Tevion SONS Scanner

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler:

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Sonstige SONS Tevion Scanner

    

BID = 13892

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Geräteart : Sonstige
Hersteller : Tevion
Gerätetyp : Scanner
Kenntnis : Artverwander Beruf

______________________

Hallo, mein Tevion-Scanner scannt mir nur noch so einen Müll hier:



Könnte das auch an der Software, z.B. dem Treiber liegen?
Wenn nicht, kann man da villeicht noch was machen, oder ist der irreparabel?

Uploaded Image: Image1.gif

_________________
--------------------------------------
C:>cd life
C:life>matrix.exe

Failure 23 -> reality.sys corrupted

Reboot universe? (y/n) y
Resetting universe! Please wait ......

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hannoban am 14 Feb 2003 19:44 ]










BID = 13902

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Nachtrag:

Hab den Scanner geöffnet und auf Anhieb gesehen, daß ein Widerstand total abgebrannt, und ein weiterer schon leicht angebräunt mit Rissbildung ist. Die beiden Widerstände hängen unmittelbar am Eingang jeweils eines 7805 Festspannungsreglers; Wo sie an der anderen Seite hinführen, ist nicht nachvollziehbar. Hab daraufhin die Ausgangsspannung des Netzteils im Leerlauf auf 15,9 V statt den 12 V (die draufstehen) gemessen. Ist das Netzteil dann im Sack? Und hat jemand evtl. einen Tevion MD 9890 Color Flachbettscanner, den er für mich öffnen würde um die beiden Widerstände zu identifizieren? Es sind nur zwei Schrauben und man braucht ihn nochnichtmal umdrehen. Es handelt sich um R73 und R74.

Währ echt cool wenn mir jemand helfen könnte. Die Dinger sind zwar nicht so teuer, aber ich bin nicht Krösus und hänge sehr an dem Gerät.

Danke im vorraus!

_________________

 

  






BID = 13903

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2257
Wohnort: Allgäu

Hi,
ich würde mal sagen, es ist normal, dass die Spannung etwas höher als die Angabe ist. Schließlich bricht diese ja bei Belastung zusammen. Die eigentliche Spannungsregelung übernimmt der 7805 im Scanner.
Bubu

BID = 13905

FozzieBear

Gelegenheitsposter


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 62


Zitat :
Hab den Scanner geöffnet und auf Anhieb gesehen, daß ein Widerstand total abgebrannt, und ein weiterer schon leicht angebräunt mit Rissbildung ist. Die beiden Widerstände hängen unmittelbar am Eingang jeweils eines 7805


Also hast du zwei 7805 Regler ? Du schreibst ja 'die beiden Widerstände hängen am Eingang jeweils eines...'

Du solltest mal nachvollziehen wo der zweite Anschluss des abgefackelten Widerstandes hin geht und ob von einem Pin des abgerauchten Widerstandes nach Masse bzw. vom Eingang des 7805 gegen Masse ein Kurzschluss zu messen ist. - Der Konverter zur Versorgung der Leuchtstofflampe käme mir als Fehlerquelle in den Sinn. Wobei die Beiden Widerstände jeweils Schutzwiderstände in der Versorgungsleitung zum Scanner selbst und zum Konverter sind.

Die Werte der Widerstände werden dir nichts helfen, wenn du das ursächliche Problem nicht vorher löst.

BID = 13909

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Hi, also um die Durchgangsprüfungen werde ich mich morgen auf jeden Fall mal kümmern. Bis dahin noch folgende Infos:

Der Scanner hat, bis ich ihn zerlegt hab, noch wie gewohnt seine Arbeit getan; D.h. auch die Lichtquelle hat noch gefunzt. Nur das Resultat ist halt wie das Bild im Ursprungsposting zeigt. Es sind tatsächlich zwei 7805. einer liegend, (das ist der mit einem FETTEN, leicht gebräunten Widerstand, der, soweit die Farben nicht termisch verfälscht wurden, rot braun schwarz, also 22 Ohm ist) und einer stehend. Der Widerstand an ihm, ist förmlich abgepellt, und mit Sicherheit total im Sack. Er ist kleiner, aber man kann nur grob vermuten, daß der 1. Ring mal braun war, von dem Rest ist nichts mehr übrig.

