Kyocera Drucker Tintenstrahl Laser  FS-1600 / 1550

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Blasser Ausdruck

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Autor
Drucker Kyocera FS-1600 / 1550 --- Blasser Ausdruck
Suche nach Drucker Kyocera 1550

    

BID = 885182

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 78
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : Blasser Ausdruck
Hersteller : Kyocera
Gerätetyp : FS-1600 / 1550
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo alle zusammen,
Vorweg ich habe keine Ahnung und bastele mal darauf los. (der geliebte Hobbyschrauber

Ich habe hier ein Problem mit meinem Drucker Kyocera FS-1600 / 1550.

Bei dem FS-1600 wurde die untere Elektronikplatine compl. Aus einem Ersatzteilspender FS-1550 ausgetauscht, ebenfalls wurde die Platine mit dem Zählwerk ausgetauscht (ohne klappte nicht)
Ein neuer Truckertreiber für FS-1550 wurde installiert.
Dann lief der Drucker auch mit etwas schwachen Ausdrucken.

Mit der Zeit wurden die Ausdrucke so blass das ich den Toner auf Original neue Tonerpatrone austauschte ohne Erfolg. (auch der Drucker Statusausdruck ist ganz blass)

Nun wurde die PU auf (DK-53e Original-Neuteil) ausgetauscht, was nichts brachte.
Dann habe ich den Deckel mit dem Belichtungsstreifen über der DK-53e ebenfalls getaucht (aus Ersatzteilspender FS-1550) was nicht klappte da die Ausdrucke genau so schwach waren nur zusätzlich dicke Stiche hatten. (Streifenmuster)
Also die alte Abdeckung wieder rein. „Oder wie das Teil auch immer heißt“
Die Einstellung am dem Drehrad hatte ich bei Stellung 9, was aber gleich der Stellung 1 Ausdrucke brachte.
Nun habe ich das kleine Sigel an diesem Deckel entfernt und den Potie ganz nach links gedreht und siehe da der Ausdruck wurde etwas dunkler (also vom Schatten auf Blass) fast immer noch unlesbar.

So weit wie ich sehen konnte ist Toner an der Walze verfügbar.

Die Druckereinstellung im Druckermenü (nicht im Treiber) habe ich anhand des Handbuches überprüft und nichts was ich für unnormal hielt gefunden.

Nun habe ich keine Idee was ich noch machen könnte.

Eventuell hat ja jemand hier im Forum einen guten Vorschlag was ich noch machen könnte um wieder lesbare Ausdrucke zu erhalten.

Ich habe noch ca. 8 neue Tonerpatronen und möchte diese gerne verdrucken.

Grüße Schrottler2











      


BID = 885259

prinz.

Inventar

Beiträge: 7327
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Nun habe ich keine Idee was ich noch machen könnte.

Aber Ich schmeiß das Teil weg und kauf dir was ordentliches
Den Toner in der Bucht versenken
mfg


_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

 

  






BID = 885372

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik

@prinz. : Die erwähnten Kyo's sind im Grunde sehr gute Geräte - vorallem was die Druckkosten mit ORIGINAL- Verbrauchsmaterial betrifft.

Da ohne ersichtlichen Grund viel hin und her getauscht wurde blicke ich nicht mehr durch - ebenso bei der Beschreibung.


@Schrottler2:
Da der Entwicklerspannung, die HV und ev. Trommelheizung eingestellt werden, ist ein Hin- und Hertausch ziemlich unsinnig. Ich gehe davon aus, dass keine einzige Spannung korrekt ist.
Hast Du überhaupt einen Hochspannungstastkopf?

Vorschlag:
Rückbau auf Ursprungszustand und dann einen "geordneten" Angriff auf den/die Fehler.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 885708

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 78

Den Toner in der Bucht versenken

Und somit die Umwelt / Bucht verunreinigen, nein Danke.


@Schrottler2:
1) Da der Entwicklerspannung, die HV und ev. Trommelheizung eingestellt werden, ist ein Hin- und Hertausch ziemlich unsinnig.
2) Ich gehe davon aus, dass keine einzige Spannung korrekt ist.
3) Hast Du überhaupt einen Hochspannungstastkopf?

