Fujitsu 0 Desktop Esprimo E573 E85+

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: fährt nicht mehr hoch /Bios

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


Autor
Sonstige 0 Fujitsu Desktop Esprimo E5730 E85+ --- fährt nicht mehr hoch /Bios
Suche nach Desktop E85+ fährt nicht mehr hoch /Bios

    









BID = 1018099

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77
 

  


Geräteart : Sonstige
Defekt : fährt nicht mehr hoch /Bios
Hersteller : Fujitsu Desktop
Gerätetyp : Esprimo E5730 E85+
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

ich habe hier ein Fujitsu Esprimo E5730 E85+ welcher nicht mehr hochfährt.

Kurz nach einschalten kommen Piepstöne dann Ruhe und das war es.

Ich denke das Bios versucht von falscher Stelle zu Booten.

Es kam zu dem Fehler so.

Ich wollte ein Disketten Laufwerk einbauen, habe dieses auch vorher im Bios angemeldet, dis dahin lief der Rechner noch

Dann habe ich das Diskettenlaufwerk eingebaut und danach kam der Fehler.

Ich habe nach Ausbau dieses Diskettenlaufwerkes noch einmal mit vielen Versuchen es geschafft in das Bios zu kommen und die Bootreihenfolge neu zu bestimmen.
Also Diskettenlaufwerk wieder rein und der Rechner lief.

Als ich Heute den Rechner wieder hochfahren wollte das gleiche nur noch ein paar mal Piepsen danach Ruhe das war es.

Habe Diskettenlaufwerk wieder ausgebaut.
Mit allen Mitteln versucht wieder in das Bios zu kommen, also über Entf-Taste, F1-Taste, F2-Taste (normal komme ich mit "F2" bei Hochfahren in das Bios des Fujisu) Strg Alt Esc oder Strg Alt S, den Notfall Trick Booten ohne PC-Tastatur. (Der Selbsttest sollte daraufhin eine Fahlermeldung bringen, diese lautet meist "Keybord-Error-F1 Setup, R2 Resume" Nach einstecken der Tastatur dann F1 drücken)

Selbst die Fehlermeldung kommt nicht.

Habe auch versucht mit eine Rettung-CD das System hoch zu fahren dieses wurde aber erst garnicht gefunden oder beachtet.

Hat jemand eine Idee wie ich nun wieder in das Bios komme und die Bootreihenfolge neu anzulegen, und warum der Fehler überhaupt entsteht nach Anschluss des Diskettenlaufwerkes.

Freundliche Grüße Peter




BID = 1018102

silencer300

Inventar



Beiträge: 3163
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

CMOS-Batterie entfernen und Gerät stromlos (wirklich Netzstecker ziehen) nochmals einschalten, ggf. mehrere Minuten stehen lassen, Batterie wieder einsetzen, u.U. ist neben der Batterie noch ein Jumper, mit dem ein Reset ausführt werden kann. Beim erneuten Starten des Rechners, läuft das gesamte BIOS mit den werkseitigen DEFAULT-Werten und muss (incl. Datum/Uhrzeit) neu eingestellt werden.

Edit: Der Fehler kann viele Ursachen haben, falsche BIOS Einstellungen, IRQ bedingte Hardwarekonflikte, oder -fehler (defekt oder inkompatibel) etc. (Manche FDD-Laufwerke benötigen an verschiedenen Boards beispielsweise ein "gedrehtes" Flachbandkabel)
Im Zweifelsfall alle Laufwerke (und evtl.Karten, außer Grafik) vom Board trennen und step by step wieder anschließen.

VG



_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 20 Apr 2017  0:53 ]

 

  





BID = 1018104

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29724
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Das piepsen hat eine Bedeutung. Die Anzahl der Töne sind ein Fehlercode. Wenn man dann noch den Hersteller vom BIOS angibt, kann man feststellen was ihm fehlt.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1018108

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77

Hallo silencer300

DANKE für schnelle Antwort.

Ich hatte schon alle Karten entnommen incl. Grafikkarten da eine Grafikkarte on Bord ist, Laufwerke abgeklemmt, eingeschaltet und wieder ausgeschaltet dann nur Festplatte eingesteckt usw. brachte alles nichts.
Heute Morgen habe ich dann nach Ihren Angaben alles noch einmal gemacht Batterie raus, Stromstecker raus, Einschaltknopf gedrückt einmal mit und einmal ohne Tastatur eingeschaltet es kommt kein Bios.

Flachkabel und Strom vom Diskettenlaufwerk ist rausgezogen.
Zurzeit ist nur Festplatte und Grafikkarte eingebaut / angeschlossen.

Ich ziehe jetzt Strom ab, entferne Batterie und warte mal bis Mittag dann dürften sich ja alle Kondensatoren entleert haben.

