schriftsteller



Beiträge: 688

Hintergrundbeleuchtung ausgefallen, nur diese LED Strips gibt es nicht einzeln zu kaufen nur das komplette Display und das ist unrentabel.

Wenn man mal so am lesen ist gerade was Hinterleuchtungsprobleme anbelangt wird das der TV TOT Macher der heutigen Zeit.

Man könnte das Panel retten wenn es diese Strips einzeln geben würde oder man macht es wie ich , man zerlegt das panel und setzt neue LEDs ein was aber nicht wirklich einfach ist da diese unter einer Streu Linse angebracht sind.
Die LED`s zu ersetzen ist eigentlich kein Hexenwerk jedoch die Linse hinterher wieder zu positionieren ist etwas ganz anderes, stimmt diese nicht zu 120% sieht man danach hellere oder dunklere Stellen bei hellem Hintergrund.

Ich an deiner Stelle würde einen Kulanz Antrag bei Samsung stellen, kommt natürlich drauf an wie alt dein Gerät ist,und wie lange es über den 2 Jahren Garantie ist , da ist Samsung in der Regel selbst nach einem Tag drüber recht abgeneigt einem da eine Kulanz anzubieten aber wer nicht fragt der nicht gewinnt.

Warum es hier keinerlei Ersatzteile für eine Reparatur gib frage ich mich auch immer, denn so ein Streifen mit 8 oder mehr LEDs drauf kostet doch in der Herstellung Peanuts und normal sind in so einem Panel 5 - 6 Streifen eingebaut
und diese lassen sich auch wechseln nur wo her nehmen ?????

Aber hier sieht man immer wieder dass diese Geräte nur noch Gebrauchsartikel sind und nach der Garantie ein Wegwerfartikel wird.
Die da drüben produzieren am laufenden Band verschwenden Rohstoffe ohne Ende welche man dann ins Ausland zum verschrotten verbringt, auf Langlebigkeit sind diese Geräte nicht mehr getrimmt, alles was die Garantie überlebt ist ein Wunder wenn man bedenkt dass Hersteller schon Zeitbomben in der Firmware eingebaut hatten um die Lebensdauer zu begrenzen damit er nicht zu lange hält, man will doch wieder ein neues Gerät verkaufen.

Schöne neue Wegwerfgesellschaft erzwungen aus fern Ost

Erklärung von Abkürzungen

BID = 993614

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2035
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!


Zitat :
Schöne neue Wegwerfgesellschaft erzwungen aus fern Ost


Da sind wir, die Konsumenten, zu einem Großteil selbst schuld dran! Als vor gut 35-40 Jahren die Schlitzaugen reihenweise den europäischen Markt der Unterhaltungselektronik überschwemmt haben, sind wir in den Blödmarkt gerannt und haben statt Grundig, Saba, Telefunken lieber einen Schlitzaugen-TV von Sharp, Samsung usw. gekauft - nur weil diese Japsen-Kisten mal eben 20 oder 30 Mark weniger gekostet haben. Geiz ist eben (anscheinend) geil.
Irgendwann konnten die etablierten deutschen bzw. europäischen Hersteller nicht mehr mithalten, einer nach dem anderen machte seine Werke dicht.

So, nun haben die Schlitzaugen das erreicht, was sie wollten: Die unliebsame Konkurrenz aus dem Westen ist futschi, jetzt können wir anfangen zu schludern und die Qualität immer weiter zurückfahren. Das geht einerseits, weil die Japsen selbst ihre Produktion in Billigst-Lohnländer ausgelagert haben, und wenn das noch nicht reicht, werden halt "Sollbruchstellen" in die Geräte eingebaut, damit die ja nicht recht viel länger als die Garantiezeit überstehen.

Sowas hätte sich noch vor 40 Jahren kein Max Grundig, kein Paul Metz und kein Dr. Sigmund Loewe erlaubt, absichtlich die Lebensdauer ihrer Geräte zu begrenzen. Das wäre unter ihrer Würde und ihres Ansehens gewesen. Jedoch waren die robusten, langlebigen deutschen Geräte teuer. Man hatte im Haushalt dafür nur einen oder höchstens zwei TV-Geräte, die liefen aber regelmäßig 20 Jahre. Heute stehen in jedem Zimmer eines Hauses 1 oder 2 TV-Billigheimer, die dann alle 3 Jahre ausgetauscht werden müssen....

Gruß
stego
(der sich noch gut erinnern kann, daß unser SABA Ultracolor aus den 70-ern, ohne Fernbedienung, ohne Videotext, ohne Stereo, ohne HD, ohne 16:9 usw. satte 24 Jahre alt wurde, bei häufiger Nutzung!)

