Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )      

Autor
Fragen zum TT-Netz bezüglich SLS-Automaten u.s.w

Problem gelöst    

BID = 1015239

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83
 

  


Sorry habe da Blödsinn geschrieben und mir das nochmal genauer im Keller angeschaut, das feste Abgangs UV Zuleitungskabel hat 4x 10qmm.

Der Zähler der mit 2 anderen auf einem Reihenblock (Versorgt mit 4x 16qmm) die durch 3x 80NH gesichert sind, sind mit 4x 10qmm angebunden.

Der N ist im Bereich wo vorher die Neozed drin waren, geteilt und die beiden Drähte waren in so einem kleinen weißen runden Keramikteil zusammengequetscht. Denke das man auch Platzgründen hier keine 2x 10qmm übereinandergelegt hat.

Und das ist bei allen 18 Zählern der Fall.

Also kann man sich nur damit behelfen das bei gleich belastenten Phasen die Belastung des N so gering ausfällt das es nicht nötig ist ihn durch 10qmm zu ersetzen. Während im 1 Phasenstromkreis die Überlastung des N höher ist. Trotzdem fühle ich mich unwohl dabei. Und das wegen 30cm N oder weniger.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am  9 Mär 2017 20:10 ]










BID = 1015252

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5798

...ah, dann meinst du einen Klemmstein, sag das doch einfach

...und zu dem Querschnitten am Zähler.....sind da die Plomben abgefallen oder wie kannst du das so genau sehen was da wo angeschlossen ist

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

 

  






BID = 1015255

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5798


Zitat :
Richie77 hat am  9 Mär 2017 20:06 geschrieben :

....die Überlastung des N höher ist. .....

...eine Überlastung sollte es hier überhaupt nicht geben, und höher schon gar nicht



Zitat :
Richie77 hat am  9 Mär 2017 20:06 geschrieben :

.....Trotzdem fühle ich mich unwohl dabei. Und das wegen 30cm N oder weniger. .....


...es wäre mal ganz toll eine Skizze/Schaltplan/Bild von dem 30cm N zu sehen, die Beschreibungen lassen sich schwer bis gar nicht deuten

..wobei 30cm 6mm² mehr aushalten als man im zutraut

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1015256

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Der Zählerschrank ist von Henschel und komplett die Frontabdeckungen sind aus transparenten Kunststoff !

Im übrigen hat es ein Nachteil für mich das dort nur ein 220V/380V Zähler eingebaut ist, statt eines aktuellen mit 230/400V ? (Verbrauchertechnisch)

Und zu guter letzt kann ich durch den SLS nun die UV "Spannungsfreischalten" gegen Wiedereinschalten sichern mittels Vorhängeschloss.

Und sollte der N unterbrochen werden, sollte er L1-L3 fallen lassen, kann man ja als zusätzliche Sicherheit ansehen.

Die NH brennen ebenfalls nicht durch, wenn ein SLS nachgeschaltet wird und die UV Zuleitung wird geschützt.

Sind Gründe die wiederum für ein SLS sprechen, sollte der Zähler allerdings abfackeln wäre es mir egal, habe mir von Westnetz ausdrücklich sagen lassen das Bereich nach Zählern "Kundenanlage" ist und im meinem Bereich liegt hier was zu ändern oder zu erneuern als Eigentümer. Sollte also der Zähler abfackeln gibt ein neuen digitalen.

Schalte ich hier ALLE Verbraucher an, könnte ich durchaus 60A pro Phase erreichen, und der SLS würde dann abschalten.

Ab wann brennt eine 50A Neozed durch.


Betreffend des N ließt man ja im Netz das dieser bei 1 Phasenstromkreisen stärker belastet wird als bei Drehstromkreisen oder ist dem nicht so ?