Hersteller vom BIOS kenne ich nicht.
Piepsen: 1x 3x 3x 1x dann Ruhe

MFG Peter

PS: Die Batterie ist voll über 3 Volt



BID = 1018109

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29724
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Beepcodes mit 4 Stellen kenne ich nicht, maximal 3 bei Phoenix.
133 wäre Speicher defekt, 331 wäre CMOS-Batterie leer.

Hersteller steht auf dem Bios-Chip drauf.

EDIT: Hier eine Liste: https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_BIOS-Signalt%C3%B6ne

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 20 Apr 2017 10:25 ]

BID = 1018119

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77

Intel
AF82801JD
LO235H79
SLG8T

Die Batterie CR2032 ist Voll, habe auch schon ein e neue probiert.

Die Piepsreihenfolge ist 1, 3, 3, 1 Ruhe

Grüße Peter

BID = 1018122

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29724
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Intel
AF82801JD

I/O-COntroller, 12 x USB 2.0, 6x SATA, LAN usw.

Und was steht nun auf dem Bios-Flash drauf?

Zitat :

Die Piepsreihenfolge ist 1, 3, 3, 1 Ruhe

Kurz? Lang?

Ist es denn so schwer mal einfach eine vernünftige Fehlerbeschreibung zu schreiben?

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am 20 Apr 2017 12:16 ]

BID = 1018131

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2055
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Servus!

Ich hab schon die Erfahrung gemacht, dass ein RAM-Riegel defekt sein kann. Wenn der PC also zwei (oder mehrere) RAM-Riegel drin hat, mal beide raus nehmen, dann nur einen einstecken und Startversuch. Wenn er dann startet, wieder runterfahren, diesen Riegel raus, den anderen rein. Startet er dann auch, mal versuchsweise beide wieder rein. Es ist mir schon passiert, dass einer (oder mehrere) RAM-Riegel Kontaktprobleme hatten, die durch das raus- und wieder rein schieben verschwunden sind.
Auch mit der CPU würde ich das mal machen: Lüfter samt Kühlkörper abbauen, CPU mal raus und wieder rein, Lüfter mit Kühlkörper wieder montieren, Probelauf.

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 1018136

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77

Hallo,

DANKE an alle für euere Ratschläge.

Ich denke es ist ein Phoenix (abgelesen aus Fehlerbildschirm) den Bios-Chip habe ich nicht gefunden oder gewußt wo ich suchen soll oder wie dieser aussieht, Sorry.

Habe nun mal Planlos rumgesucht.
Alle Laufwerke außer Festplatte abgeklemmt.

Habe die Speicher von Platz 2 + 4 auf 1 + 3 gesteckt, und siehe da zumindest konnte ich mal in das Bios.
Wie gedacht war 1. Bootplatz das Diskettenlaufwerk eingestellt.

Nur bei jedem Hochfahren kam ein Fehlerbildschirm und mußte ich F1 drücken.

Nun CD Laufwerk angeklemmt klappe auch noch aber wieder das gleiche Fehlerbildschirm u. F1 drücken.

Nun Diskettenlaufwerk angeschlossen, das gleiche wieder.

Aber das Diskettenlaufwerk Samsung SFD-321B / LE funktionierte nicht konnte keine Daten lesen.

Nun Diskettenlaufwerk ausgetauscht auf Samsung SFD-321B / MACT, nun funktionierte auch dieses.

Ob sich das System noch fängt oder ich immer F1 drücken muß warte ich mal ab, zumindest konnte oder kam ich mal Windows 7 öffnen.

Ich lasse mich mal überraschen was noch kommt und melde mich wieder.

Grüße Peter





BID = 1018138

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29724
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Die Fehlermeldung ist doch eindeutig, Batterie leer.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1018199

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 77

Hallo,

die Fehlermeldung ist zwar eindeutig aber Falsch, ich hatte ja schon geschrieben die Systembatterie wurde gemessen und das auch unter Last, zudem wurde zum Testen eine NEUE FRISCHE eingebaut was auch keine Veränderung brachte.

Ich rede also von der Systembatterie CR2032 auf dem Bord

Also muß die Fehlermeldung von anderer Stelle ausgelöst worden sein, denn Kontaktprobleme nach mehrmaligen Ein u. Ausbauen der Batterie schließe ich mal aus.

Freundliche Grüße

Peter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Schrottler2 am 21 Apr 2017 11:50 ]

BID = 1018269

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29724
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Wenn die Meldung trotz neuer Batterie kommt, wirst du das Mainboard beschädigt haben, möglicherweise durch statische Aufladung.
Stimmt die Uhr denn noch? Windows stellt die Uhr bei zu großer Abweichung nicht per NTP nach.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 67 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 73 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 132626558   Heute : 22681    Gestern : 25026    Online : 257        27.4.2017    22:36
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
6.50646209717