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

Erklärung von Abkürzungen

BID = 993721

ASZ

Schriftsteller



Beiträge: 688

Na ja, Grundig - ITT - Metz - Saba - Siemens - Loewe u.s.w waren damals auch nicht wirklich der Hit , sehr viele Ausfälle und dann die Nummer mit den Rohren bei Loewe, Lebensdauer wurde damals mir max. 8 Jahren angegeben, erst die Delta dann die Inline und dann kam die Sony Rähre, ich stamme aus dieser zeit und weis was damals verkauft wurde und was an Reparaturen wieder zurück gekommen ist, man hat zu damaliger Zeit nicht wirklich aus Standard Fehlern gelernt, gut es gab immer die tollen TIs von Grundig aber nicht von anderen Herstellern und als das ganze dann mit digitaler Technik und 100hz aufgemotzt wurde , wurden die Bilder auch immer matschiger und bei einem Defekt dann auch die Reparatur gänzlich super teuer da es nur immer komplette Boards im Austausch gegeben hat.
Zu dieser Zeit hatte man das Feld schon Sony und Co überlassen, gut die hatten anfangs auch ihre Probleme aber da hat man dann gehandelt und mein Sony, der aller letzte mit noch analoger Bildaufbereitung der lebt heute noch und ist jetzt mittlerweile 25 Jahre alt, das Bild fast wie am ersten Tag aber eben nicht mehr Up to Date.

Das was heute aber den Markt übersät, ich meine diese 55" Geräte für an die 600 Euro, was will man hier groß erwarten, dass hier nur minderwertige oder komplett abgespeckte Geräte zu haben sind sollte oder muss doch jedem klar sein, aber dass diese Geräte nach der Garantiezeit ein Fall für die Mülltonne werden finde ich aus wirtschaftlicher und auch politischer Sicht nicht OK, man will zwar jetzt eine 5 Jahres Garantie erreichen um die Müllberge schwinden zu lassen aber ob das so durchsetzbar wird halte ich für ein Gerücht.

ich war neulich auf der hiesigen Hausrat Sammelstelle und habe paar alte Röhrenteile entsorgt ( alle voll funktionstüchtig )und der komplette Container voll mit Flachbildschirmen, ob sich meine Röhrengeräte sich da drinnen wohlfühlen werden ?? vor allem wo diese ganzen Geräte landen werden, richtig recycelt werden die bestimmt nicht die wandern höchstwahrscheinlich in Containern in irgend welche Entwicklungsländer und werden dort dann verbrannt und zerstückelt, Hauptsache weit weg von Deutschland.

Es müsste ein Gesetz geben was vorschreibt dem der diese Geräte produziert - herstellt, nach dem Gebrauch dann wieder auf seine kosten zugeführt werden muss, dann würden sich diese Hersteller schnell drauf einstellen hier entweder Ersatzteile bereitzustellen die es aktuell so nicht gibt aber Standard Fehler sind, oder hier dann die Geräte wieder entweder teurer zu machen im Verkauf so dass man sich dann überlegt das Ersatzteil einbauen zu lassen bevor man den wegen Unrentabilität wegwirft und für den Preis des Ersatzteiles dann sofort einen brand neuen dafür erhält.

Hintergrundbeleuchtung defekt, es muss das komplette Panel samt LED Chassis erneuert werden und das ist so teuer dass man einen Nagel neuen dafür bekommt wo bei die Ersatzteile keine 50 Euro kosten würden, und der zeitliche Aufwand für diesen LED Tausch ist mit 1 - 1 1/2h locker zu machen, spreche aus Erfahrung, rechnet man das Ersatzteil und die Arbeitszeit würde mancher TV viel länger am laufen sein.

Bevor ich etwas wegwerfe versuche ich immer das Gerät zu retten, Ersatzteile wie Mainboards oder Netzteile bekommt man jederzeit, nur die Preise hierfür sind schlichtweg unverschämt und bei der Hinterleuchtung erst recht da man hier eben nur das komplette Panel gibt.

Der Beruf des guten alten Radio Fernsehtechnikers gehört eigentlich auf die liste bedrohter Arten und muss geschützt werden, denn zum reparieren von so einem Flat TV brauchts keinen Techniker mehr , die 3 oder 4 Boards was da drinnen sind kann eigentlich jeder kurz angelernte ersetzen und einbauen und der muss noch nicht mal etwas über die Technik wissen, der tauscht einfach 4 Teile und mit irgend einem wird er dann scho wieder laufen, tut er das dann nicht ist es eh ein total Schaden und reif zum verschrotten, ich kenne hier niemand der seinen Flat TV bislang nach der Garantie hat reparieren lassen, da wurde dann sofort ein neuer gekauft, ist eh viel billiger als den Reparieren zu lassen wo bei das jederzeit möglich wäre wenn die Boards die man benötigt nicht so maßlos im Preis überzogen wären.