Vorschlag:
4) Rückbau auf Ursprungszustand und dann einen "geordneten" Angriff auf den/die Fehler.

Zu 1
Wurde nichts eingestellt da ich davon keine Ahnung habe.
Zu 2
Das kann schon sein. 
Zu 3
Ich denke da die Geräte FS-1500 FS-1550 und FS-1600 baugleich sind wird es wohl einer sein, der Drucker druckt ja auch nur etwas blass eben.
Zu 4
Rückbau nicht möglich da der Ursprüngliche FS-1600 nicht mehr lief und auch Wochen langes Fehlersuchen und Originalteile Tausch (Teile welche ich gerate hatte) kein Erfolg brachte.

Grüße Schrottler

BID = 885710

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 11701
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Schrottler2 hat am  1 Mai 2013 17:21 geschrieben :

Und somit die Umwelt / Bucht verunreinigen, nein Danke.

I-Bääh (oder auch Bucht genannt) kannst auch du nicht ( noch mehr) verunreinigen...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 885711

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8436
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Zitat : Schrottler2 hat am  1 Mai 2013 17:21 geschrieben :

Den Toner in der Bucht versenken
Und somit die Umwelt / Bucht verunreinigen, nein Danke.


Hm.
Könnte es wohl sein, daß Du da etwas ein wenig mißverstanden hast...?


Offtopic :
EDIT: wie immer - beim Lästern ist der gleene Sachse wieder der erste...


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tom-Driver am  1 Mai 2013 17:31 ]

BID = 885718

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 78

Hallo,

prima hilft mir nur nicht weiter in meinem speziellen Problem und was hier mit Bucht gemeint ist, weis ich dann immer noch nicht.

Ich lege michg lieber in eine saubere Bucht eben an das Wasser ohne Toner, Öl, Kunststoffmüll / Kondome, usw.

MFG Schrottler

BID = 885726

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7342
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
da die Geräte FS-1500 FS-1550 und FS-1600 baugleich sind


Wofür hat dann Kyocera drei verschiedene Bezeichnungen auf dem Markt geworfen wenn es eine auch getan hätte?

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 886453

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 78

Hallo,

Ja, klar etwas weichen die Geräte schon ab z.B. im Druckerspeicher und sonstigen kleinteilen aber wie ich sehen konnte passen die Bauteile ja mechanisch untereinander sehr gut.

Aber warum mein 1550 / 1600 blasse ausdrucke macht weis ich nu8n immer noch nicht bzw. wie ich das beheben kann.

Grüße Schrottler 2

BID = 886961

Schrottler2

Gelegenheitsposter



Beiträge: 78


Zitat :



@Schrottler2:
1) Da der Entwicklerspannung, die HV und ev. Trommelheizung eingestellt werden, ist ein Hin- und Hertausch ziemlich unsinnig.
2) Ich gehe davon aus, dass keine einzige Spannung korrekt ist.
3) Hast Du überhaupt einen Hochspannungstastkopf?

Vorschlag:
4) Rückbau auf Ursprungszustand und dann einen "geordneten" Angriff auf den/die Fehler.

Zu 1
Wurde nichts eingestellt da ich davon keine Ahnung habe.
Zu 2
Das kann schon sein. 
Zu 3
Ich denke da die Geräte FS-1500 FS-1550 und FS-1600 baugleich sind wird es wohl einer sein, der Drucker druckt ja auch nur etwas blass eben.
Zu 4
Rückbau nicht möglich da der Ursprüngliche FS-1600 nicht mehr lief und auch Wochen langes Fehlersuchen und Originalteile Tausch (Teile welche ich gerate hatte) kein Erfolg brachte.

Grüße Schrottler



Ja, aber wo liegen die Regler um die Spannung ein zu stellen, dann drehe ich mal etwas auf das der Druck wieder schwarz wird.

Viel schlechter kann es ja nicht mehr werden.

Grüße Schrottler


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 63 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 133304704   Heute : 15684    Gestern : 17543    Online : 192        28.5.2017    18:33
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.855843067169