Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Fernsehgeräte        Reparatur - Fernsehgeräte : Reparaturprobleme mit Fernseher, TV, Farbfernseher

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Konstruktionsfehler bei GRUNDIG Monolith

    

BID = 831

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

Ich habe hier einen fast 15 Jahre alten Monolith herum stehen. Am Chassis steht nur GRUNDIG Monolith-Stereo ohne Nummer. Habe mal überall nach Monolith gesucht, gibt allerdings viele davon. Dieses Gerät hat laut Grundig einen Konstruktionsfehler. Der einschiebare Videorecorder davon wurde allerdings vor 13 Jahren gegen einen Panasonic getauscht, daher kenne ich die Bezeichnung des Recorders nicht. Am Monolith wurde schon fast alles ausgetauscht da sich ein sogenannter Wanderpfusch im Gerät befindet. 3 Kaskaden, 1 Zeilentrafo, 30 Elkos, 15 Sicherungen und 18 ICs. Ich bräucht davon den Schaltplan, aber keiner kennt die Bezeichnung. Ich habe vor das ganze Gerät genau zu untersuchen und den Kontruktionsfehler auslöschen. Falls jemand diesen Monolith kennt, bitte melden. So in etwa sieht er aus, laut Bedienungsanleitung.

Uploaded file: GRUNDIG.tif

Erklärung von Abkürzungen










BID = 846

admin

Administrator



Beiträge: 4873
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

Hallo Fox,
Du hast aber immer solche Spezialfälle

Kannst mal ein Bild vom Chasis hier einstellen ?

_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

 

  

Erklärung von Abkürzungen






BID = 960

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

morgen werde ich das Foto einscannen und uploaden. Was mich noch interessiert, welchen Grundigchassis entspricht der Minervachassis M70TTT. Habe hier einen alten Minerva-Schwarzweiß-tv stehen, bei dem die Bedieneinheit spinnt. Schaltet alle 4 Minuten das Programm um. Tipelectronic mit Glimmlampen. Die Bedieneinheit ist 100% von Grundig. Hat jemand einen Schaltplan von so einer Bedieneinheit, überlege gerade ob man statt den Glimmlampen auch eine Nixieröhre anschließen kann. Arbeite nebenbei an einem Projekt. Baue gerade einen kleinen Fernseher aus meinen Elektronikresten auf.Habe ja soviel rumliegen. Alleine die Planung kann langwirrig werden. Vielleicht hat einer Interesse an meinem Schaltplan. Derzeitig Hor./Vert.-Stufe, Audiostufe, ZF-Stufe und Netzteil. Hat schon jemand Erfahrungen mit Konstruktionsfehlern gehabt? Würde mich sehr interessieren.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 961

admin

Administrator



Beiträge: 4873
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

Hallo Fox,

so ein SW-Gerät Minerva-Grundig ist mir noch in dunkler Erinnerung.
Fehler in der Programmumschaltung waren damals :
Verschmutzung Sensoren ( nicht nur von außen reinigen, sondern auseinanderbauen und dann reinigen.

Die Glimmlampen selbst.

Die Ic, die die Umschaltung machen (ich meine SAA560 und SAA570, kann mich aber auch täuschen)

Ich werde mal nach einem Schaltbild suchen - vielleicht existiert noch eins.


_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

Erklärung von Abkürzungen

BID = 967

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

Die Platine von dem Steuerungsteil hat die Bezeichnung 29301-015.05, die Tipsensoren mit Glimmlampenaufsatz hat die Bezeichnung 29301-402.01 auf der Platine stehen und der Chassis die Bezeichnung 29300-320.02. Das sind nach meinen Erfahrungen GRUNDIG-Kennzeichnungen. Von Minerva wird man nicht mehr viel erfahren, da das Werk in Wien schon lange weg ist. Ich weiß allerdings nicht ob es noch Daten von GRUNDIG gibt. Das gleiche Bedienteil hatte ich nämlich schon mal in einem kleinen SuperColor von GRUNDIG. Die Kontakte habe ich nun gereinigt, aber nun fällt manchmal die ZF-Stufe aus, wahrscheinlich `ne kalte Lötstelle im ZF-Teil. Zum Monolith, das bild wird ein bisschen später kommen. Am Bild ist nicht viel erkennbar, da der Film nicht ganz in Ordnung war. Aber wird so bald wie möglich eingescannt.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1716

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

Das Gerät ist echt ein komisches Teil. Da steht nämlich die Chassisnummer am Gehäuse. Vorher musste ich aber die Sticker von der Reparaturwerkstatt entfernen. Haben die einfach darüber geklebt. Nun es ist ein Grundig Monolith Stereo CUC2500. An dem Gerät wurde schon ziemlich alles umgebaut. Hat jemand den Schaltplan von dem Teil? Danke im vorraus.

_________________
Es ist nicht mein Ziel mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen eine Tür zu finden. Also warum kompliziert, wenn’s einfach geht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1719

admin

Administrator



Beiträge: 4873
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

Hallo Fox,

CUC2500 habe ich sicher in der Werkstatt. Welchen Teil brauchst Du?
Wenn alles wirds etwas umständlich mit dem einscannen.
Ich würde dann eine Kopie machen und zuschicken.




_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1737

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

Derzeitig benötige ich den Plan nur vom Chassis. Da wurden nämlich von der Reparaturwerkstatt einige Schaltungsänderungen vorgenommen. Dort eine Brücke, da ein in der Luft hängender Widerstand, neue Bohrungen für den Netzteiltransistor. Der ist besonders schlimm. Die haben einfach neue Löcher gebohrt einen BUT12 rein gesteckt und unten mit Drähten verbunden. Laut Grundig gehört ein BU508 rein. Ich habe da einen Ersatztyp eingebaut (ON4542). Den habe ich gerade noch in der Werkstatt gehabt. Bei der Sicherung wurde statt einer 800mA Sicherung eine mit 680mA reingesteckt. Derzeitig habe ich schon T661, die Sicherung und einige Elkos im Netzteil ausgetauscht. Dürfen solche Änderungen mit neue Bohrungen falschen Werten überhaupt gemacht werden? Mich wundert es nicht, dass er so oft hin war.

