Epson Drucker Tintenstrahl Laser  Stylus Office BX305F

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Faxproblem

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer


      


Autor
Drucker Epson Epson Stylus Office BX305F --- Faxproblem
Suche nach Drucker Epson Epson Stylus

    

BID = 881218

AndreasHL

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: Lübeck
 

  


Geräteart : Drucker
Defekt : Faxproblem
Hersteller : Epson
Gerätetyp : Epson Stylus Office BX305F
Kenntnis : minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

mein All-in-one-Gerät hat eine Macke beim Faxen. Sehr oft kommt ein "Kommunikationsfehler", das Fax konnte nicht übersandt werden.

Faxe, die aus mehrern Seiten bestehen, brauche ich gar nicht erst absenden, bei vier Seiten ist Schluss.

Auch der Empfang funktioniert alles andere als reibungslos. Vorgestern: Fax soll empfangen werden, 4 Seiten. Seite 1 und 2 in Ordnung, Abbruch durch das Gerät. Fax wird erneut gesendet, Seiten 1-3 okay, wieder Abbruch durch das Gerät. Beim dritten Versuch werden alle Seiten korrekt empfangen.

Als Übertäter habe ich die "ECM"-Funktion ausgemacht. Ein Faxen geht in aller Regel besser, wenn ECM ausgeschaltet ist. Leider scheint das Gerät diese Einstellung nicht dauerhaft zu speichern oder ändert diese, jedenfalls treten die Fehler immer wieder auf, und das nervt.

Hat jemand Erfahrungen mit diesem Gerät ?

Gruss

Andreas










BID = 881221

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 502
Wohnort: Köln

Hallo Andreas,

was hast Du für einen Telefonanschluss ?

Gruß,
Elmar

 

  






BID = 881257

mlf_by

Stammposter



Beiträge: 455
Wohnort: Ried

Das hört sich leider so nach VoIP an; gaaaanz toller Rückschritt.

Wenn sich die Einstellungen immer wieder von selbst ändern, dann kann es sein daß du unwissentlich jeweils in einen Einstellzweig "Einstellungen nur für das nächste Fax ändern" reinrutscht. Dann setzen die sich anschließend von selbst wieder zurück.

- Nimm mal alles Papier aus dem Vorlageneinzug raus und vom Scanner runter.
- Dann drücke die "Menü"-Taste und hangel dich mit den Pfeiltasten durch bis zum Menüpunkt "Faxeinstellungen".
- Dort reingehen - vermutlich mit der "OK"-Taste.
- Dann weiter bis "Kommunikation", und dort reingehen.
- Dort schaltest du am besten "V.34+" aus. (Es können eh die wenigsten Faxe den Modus ´SuperFax´ mit 33.6 kbps; dein Fax schaltet dann auf die üblichen 14.4 kbps um.)
- Und da "ECM" ein Problem bei dir darstellt, schaltest du dieses eben auch noch aus. (Damit schaltest du aber vermutlich auch automatisch die Übertragung mit 14.4 kbps ab, weil ECM normal zu diesem Standart gehört. D.h. dein Fax sendet und empfängt dann zukünftig warscheinlich nur noch mit 9.6 kbps.)
- Zum ordnungsgemäßen abspeichern und verlassen des Einstellmenüs musst du dann nur nochmal die "Menü"-Taste drücken.


Ich hoffe ja mal, daß du nicht der Idee erlegen bist, Faxe in den unsinnigen Auflösungen "Foto" und am besten noch in Farbe versenden zu wollen?
Hängt das Gerät eigentlich direkt an der Telefonleitung, oder sitzt da evtl. noch eine Nebenstellenanlage / Fritzbox / sonstiges ´mitredenwollendes Teil´ dazwischen?

BID = 881352

AndreasHL

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: Lübeck

Hallo,

ja, der Anschluss erfolgt über die Fritz-Box.

Von der Telekom habe ich nichts mehr, auch nicht den Basis-Anschluss.

Fotos versende ich nicht, auch keine Farb-Faxe.