Sollte mein UE46D7090 einmal den Löffel abgeben werde ich den nicht wegwerfen der wird repariert weil bei diesem Typ die Teile für mich sehr billig sind, Netzteil und Mainboard zusammen kosten im EK keine 300 Euro und dafür bekommt man noch keinen Ersatz mit diesen technischen Spezifikationen was der hat und vom Bild her kann dem Gerät aktuell kein 600Euro Gerät das Wasser reichen, ich weis das nur weil ich sehr viele neu Geräte aufstelle und immer sehe wie die so sind und da muss ich sagen des is ned mei Wetter grad in der Preisklasse.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 995318

Alex Berlin

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Hallo Leute,
Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem UE55ES6300 von Samsung (merkwürdigerweise viele Leute im Netz)
Und bin verzweifelt

Problem im Moment:

Habe Ton, kein Bild.

Vor ersten Reparaturversuch:
dunkelroter Bereich links

wir haben versucht an den Falchbandkabel (Tesafilm abkleben usw.)am TConn was zu machen.
Flachbandkabel sind ok (gegeneinander getauscht)
Elkos sehen m.E. auch gut aus.

Neues (gebrauchtes vom Fachhändler) TCon-Board eingebaut! -> selbe Probleme



wenn beide Flachlabel am Tcon eingeschaltet sind
und man schaltet den Fernseher an, gibt es ein komplett "dunkles" Bild (Hintergrundbeleuchtung ist aber an, also eher grau-dunkel. Manchmal geht sie aus, weiss nicht warum)
Ton ist da, man kann "schalten", kein Logo oder Menü

!! Haben aber rausgefunden, dass wenn man das Tcon Flachbandkabel der betreffenden "schlechten" Seite rausnimmt,
dann funktioniert die "gute" halbe Seite, erst Logo und dann Programm und die "schlechte" Halbe (wo das Kabel raus ist) ist weiss mit dicken schwarzen Vertikalen Streifen.

Wäre für jeden Experterat dankbar!

Hab auch einen Thread eröffnet, die ganze Geschichte hier :

http://forum.electronicwerkstatt.de......html


.




Erklärung von Abkürzungen

BID = 995329

ASZ

Schriftsteller



Beiträge: 688

Sieht nach Display selber aus gerade wenn das T-Con schon neu ist. Ab in die Wertstofftonne damit, Module raus und die Hintergrundbeleuchtungsstreifen auch ausbauen denn diese sind gefragt weil es diese nicht einzeln gibt.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 995338

Alex Berlin

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin


Oh neee... hab gehofft, dass jemand schreibt "ja, es ist der Netzteil-board oder Main-Board ..oder so.
Weil auch vorher das bild da war, und erst nachdem wir was versucht haben, das Bild sich ausschaltet, sobald beide Flachkabel am tcon sind.

So viel Geld für so kurze Zeit
PS.

Falls jemand doch eine andere Erkenntnis hat (das Problem kennt oder so), bitte melden.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 995359

ASZ

Schriftsteller



Beiträge: 688

Überlege mal, das T-Con ist neu wie du sagst, dann hast Du wie am Bild nur auf einer Seite Bild, zwischen dem Panel und T-Con sind nur die eine oder 2 Flexboards die am Panel doch fest dran sind, bleibt also logischer Weise gerade bei dem Fetten schwarzen Strich im weißen Bildteil nur noch das Panel selber oder die Panel Treiber auf den Flexiblen bahnen am Display und die kannst Du nicht erneuern weil die auf dem Panel sind, ich habe da mal von am anderen TV weis aber nimmer welcher was gesehen dass da einer auf dieses Stück wo die Treiber drauf sind etwas draufgedrückt hat und damit war der Fehler weg, nur bei deinem TV sind diese Treiber oder diese Treiber ICs liegen nirgend wo zur Kühlung auf.

Schlachte die Kiste aus , alles was raus kann wie T-Con, Netzteil, Mainboard und Hintergrund Beleuchtung unter dem Display alles ausbauen und in der Bucht verklopfen, und das Geld nimmst dann für an neuen TV her . Den Rest aufn Müll.

