Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )      

Autor
Fragen zum TT-Netz bezüglich SLS-Automaten u.s.w

Problem gelöst    

BID = 1015726

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16405
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen
 

  


Erzähle doch kein Blech ! Sowohl im TT-Netz als auch im TN-C-Netz hast du einen N ! Nur ist eben im TN-C-Netz der N auch PE ! Da seit Jahren schon der PE in Gelb/Grün vorgeschrieben ist und der PEN im TN-C-Netz zuerst PE ist hat der Gelb/Grün zu sein. Wenn ich mir dein letztes Bild ansehe sehe ich da klar und deutlich einen PEN!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!










BID = 1015727

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 15 Mär 2017 23:35 geschrieben :

Erzähle doch kein Blech ! Sowohl im TT-Netz als auch im TN-C-Netz hast du einen N ! Nur ist eben im TN-C-Netz der N auch PE ! Da seit Jahren schon der PE in Gelb/Grün vorgeschrieben ist und der PEN im TN-C-Netz zuerst PE ist hat der Gelb/Grün zu sein. Wenn ich mir dein letztes Bild ansehe sehe ich da klar und deutlich einen PEN!



Ich kann die Netzformen unterscheiden, ohne erst ein Anruf zu tätigen. Kenne aber genug die es nicht können.

Im TN-C Netz habe ich einen PEN, und auch ein Bild eingefügt wo man genau sieht wo die Trennung vor dem Zähler stattfindet in N und PE.

Im TT-Netz habe ich einen N,

Im TN-S Netz habe ich N und einen PE

Und im dem Bild so es um den SLS mit N Anschluss ging ist kein N, und darum ist kein fehlerfreier Betrieb möglich.







[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am 15 Mär 2017 23:44 ]

 

  






BID = 1015729

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16405
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

So ich habe kein Bild des TE wo der Anschluss des N vom SLS erkennbar ist bei allen anderen Bildern die nichts mit der Anlage des TE zu tun haben sieht man das es ein TN-C-Netz ist und da der N des SLS auf den PEN geht, also hat er da den N!!!! Nebenbei bei fehlen des N löst der SLS von Hager schon bei geringen Lasten aus !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1015745

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5798

...wie kann man in einer fremden Anlage die Netzform erkennen ohne den VNB zu fragen
etwa daran wie irgendjemand der eventuell keine Ahnung hat den Zählerschrank verbastelt hat

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1015761

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83


Zitat :
Primus von Quack hat am 16 Mär 2017 10:54 geschrieben :

...wie kann man in einer fremden Anlage die Netzform erkennen ohne den VNB zu fragen
etwa daran wie irgendjemand der eventuell keine Ahnung hat den Zählerschrank verbastelt hat



Ich kann das, wenn du es nicht kannst solltest du dir einen anderen Beruf suchen.


Aber die Frage des Hager SLS mit N-Anschluss, bezog sich auf dieses Bild und auf nichts anderes. Und in dieser Konfiguration kann er nicht funktionieren.





Was mein Anschluss angeht habe ich ein TT-Netz, so der SLS eingebaut wurde und ist mit dem N verbunden.

Und hier noch mal der 2 Bilder Versuch,

1.) TN-C Zugang, und Auftrennung des PEN in N und PE

2.) TN-C Zugang

3.) TT-Netz

4.) TT-Netz








[














[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am 16 Mär 2017 15:33 ]

BID = 1015762

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Und TN-S


Das erklären warum das so ist spare ich mir, wenn man es nicht geschnallt hat, hat man halt Pech gehabt.




BID = 1015778

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

@der mit den kurzen Armen,

Gehe mal auf Seite 2 und den Vorletzten Beitrag, da ist meine Anlage komplett zu sehen, und auch der Hager HTN 350 E und wie auch der N angeschlossen ist. Es gibt den SLS Automaten dann noch mit schaltbaren N ist 4 Polig und heißt HTN 650 E.


Zitat :
Die Hager-SLS-Schalter erfüllen alle Anforderungen, die Netzbetreiber und Normen an die Funktionen von Schutz- und Schaltgeräten für die Trennvorrichtung in Zähleranlagen nach TAB2007 stellen - und zwar durchgängig: 1-phasig, 3-phasig und in der Ausführung mit geschaltetem N speziell auch in TT-Systemen.


Bei uns ist die 4P Ausführung nicht vorgeschrieben.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am 16 Mär 2017 18:59 ]

BID = 1015783

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16405
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Mir und vielen anderen Elektrikern brauchst du die Netzformen und ihre Besonderheiten nicht erklären und wenn im ersten Beitrag die Rede von einem TT-Netz ist, ist für mich alles Klar. In deinem Beitrag geht der N vom SLS nach oben weg und nicht wie im anderem Bild , was auch ein TN-C-Netz sein kann nach unten. Und da ist der Anschluss des N am PEN durchaus richtig! Und bei dir ist eben die Anlage nicht vollständig zu sehen und zudem durch den Blitz in wichtigen Details Krebserregend für die Augen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1015786

ego

Inventar



Beiträge: 3010
Wohnort: Köln


Zitat :
Das erklären warum das so ist spare ich mir, wenn man es nicht geschnallt hat, hat man halt Pech gehabt.