Die Platine ist offensichtlich mehrschichtig (deshalb ist es auch fast unmöglich zu sagen wo die Widerstände hingehen). aber wenn ich davon ausgehe, daß jede lichtdurchlässige Durchführung auf die unterste Schicht führt, dann endet der abegbrannte Widerstand, bei einem schwarzen SMD-Bauteil "K9 N97" D3. Also Diode vermutlich.

Übrigens, der Scanner war seit den vier Jahren die er auf dem Buckel hat, höchstens 5 Tage NICHT angeschlossen und betriebsbereit. Also höchste Dauerbelastung aller Bauteile.

Ich hab höchstens vor, die Spannungsregler und die Widerstände auszutauschen, wenn er dann mit einem 12 V Bleiaccu nicht funzt, kauf ich nen neuen.

Danke für die Antworten!

MfG

_________________

BID = 13938

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Ich mußte ihn doch umdrehen, um zu sehen ob der Typ stimmt.
R73 hat 20 Ohm (rot-schwarz schwarz)
R74 hat 22 Ohm (rot-rot-schwarz)
Beide 5%.
Meine Scanner hat zwei 7805 Regler. Einer, Q4,liegt etwa in der Verlängerung der Mitte der Schnittstelle, der andere, Q8, steht etwas seitlich davon.

Am Eingang von Q4 messe ich 12,06V, am Eingang von Q8 13,25V.

Das Netzteil bringt im Leerlauf, ohne Scanner, 16V.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 13939

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :

.... - Der Konverter zur Versorgung der Leuchtstofflampe käme mir als Fehlerquelle in den Sinn. Wobei die Beiden Widerstände jeweils Schutzwiderstände in der Versorgungsleitung zum Scanner selbst und zum Konverter sind.....



Der Scanner hat keine Leuchtstofflampe + farbempfindliches CCD, sondern benutzt ein farbunempfindliches CCD plus RGB-LEDs die nacheinander eingeschaltet werden.

_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

BID = 13945

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Hab 1000 und 1 Dank! Ich hoffe ich krig das Ding wieder hin.
Ob aber die Regler auch im Arsch sein könnten? Ich probiers erstmal ohne sie zu Tauschen. Die müßte ich erst noch besorgen.

Das mit dem Umdrehen tut mir leid. Die Gehäuse müssen wohl unterschiedlich sein. Ich konnte, nach dem ich die Schrauben gelöst hab, die obere Hälfte einfach abnehmen und hatte da schon die Platine vor mir.

Ah, jetzt hab ich´s erst kapiert. Um zu sehen ob der Typ stimmt. Aber trotzden Sorry!

THX

_________________
--------------------------------------
C:>cd life
C:life>matrix.exe

Failure 23 -> reality.sys corrupted

Reboot universe? (y/n) y
Resetting universe! Please wait ......

[ Diese Nachricht wurde geändert von: hannoban am 15 Feb 2003 20:06 ]

BID = 13957

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Sch....! Hab die Widerstände ausgelötet. Der abgebrannte R73 hat jetzt 8,8 Ohm. Kann das überhaupt sein daß ein Widerstand bei Überlastung, mit dem Widerstandswert runtergeht? Ich dachte die gehen höher, oder brennen ganz durch!

_________________

BID = 13963

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2257
Wohnort: Allgäu

Beides ist möglich. Manchmal werden die Dinger total hochohmig und manchmal niederohmig. Egal, in welche Richtung. Die Widerstände sind so und so im Sack
Bubu

BID = 13969

hannoban

Schreibmaschine



Beiträge: 1722
Wohnort: Hinter Düsseldorf die 4. Mülltonne links
ICQ Status  

Tja, der Scanner ist wohl im Sack. Konnte bei ebay aber einen für 2 Euro ergattern, den ich auch noch selbst Abhohlen kann. Und immerhin hab jetzt wieder was zum zerlegen, und sehen wie´s funzt.

Trotzdem danke für die Hilfe!

_________________

BID = 13983

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2257
Wohnort: Allgäu

Dann haste jetzt ja ne super Möglichkeit, das zu reparieren. Das ist 1. Einfach, 2. relativ Idiotensicher und 3. Kaum teurer als 2 Spg-Regler )
Bubu


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 66 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 133201335   Heute : 7862    Gestern : 22450    Online : 228        23.5.2017    13:03
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.153510808945