Und nicht wieder das billigste vom billigsten kaufen , die billigen Low Coast Modelle von Samsung sind nicht wirklich lange haltbar ! und wenn der 2 Jahre klaglos überstanden hat kannst froh sein , oder Du nimmst die 5 Jahres Garantie mit dann weist zumindest dass Du 5 Jahre den selben TV hast oder Du investierst gleich in ein Gerät das nicht nur 599 Euro kostet sondern 1500 und mehr, da hast zwar auch nur 2 Jahre Garantie drauf aber du hast wesentlich länger dran Spaß weil die besser und langlebiger sind als diese billig Massenkisten im Markt, dieses kombiniert mit 5 Jahre Garantie hast mehr davon als dass Du alle 2 Jahre an neuen kaufen gehen musst.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 995362

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29302
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Macht doch bitte in dem dafür extra eröffneten Thread weiter. Mit dem Backlightfehler hat das doch absolut nichts zu tun!

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 995365

ASZ

Schriftsteller



Beiträge: 688

Das kann geschlossen werden weil die Kiste unrettbar ist

Erklärung von Abkürzungen

BID = 995388

Alex Berlin

Gerade angekommen


Beiträge: 5
Wohnort: Berlin

Danke ASZ nochmal für Deinen guten Rat und Deine Zeit, Du hast sehr wahrsch. mit dem Display bzw.den Flachbändern drauf, Recht.
Werde nur noch den Rahmen ausbauen und gucken, wie die Flachbandkabel aussehen.

Sonst, eine kleine Korrektur, dass ich für
den besagten Fernseher leider keine 599€ ausgegeben habe, sonst hätte ich mir keine allzu grosse Mühe gemacht.
Hab damals ca.1300 € (war sogar etwas herabgesetzt! damals war es neu mit 3D, SmartTv und pipapo) ausgegeben und ich finde es nicht wenig für einen Fernseher.
Im Nachhinein bin ich sogar froh, dass ich keinen Cent mehr ausgegeben habe, denn nach mehrtägigen Foren-Lesen steht eins fest: diese Fehler, unreparable Displays, oder überhaupt dass man nach 3-4 Jahren Fernsehen ein Elektronikexperte werden muss, wenn man sein Gerät weiter verwenden will, taucht wohl bei allen Herstellern und auch teueren Modellen gleichermassen (unter Berücksichtigung davon wieviele von denen verkauft werden) auf.
Aber auf jeden Fall wird es dieses Mal kein Samsung, den die haben einfach ein viel zu instabilen Rahmen bzw. Gehäuse, wo beim Herumdrehen des Fernsehers, sich alles mitbewegt.
Ausserdem werde ich auf jeden Fall eine Garantieverlängerung in Anspruch nehmen, wie Du auch geraten hast
Danke nochmal,
werde schreiben, wenn es sich doch was anderes ergeben hat,
jedoch in meinem Post.
Grüsse

Erklärung von Abkürzungen

BID = 995393

ASZ

Schriftsteller



Beiträge: 688

Ja, billig sind die Dinger damals nicht gewesen, ich habe 2012 oder wars 2013 eine UE46D7090 gekauft, war kein Schnäppchen und für 1300 gabs den auch nicht aber ich habe Ihn gekauft und läuft bei mir am tag mindestens 12 Stunden am Stück.

Mit dem schwabbeligen Rahmen, weis nicht ob deiner hängt oder steht, aber ich habe schon zig verschiedene Samsung LG Panasonic und was weis ich noch alles montiert bei den Kunden. Hingen aber alle an der Wand bislang denn hinstellen schaut irgend wie ned schön aus.

Meiner Erfahrung nach gibt es bei Samsung Modelle welche nicht wirklich lange halten aber auch nicht viel kosten wo bei 500-600 Euro auch nicht unbedingt als billig bezeichnet werden kann .

Bei der ES Serie habe ich durchwegs schon viel schlechtes erfahren und auch gelesen , selbiges bei der F Serie, normalerweise sind bei den Kisten in erster Linie entweder Mainboard Fehler oder Hinterleuchtungs Probleme an der Tagesordnung.

Board kosten nicht unbedingt die Welt aber beim Display da muss man sich ans Hirn fassen was diese Kosten , dafür bekommt man einen neuen, aber hier werden halt bestimmte Ersatzteile ganz gezielt sehr teuer gemacht um eine Reparatur von vorn herein zu unterbinden .