Der einzige welcher hier als Newbie und noch dazu Laie mit halbwissen versucht einen auf dicke Hose zu machen, bist du Richie!

Um dir dein "Problem" mit dem SLS in der fremden Anlage(welches in wirklichkeit keines ist!)zu erklären:

Es handelt sich bei der Zuleitung um ein TN-C-System. Vom daraus enstammenden PEN-Leiter können an jeder Stelle beliebig oft PE oder N-Leiter abgezweigt werden, wie im Bild gut zu erkennen! Völlig normgerecht steht somit dem Einsatz des Hager SLS nichts im wege!

Wenngleich ich auch hier Neozedsicherungen vorziehen würde. Aber das möchtest du ja nicht hören.

BID = 1015787

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 16 Mär 2017 20:34 geschrieben :

Mir und vielen anderen Elektrikern brauchst du die Netzformen und ihre Besonderheiten nicht erklären und wenn im ersten Beitrag die Rede von einem TT-Netz ist, ist für mich alles Klar. In deinem Beitrag geht der N vom SLS nach oben weg und nicht wie im anderem Bild , was auch ein TN-C-Netz sein kann nach unten. Und da ist der Anschluss des N am PEN durchaus richtig! Und bei dir ist eben die Anlage nicht vollständig zu sehen und zudem durch den Blitz in wichtigen Details Krebserregend für die Augen!



Die ersten Bilder stammen auch von meiner Anlage, und der SLS bezog sich nur auf meine Anlage, und dem einen Beitrag von einem anderen User hier mit dem SLS im Schaltschrank und dort funktioniert der SLS nicht.

Die anderen Verteilungen haben bis auf jene mit dem TN-S keinen SLS.

Aber warum macht man sich es auch so kompliziert ein SLS zu betreiben, wenn man entsprechende Zugänge dafür nicht hat, ein SLS ohne N eine simple Lösung. Aber nein da wird erstmal gelabert.

Ein SLS im TN-C ohne N kann man machen, man aber genauso gut vor dem Zähler trennen, in TN-C-S dann in den SLS und dann in den Zähler gehen, und somit auch ein SLS mit N verwenden.

Manche Dinge so habe ich den Eindruck verkompliziert man unnötig.

Geschweige den das ich ein TN-C als solches und klassischer Nullung heute anno 2017 nicht mehr betreiben würde, würde ich selbst ein Haus kaufen wo das noch der Fall ist, würde ich da alles entkernen auf TN-C/S umstellen oder direkt auf TN-S so wie es bei meinem Bruder der Fall war, mit der Kernsanierung hatte man sich vom dem Elektroschrott komplett getrennt und nun geht direkt ein dickeres Erdkabel mit N und PE und L1-L3 direkt in Haus und versorgt dort nun bald 10 Wohnheinheiten mit Drehstrom, für Herd und DLE.


BID = 1015789

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83


Zitat :
ego hat am 16 Mär 2017 21:05 geschrieben :


Zitat :
Das erklären warum das so ist spare ich mir, wenn man es nicht geschnallt hat, hat man halt Pech gehabt.


Der einzige welcher hier als Newbie und noch dazu Laie mit halbwissen versucht einen auf dicke Hose zu machen, bist du Richie!

Um dir dein "Problem" mit dem SLS in der fremden Anlage(welches in wirklichkeit keines ist!)zu erklären:

Es handelt sich bei der Zuleitung um ein TN-C-System. Vom daraus enstammenden PEN-Leiter können an jeder Stelle beliebig oft PE oder N-Leiter abgezweigt werden, wie im Bild gut zu erkennen! Völlig normgerecht steht somit dem Einsatz des Hager SLS nichts im wege!

Wenngleich ich auch hier Neozedsicherungen vorziehen würde. Aber das möchtest du ja nicht hören.



Ich hätte es anders gemacht, aber egal. Verbleibt der nicht optimale Zugang von den NH-Sicherungen zu dem SLS.

Ich denke wenn ich das im Haushalt so machen würde, statt der SLS wären 3x 35A Schraubsicherungen drin, der Zugang würde vom Verteilerblock mit 3x 2,5qmm stattfinden. Der Abgang mit 3x 4qmm. Und ich würde daran ein 24KW DLE betreiben, und dann mal die Badewanne langsam voll laufen lassen, und gucken ab wann es anfängt zu qualmen.

