Hewlett Drucker Tintenstrahl Laser  Packard Photosmart 7150

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: 3-Pin-Anschlussbuchse

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Zum Ersatzteileshop




Suchen          Elektronik Forum




Nicht eingeloggt.       Einloggen.

Elektroforum  

Zahlen-Kern  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  


[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


Autor
Drucker Hewlett Packard Photosmart 7150 --- 3-Pin-Anschlussbuchse
Suche nach Drucker Hewlett Packard

    











      

BID = 868678

Whitehorse

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : 3-Pin-Anschlussbuchse
Hersteller : Hewlett Packard
Gerätetyp : Photosmart 7150
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

habe den Drucker kürzlich gebraucht erworben und heute mit DHL erhalten.
Wie üblich versichert der Verkäufer: Drucker ist soweit in Ordnung.
Also ausgepackt, Stromanschluss mittels mitgeliefertem Netzteil hergestellt und......das war's - LED leuchtet beim Einschalten nicht. Multimeter aktiviert und das Netzteil überprüft. Liefert den entsprechenden Strom.
Mir blieb nichts anderes übrig, als den Drucker zu zerlegen, wobei mir ein Wärmeleitblech (sieht aus, als wäre es lediglich gesteckt und nicht verschraubt) entgegen kam. Komme ich beim Zusammenbau, wenn das Ding wieder funzt, zurück.
Dann die 3-Pin-Anschlussbuchse auf der Platine zunächst hinsichtlich der Kontakte überprüft. Auf den Verlötungen auf der Platine kommt nichts aber auch gar nichts an, d.h. es ist nichts anmeßbar.

Kann mir einer raten, wie die 3 Pins überhaupt belegt sind? Ich gehe davon aus, dass der mittlere Pin aus der Buchse Plus ist und die beiden anderen (links/rechts) Minus ....oder?
Wer kann mir was raten, um den Stromfluss zu gewährleisten bzw. möglich zu machen. 3-Pin-Buchse heraus löten .... und dann?





BID = 868699

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29616
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed


Zitat :
Mir blieb nichts anderes übrig, als den Drucker zu zerlegen

Doch, im Normalfall hätte man nun den verdeckten Transportschaden bei DHL gemeldet.

Zitat :
Multimeter aktiviert und das Netzteil überprüft. Liefert den entsprechenden Strom.

Also hast du die Belegung, die du unten sichst, doch wohl gefunden, auch wenn du Strom und Spannung verwechselst.

Zitat :
Kann mir einer raten, wie die 3 Pins überhaupt belegt sind?

Ja, der Aufdruck auf dem Netzteilgehäuse.

Zitat :
Ich gehe davon aus, dass der mittlere Pin aus der Buchse Plus ist und die beiden anderen (links/rechts) Minus ....oder?

...das Netzeil 2 verschiedene Spannungen liefert.

Zitat :
Wer kann mir was raten, um den Stromfluss zu gewährleisten bzw. möglich zu machen. 3-Pin-Buchse heraus löten .... und dann?

Warum sollte denn, deiner Meinung nach, die Buchse plötzlich vergessen haben zu leiten?

Du hast ein angeblich intaktes Gerät gekauft und Schrott geliefert bekommen. Warum fummelst du dann dran herum?







_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

 

  





BID = 868701

stego

Schreibmaschine



Beiträge: 2047
Wohnort: Furth i. Wald/Bayern
Zur Homepage von stego

Eben. Die einzig richtige Handhabe wäre Reklamation bei DHL gewesen bzw. den Verkäufer informiert.
Und nix daran herumschrauben.

Das Netzteil liefert an den drei Pins zwei verschiedene Gleichspannungen, ein Pin ist gemeinsame Masse (-), einmal sind (meines Wissens, aus der Erinnerung) 19 Volt und einmal 38 Volt drauf (jeweils +).
Steht üblicherweise hinten auf dem Drucker drauf (oder auch auf dem Netzteil).

Gruß
stego

_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!

BID = 868730

Whitehorse

Gerade angekommen


Beiträge: 11

ok - Belehrung angekommen und .....hilft es denn weiter? Ich denke nicht!
Das Netzteil hat +32 V, 940mA, von einer 2. Spannung ist aus dem Aufdruck auf dem Netzteil aber gar nichts zu entnehmen.
Der Stecker des Netzteils hat innen plus und außen minus - auch alles schon so ausgemessen.
Die Buchse ist mit 3 Pins auf der Platine befestigt.
Meine Frage nochmals: liegen an dem mittleren Pin die 32V an und welchen Zweck haben dann die beiden Pins links und recht daneben.

Bitte nur ernst zunehmende Rückäußerungen - danke

Übrigens: verdeckter DHL-Transportschaden .... na ja, wir wollen doch auf dem Teppich bleiben

BID = 870705

RolandD

Schriftsteller



Beiträge: 601
Wohnort: Hessen

Hallo zusammen

auch ich hätet zunächst den Verkäufer kontaktiert...

Lt. Googel ist es ein

Zitat :
Netzteil Netzgerät hp 0950-4082 out: 32V 940mA, mit + innen

steht alles auf dem Netzteil drauf.

Der 3. Pin im Gerät ist ein Schaltkontakt (üblich, aber bei einem Drucker sicher nicht benötigt) ggf. auch nur zur Befestigung (mech. bessere Stabilität), da skann man aber nachmessen.

Wenn das Netzteil die 32V DC liefert mußt du im Drucker den Weg der Leiterbahnen vom Stecker her verfolgen.
Wird vermutlich aber nix da man bei 2 seitgen (ggf. auch Multilayer Platine mit Innenlagen) den Weg nach kurzer Atrecke nicht mehr optisch nachverfolgen kann.

Gruß

Roland

BID = 871128

Whitehorse

Gerade angekommen


Beiträge: 11

selbstredend habe ich den Verkäufer kontaktiert - er hat die in solchen Fällen üblichen Antworten, weiteres "bohren" führt da zu keinem anderen Ergebnis.

Habe jetzt mal die Platine mit der defekten Netzteilbuchse und dem Netzteil an eine kleinen Elektronikladen weiter gegeben. Die versuchen ihr bestes so ein Teil aufzutreiben und einzubringen.
Bedauerlich an sich, dass es das augenscheinlich nicht einmal bei HP zu bekommen ist.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 71 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 131872425   Heute : 6476    Gestern : 20764    Online : 234        29.3.2017    11:12
38 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.58 Sekunden ein neuer Besucher
xcvb ycvb
0.260178089142