Wenn man so am lesen ist scheinen aber alle irgend wie immer wieder Probleme mit der Hinterleuchtung zu haben, bei Panasonic ist mir persönlich nichts bekannt aber da ist halt auch das Problem dass diese sich auch nicht so verkaufen wie ein Panasonic LG Philips oder was auch immer, die sind einfach für den normalen zu teuer und wenn ich jetzt mal das Bild vom Panasonic im Vergleich zu meinem Samsung sehe, würde ich mir nie einen Panasonic zulegen

Auch wenn in diversen Testzeitschriften diese Geräte hoch gelobt werden mit Bestnoten bleibt immer noch der subjektive Geschmack der im Auge des Betrachters liegt.
Früher als ich noch TV Geräte repariert habe konnte man über den Verkauf im laden immer sehr schön erkennen wie viele Geräte von diversen marken verkauft wurden und wie viele dann innerhalb der Garantiezeit wieder zurück kamen, und diese Infos gingen dann auch an die Hersteller welche dann reagiert haben und diese Std. Fehler gelöst haben , danach hatte man ein sehr ausgereiftes und langlebiges Gerät.

heute basiert ein TV nur noch auf Produktion und Preis, sprich möglichst viele davon an den Mann bringen und länger wie 2 Jahre muss er nicht mehr halten da er dann schon wieder veraltet ist und neue Geräte auf dem markt sind die noch mehr können und das selbe kosten oder noch billiger geworden sind.

Bei deinem Modell muss anscheinend in der Fertigung der Displays ein Fehler aufgetreten sein denn so etwas ist eher die Ausnahme als die Regel ist. Oder hier liegt ein genereller Serienfehler vor der erst nach gewissen Jahren sich dann zeigt. Reklamieren beim Hersteller ist ein Punkt wo Samsung so etwas von un-Kulant ist dass man sagen könnte so einen kaufe ich nie wieder, aber andere Hersteller machen das genau so ( hatte da mal was mit einem Grundig von ner bekannten ) aber da war nicht Grundig der schuldige sondern die Garantie gebende Werkstatt, ein Anruf hat das dann schnell lösen können .

Achte aber bei diesen 5 Jahres Garantien auf das klein gedruckte und lese dir ALLES in Ruhe durch, lass dich da vom Verkäufer nicht einlullen wenn der sagt es geht alles komplett auf Garantie in der Zeit, darum alles erst lesen und dann entscheiden ob man diese Garantie Verlängerung wirklich machen soll !

Bei deiner zukünftigen Kauf Entscheidung sollte dann auch noch das komplette Menü und Einstellung samt Bedienung ein Auge gewidmet werden, ich stelle ja sehr viele unterschiedliche Geräte bei den Kunden auf und ich muss eben schlichtweg sagen dass komplett betrachtet Samsung immer noch das einfachste und selbst erklärende Menü hat, auch was Senderlisteneditoren anbelangt. Panasonic, Grundig, Philips , da könnte ich jedes mal vorher eine Flasche Baldrian einnehmen um beim installieren ruhig und auf dem Teppich zu bleiben und hier spreche ich nur von der erst Inbetriebnahme, da wo ich einen z.b einen Panasonic installiert habe laufen bereits 3 Samsung komplett und erkläre dem Kunden schon die Funktionen, beim Panasonic läuft in der zeit immer noch der Suchlauf , also das sind meine Erfahrungen mit diversen Geräten und vom Bild, nun da kommt es auf viele Faktoren an , da sollte man schon vor dem Kauf sich informieren denn die Boards und Panels machen das Bild, und alles was unter 400hz ist würde ich nicht kaufen, Geräte welche mit 1200Hz und mehr protzen, na ja Papier ist geduldig aber mittlerweile gibt's ja neue Maßeinheiten wo man sich nicht wirklich etwas drunter vorstellen kann.

Warten wir mal ab was die Zeit bringt und wann das angestrebte Gesetz kommt wo diese Geräte 5 Jahre Garantie haben müssen um den Müllberg zu verkleinern, ob das durchgeht und wie die das dann umsetzen muss man abwarten, da ist der Verbraucherschutz noch am machen und ob die das durchboxen können ????? Zumindest wenn man mal so auf den Sammelstellen in die TV Container hinein sieht und mal drinnen stöbert, dann sieht man hier viele Geräte die gar nicht so alt sind aber schon hinüber sind , das gabs mit den guten alten Fetten Röhrenkisten damals nicht , da lief so ein Kasten mal locker 15-20 Jahre; mein Sony, der letzte noch voll analoge 82cm 16:9 läuft heute noch und der ist 20Jahre alt heute eine Sony, ...... never ever.



Erklärung von Abkürzungen

BID = 995394

ASZ

Schriftsteller



Beiträge: 688

Ups, ist ja ein halber Roman geworden, ging leider nicht kürzer um das auszudrücken was ich sagen will, man möge mit dafür vergeben.

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 93 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 129766953   Heute : 747    Gestern : 35773    Online : 152        21.1.2017    1:11
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
2.49104595184