Und was TN-C angeht, bei dem Gewurschtel kann man nur hoffen das niemand auf die Idee kommt aus Unachtsamkeit PE und N wieder zusammenzuführen nachdem man getrennt hat, was aus Gründen der Sicherheit heute generell Plicht sein sollte oder umgekehrt niemals den PEN unterbricht, und jemand dann Tot umfällt weil das Gehäuse unter Strom gestanden hat.

Die Gefahr dafür ist in Altbauten und vielen "Elis" die nicht sehen können was vorher gemacht worden ist sehr hoch.

War z.b Live dabei als ich in der alten Elektroinstallation mit meinem Bruder im Keller war, und eine Waschmaschine heiß lief und ständig Aus und Eingeschaltet hat. Die Besitzerin wollte gucken was los war und bekam einen Elektrischen Schlag, war zum Glück nicht in Barfuss und hat im nassen im Keller gestanden. Wie sich später festgestellt hat, lagen 110V auf den PE der Steckdose. Die Steckdose wurde dann Totgelegt.

Die Steckdosen wurden alle im Gemeinschaftskeller nachträglich gesetzt und oben mittels Lichtschalter mit einem Stromkreis der Küche verbunden, so das jeder in seiner Wohnung die Steckdose schalten konnte. Es gab nur Schraubautomaten, waren alles 1 Phasenstromkreise und FIs gabs auch keine.

Das mal zu Elektroexperten, mehr sage ich dazu nicht. Die Arbeiten wurden durch einen ELI durchgeführt, hätte aber so bei bestehender Anlage nie in Betrieb gehen dürfen.

Da auch Kinder im Haus sind, hätten die Tod sein können.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am 16 Mär 2017 21:45 ]

BID = 1015790

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16405
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Und auch Hier erzählst du Blech. Das EVU wird wohl kaum das Straßenkabel bis zur Transformatorenstation ausgewechselt haben, nur um Deinen Bruder ein TN-S-Netz bereitzustellen. Und auch wenn der PEN im Hak getrennt wird hast du ein TN-C-S-Netz ! Reine TN-S-Netze werden aber sehr Häufig bei neuen Industrieanlagen mit eigenen Transformatoren aufgebaut. In älteren Anlagen hast du dagegen sehr Häufig auf der NSHV-Ebene noch immer reine TN-C-Netze.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1015793

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 16 Mär 2017 21:36 geschrieben :

Und auch Hier erzählst du Blech. Das EVU wird wohl kaum das Straßenkabel bis zur Transformatorenstation ausgewechselt haben, nur um Deinen Bruder ein TN-S-Netz bereitzustellen. Und auch wenn der PEN im Hak getrennt wird hast du ein TN-C-S-Netz ! Reine TN-S-Netze werden aber sehr Häufig bei neuen Industrieanlagen mit eigenen Transformatoren aufgebaut. In älteren Anlagen hast du dagegen sehr Häufig auf der NSHV-Ebene noch immer reine TN-C-Netze.



Auch hier hast du wieder keine Ahnung, die Straße wurde mal komplett aufgerissen und Haupterdkabel neu verlegt, ist aber schon Jahre her.

Das alte Erdkabel zum Haus wurde komplett ersetzt, da es nur 4 Adern hatte und der Querschnitt zu gering war. Und nun Erzähl mir mal bitte das bei einem 5 Adrigen neuen 5x 35qmm Zugangskabel noch ein TN-C Zugang besteht.

Ich habe das alles Live im Gegensatz zu dir da beobachten können.

Dafür wurde die Straße neu aufgerissen, und das neue Erdkabel vom Haus angeschlossen.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am 16 Mär 2017 22:09 ]

BID = 1015795

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16405
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Und auch da wurde das Verteilernetz ab Trafo nicht auf TN-S-Netz umgestellt. Und selbst wenn dein HAK da 5 Adrig angefahren wurde bleibt es immer noch ein TN-C-S-Netz den die Aufteilung des PEN erfolgt da in der Kabelmuffe und nicht direkt am Transformator!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1015796

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Das mag sein, vorher wurde nach dem HAK aufgeteilt in TN-C/S und das mag nun in der Kabelmuffe der Fall sein. Zu dem Zeitpunkt als das passierte war ich nicht anwesend, dann hätte ich es gesehen.


Vorher wurden 8 WH versorgt mit 1 Phasenstromkreis (aufgeteilt)

Nun 10 WH mit Drehstrom


Der kleine HAK der über nur 4x 16qmm verfügt, musste kurzfristig mit 50A NH laufen und neben den restlichen Wohnungen 2 DLE mit Drehstrom versorgen. Dafür wurde einiges umgeklemmt.

Für 10 WHs mit Drehstrom taugt der Schrott nicht, wurde ja nicht umsonst komplett saniert und umgestellt.





Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 55 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138440846   Heute : 2268    Gestern : 22855    Online : 86        14.12.2017    7:27
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.445620059967