Samsung LED TV Fernseher  UE40C6800

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Vertikale Streifen/Störungen

Im Unterforum Reparatur - Fernsehgeräte - Beschreibung: Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher


      


Autor
LED TV Samsung UE40C6800 --- Vertikale Streifen/Störungen
Suche nach LED Samsung

Problem gelöst    










BID = 987861

SAnders

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Geräteart : LED TV
Defekt : Vertikale Streifen/Störungen
Hersteller : Samsung
Gerätetyp : UE40C6800
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo!

Ich besitze einen Samsung UE40C6800 LED TV, welcher bis auf diese neuen Störungen
noch funktioniert und ich würde den Fernseher lieber reparieren als ersetzen.
D.h wenn es möglich ist bzw. sich noch lohnt.
Habe das Forum nach einem ähnlichen Fehlerbild durchsucht, aber nichts wirklich
passendes gefunden.

Der Fehler ist anfangs nur sporadisch aufgetreten. Dann war er immer da, verschwand
aber nach einiger Laufzeit. Nun scheint er permanent da zu sein.

Ich habe bereits eine schnelle Sichtprüfung (Elkos) vorgenommen, aber nichts gefunden.
Durchgemessen habe ich die Elkos noch nicht.

Da der Fehler schleichend kam, sieht es für mich nach einem Alterungsprozess aus.

Ich hätte gerne eine kurze Einschätzung, welche Schritte / Überprüfungen als nächstes
angebracht wären.

Ist das TCON defekt?
Wenn ja, was ist das wahrscheinlichste Bauelement, welches defekt ist?

Können gealterte Elkos solch ein Fehlerbild erzeugen?
Wenn ja, dann würde ich alle Elkos durchmessen bzw. ersetzen.

Oder hat es das Mainboard erwischt?
Was fällt hier am ehesten aus?

Danke und Gruß
Sven













Erklärung von Abkürzungen

BID = 988177

SAnders

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo!

Ich bin gerne bereit einiges zu versuchen, aber mir würde eine kurze Einschätzung schon helfen...

Lohnt es sich die Elkos auszutauschen (d.h. kann das Fehlerbild durch kaputte Elkos überhaupt entstehen) oder liegt der Fehler definitiv woanders?

Bin über jeden helfenden Tip dankbar!

Gruß
Sven

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 988630

SAnders

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Hallo!

Da ja leider keiner antwortet, werde ich selbst mal meinen Fortschritt und meine Erfahrungen posten.

Ich habe geschaut, ob das Mainboard vielleicht einen Haarriß hat, indem ich es im Betrieb etwas bewegt habe. Mit dem Föhn ebenfalls getestet, ob entweder eine Ausdehnung durch Wärme vorliegt oder es ein Kühlungsproblem sein könnte. Außerdem habe ich noch alle Flachbandkabel überprüft, leider auch ohne Erfolg.

Dann habe ich letztendlich das Board mit dem Netzteil ausgebaut und bin zu Conrad und einem lokalen Elektronikhändler gewandert, um mir die Elkos zu besorgen.

Wo bitte in aller Welt bekommt man solche exotischen Elkos mit unmöglichen Werten und Maßen her?
Unter anderem bräuchte ich 53µF/450V/105°C und 8,2µF/400V/105°C mit 10mm ø und 50mm Länge.

Bei beiden zusammen hätte ich einige Elkos und ggf. noch Ersatz-Elkos mit leicht anderen Werten bekommen können. Das hätte dann so 30-40€ gekostet. Ich habe dann im Internet noch zwei Shops gefunden (rs-online.com und elko-verkauf.de) bei denen es auch einige ausgefallene Werte gibt.

Dann habe ich nochmal recherchiert, ob es nicht das ganze Board im Internet gibt. Für über 100€ in Deutschland und für ca. 30€ in China.

Also war die Überlegung das Board in China zu bestellen, aber ich wußte immer noch nicht, ob es wirklich am Board lag. Also habe ich die mit Kleber fixierten Elkos, die ich von Board lösen mußte, um die Werte abzulesen, erstmal wieder zurechtgebogen, damit sie wieder so flach wie möglich aufliegen. Anschließend das Netzteilboard wieder eingebaut.

Und - oh' Wunder - es funktioniert wieder alles!

Also scheint es wirklich irgendein Fehler der Netzteilplatine zu sein. Entweder es ist einfach eine kalte Lötstelle eines Elkos (welche ich jetzt durch das Bewegen (vorläufig) behoben habe) oder das Bewegen eines Elkos hat den Elko irgendwie reanimiert. Auf jeden Falls mußte ich nicht alle Elkos lösen, so daß ich jetzt zumindest einmal eine Eingrenzung haben, wenn der Fehler wieder auftaucht.

Auf jeden Fall kann ich sagen, daß das Fehlerbild zu einer gestörten Spannungsversorgung paßt und dies hilft ja eventuell auch anderen...

Gruß
Sven






Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 134540551   Heute : 1014    Gestern : 22427    Online : 157        22.7.2017    2:34
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.356902837753