Danke für die Antworten,

Gruss

Andreas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: AndreasHL am 27 Mär 2013 11:26 ]

BID = 881355

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 29898
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Blubberst du über VoIP oder telefonierst du über einen echten Telefonanschluss?
Von welchem Anbieter ist dabei egal.
VoIP und Faxgeräte, Modems o.ä. sind problematisch.

Durch das abschalten von ECM schaltest du die Fehlerkorrektur ab. Das Fax geht dann zwar durch, kommt aber u.U. fehlerhaft an.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 881357

AndreasHL

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: Lübeck

Hallo,

wir haben noch den alten Telefonanschluss der Telekom.

Gruß

Andreas

BID = 881397

mlf_by

Stammposter



Beiträge: 455
Wohnort: Ried

ECM ist zwar die Fehlerkorrektur, aber der Faxversand hat auch schon zu den Zeiten zuverlässig funktioniert, als ECM noch gänzlich unbekannt war. Das hat nur den Vorteil, daß eine fehlerhafte Seite nicht vollständig nochmal übertragen werden muß sondern nur die beschädigten Teile.

Beim Standart V.29 mit 9.6 kbps und dem (durch abschalten von ECM) verbogenen V.17 mit 14.4 kbps kommt dagegen eine merkwürdigerweise recht gut funktionierende einseitige Fehlererkennung zum Einsatz. Da wird dann jede übertragene Seite vom Empfangsgerät bestätigt mit entweder MCF (Übertragung erfolgreich - weitermachen), RTP (Übertragung möglicherweise fehlerhaft - abbrechen oder weitermachen) oder RTN (Empfang fehlgeschlagen - wiederholen).

Was für eine Fritzbox hast du?
Es gibt da ein paar Modelle, bei denen wohl gerne mal die Codec-Einstellung in der Fritzbox auf genau dem falschen steht. Möglicherweise schalten die eben die Telefonleitung auch nicht einfach durch, sondern stellen intern lediglich VoIP bereit.

BID = 881579

AndreasHL

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: Lübeck

Hallo,

ich habe die FritzBox 7170.

V.34 war aus, das kann nicht der Fehler sein.

Gibt es eine Tel.-Nr., an die man Testfaxe senden und von der man auch welche empfangen kann ?

Gruß

Andreas

BID = 881589

elmo_cgn

Schriftsteller



Beiträge: 502
Wohnort: Köln

Hallo Andreas,

hier kannst Du per Faxabruf testen, kostet die normalen Telefongebühren:
http://see-wetter.de/fax.html

Was hast Du den jetzt für einen Telefonanschluss ? VOIP, ISDN oder analog ??

Wenn Du einen VOIP Anschluss hast muß dieser und deine Uraltfritzbox T38 unterstützen, ansonsten ist kein Faxen möglich ( oder halt Glückssache ).

Gruß,
Elmar

BID = 881769

mlf_by

Stammposter



Beiträge: 455
Wohnort: Ried


Zitat :
Gibt es eine Tel.-Nr., an die man Testfaxe senden und von der man auch welche empfangen kann ?
Google mal nach "Arcor PIA". Der erste Treffer führt dich auf die Zielgerade (zumindest wenn Vodafone seit der Arcor-Übernahme nichts geändert hat).

Wenn man sich dort eine Email-Adresse anlegt, bekommt man einen Anrufbeantworter mit einer 03221 - Sonderrufnummer mit dazu. Der Sprach-Anrufbeantworter ist in meinen Augen kompletter Unsinn; aber man bekommt damit gleichzeitig einen FaxToEmail-Gateway. Sprich, das Ding kann auch Faxe empfangen und als Email weiterleiten. Der Empfang und die Weiterleitung ist kostenlos; der Anruf/Faxversand an diese Sonderrufnummer kostet allerdings m.E.n. 14ct pro Minute.
Von der Webseite aus kann man auch selbst Faxe versenden. Glaube 5 Stk. pro Monat sind frei.

Ich würde übrigens erstmal die Faxfunktion des MFP testen ohne zwischengeschaltete Fritzbox.


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 60 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 133867361   Heute : 11243    Gestern : 20822    Online : 195        23.6.2017    15:48
17 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.53 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.302440166473