_________________
Es ist nicht mein Ziel mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen eine Tür zu finden. Also warum kompliziert, wenn’s einfach geht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1738

admin

Administrator



Beiträge: 4873
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

Hi Fox,

werde es am Montag, da bin ich wieder in der Werkstatt, einscannen und hochladen.



_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1757

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

Nun habe ich einige defekte Teile ausgetauscht und das Netzteil lief an. Die Freude hielt allerdings nicht lange an. Nach 5 Minuten flog wieder Sicherung. Zuerst dachte ich der Transistor ist wieder hin, der ist allerdings in Ordnung. Die Sicherung liegt in der +-Leitung die zum ZTR führt. In diesem Areal habe ich alle Dioden und Kondensatoren gecheckt. Alles im grünen Bereich. Da steckte ich eine neue Sicherung rein, weil die Sicherung die vorher erstzte schon älter war. Dann began das Spielchen von vorne. Bei dem Gerät wurde von der Reparaturwerkstatt schon soviel umgebaut und umgelötet, da sieht man nicht durch. Gleichzeitig ist der Netzteiltrafo der Zeilentrafo. Dort kann ich optisch nichts Defektes erkennen. Aber zunächst sollte mal das Netzteil laufen. Da Fehler nach 5 Minuten auftaucht könnte es der Zeilentrafo sein, da durch die Wärme vielleicht eine Isolierung aufgeht. Gibt es auch einen anderen Vorschlag?

_________________
Es ist nicht mein Ziel mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen eine Tür zu finden. Also warum kompliziert, wenn’s einfach geht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1758

admin

Administrator



Beiträge: 4873
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

Hallo Fox,
überbrücke mal den Hochspannungstransistor (Col-Emitter). Das Gerät müsste dan in StandBy laufen. Alle Spannungen sind dann so wie in StandBy.

Bei StandBy wird der HSP-Trans permanent mit Gleichspannung auf der Basis beaufschlagt.

Mal sehen, ob dann alles läuft.

_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1760

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

Das Netzteil ist dem vom CUC3410 ähnlich. Auch ein TV-Gerät wo der Netzteiltrafo gleichzeitig der Zeilentrafo ist. Da kann ich mich ein bisschen orientieren. Wenn ich jetzt aber den Collektor mit dem Emitter kurzschliesen würde, geht doch wieder die Sicherung drauf, oder? Oder hast du was anderes gemeint?

Uploaded file: CUC3410.pdf

_________________
Es ist nicht mein Ziel mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen eine Tür zu finden. Also warum kompliziert, wenn’s einfach geht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1761

admin

Administrator



Beiträge: 4873
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

Ich meine den Hochspannungs-Trans. ( der weiter rechts)nicht den Netzteil-Transistor
Bei dieser Spezialschaltung brennt die Sicherung nicht durch, das Gerät geht lediglich in StandBy.

Wichtig primär Elkos wechseln, Einstellpoti wechseln, alle Widerstände > 100kOhm prüfen ( ausgelötet)

_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1766

Electronicfox

Schreibmaschine



Beiträge: 1634
Wohnort: hamburg
Zur Homepage von Electronicfox

Auf dem ganzen Chassis sind nur 2 Transistoren: Der Netzteiltransistor und der Zeilentransistor. Sonst noch ein kleiner bei der Scartbuchse. Nun habe ich die Elkos überprüft, alle OK. Hatte ich vorher schon durch 105°C Typer ersetzt, die waren nämlich alle hin (verbeult und ausgelaufen). Ein 1 Ohm Widerstand ist intern abgebrand und habe ihn ersetzt. Neue Sicherung rein und nun geht er übhaupt nicht, Sicherung bleibt heil. BU in Ordnung habe aber keinen Steuerimpuls vom TDA3640. Ist definitiv kaputt. Werde mal morgen einkaufen. Das Poti ist das einzige Piher-Plastikpoti mit 1k und ist ohmisch OK. Auf der Sekundären Seite ist keine Spannung vorhanden da der IC keinen Puls sendet. Ich glaube die haben in der Werkstatt mehr ruiniert als er überhaupt vorher war. Die letzte Reparatur war am 27. Juli 1997 und 3 Tage später wieder kaputt, Dann ist er nur ohne Betrieb gestanden und vergessen worden. Dann habe ich mir gedacht, ich werde ihn reparieren. Als er noch funktionierte hatte er ein super Bild und die tolle Fernbedienung Telepilot650. Auch der Sound war nicht schlecht seiner Zeit. Ist zu schade zum wegschmeißen. Was mich auch noch interessieren würde, gibt es eigentlich noch den Videotextdecoder von dem Gerät zu kaufen? Kann nämlich nachgerüstet werden.

_________________
Es ist nicht mein Ziel mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern mit den Augen eine Tür zu finden. Also warum kompliziert, wenn’s einfach geht.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1781

admin

Administrator



Beiträge: 4873
Wohnort: Heilbronn
Zur Homepage von admin

Nee, Videorecorder gibts nicht mehr.

Hier das Schaltbild CUC2500 Netzteil :

Uploaded Image: cuc2500_nt.JPG

_________________
Mit zunehmendem Alter
braucht man auch Entkalker

BB

Erklärung von Abkürzungen


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138392435   Heute : 721    Gestern : 25805    Online : 146        12.12.2017    1:42
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.271051168442