Die 30cm könnten auch 50cm sein zum Klemmstein, danach zur UV sieht dann schätze mal 15-20 Meter

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am  9 Mär 2017 20:59 ]

BID = 1015262

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5798

...digitale Zähler, sicher das die so toll sind ? Die kann man fernauslesen und schreiben, wenn einer lustig ist hat der Zähler plötzlich 10000 kW/h mehr am dem Display

...wann ein SLS oder ne Neozed auslöst kann man den entsprechenden Kennlinien entnehmen

...eben waren es 30cm oder weniger, jetzt können es auch 50cm sein oder auch 15-20 Meter
...mach ganz schnell mal ne Zeichnung oder nen Bild von der Verschaltung

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1015267

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83


Zitat :
Primus von Quack hat am  9 Mär 2017 21:25 geschrieben :

...digitale Zähler, sicher das die so toll sind ? Die kann man fernauslesen und schreiben, wenn einer lustig ist hat der Zähler plötzlich 10000 kW/h mehr am dem Display

...wann ein SLS oder ne Neozed auslöst kann man den entsprechenden Kennlinien entnehmen

...eben waren es 30cm oder weniger, jetzt können es auch 50cm sein oder auch 15-20 Meter
...mach ganz schnell mal ne Zeichnung oder nen Bild von der Verschaltung



Könnte ich hier Bilder reinsetzen, wäre es hier deutlich leichter, aber zu große Bilder gehen nicht auf denen man was sieht, und verlinken geht auch nicht. Werde daher mal gucken ob ich Halbwegs eine Zeichnung hinbekomme von dem was ich sehe. Kann aber dauern.

Mein Bruder hat durch die Hausanierung digitale Zähler erhalten, der Vermieter hat die Option "Fernauslesung per Netz ausgelassen"

Und sie sollen Empfindlich reagieren wenn Schaltgeräte für Solaranlagen verwendet werden, ob das heute auch noch ist weiß ich nicht.

Zudem sollen die digitalen Zähler 2 Systeme zum Messen des Verbrauches im inneren haben, aber gut ab 2018 werden die Betreiber nach und nach auf digitale Zähler umstellen, sich davor drücken kann keiner.

Habe zwar Kennlinien für meine DO2 50A gl/gG gefunden kann damit aber nichts anfangen, bei SLS ist der Thermische Faktor bei Überlastung Faktor 1,2 und damit 60A für das 50A Modell.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am  9 Mär 2017 21:52 ]

BID = 1015286

elo22

Schreibmaschine

Beiträge: 1328
Wohnort: Euskirchen
Zur Homepage von elo22


Zitat :
Richie77 hat am  9 Mär 2017 20:06 geschrieben :

…das feste Abgangs UV Zuleitungskabel hat 4x 10qmm.

Der Zähler der mit 2 anderen auf einem Reihenblock (Versorgt mit 4x 16qmm) die durch 3x 80NH gesichert sind, sind mit 4x 10qmm angebunden.


10 mm² und 80 A?

Lutz

BID = 1015324

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Nochmal im kurzen Klartext TT-System !

Trafo Erdkabel zum HAK hat 4x 35qmm L1-L3 + N von dort gehen 6 Abgänge mit je 4x 16qmm L1-L3 + N auf einem Klemmblock. Jede Phase dieser Abgänge ist mit NH-80A abgesichert.

Pro Klemmblock werden 3 Zähler versorgt.

In den Zähler geht es mit 4x 10qm rein L1-L3 + N

Ausgangsseitig geht es mit 3x 10qm L1-L3 in die Neozed rein, der N hat da nur 6qmm und geht auf einen Klemmstein, die Länge beim N kann man schlecht einschätzen denke 0,5M aber nicht Länger als 1 Meter.

Nach den Neozed gehts mit einem 4x10qm L1-L3 + N Unterputzkabel in die UV rein. Das dürften bei mir 25M sein, oder weniger.




BID = 1015359

Kermit24

Gesprächig



Beiträge: 154
Wohnort: Köln

Ich kann von den 3pol. und 1pol. SLS von Hager (E35,E50), wo der N mitangeschlossen wird, nur abraten! Die Fallen bei uns häufiger aus: Lassen sich dann wiedereinlegen, werden heiß und lösen nach wenigen Minuten wieder aus! Bei den 3pol. nur der 3.Außenleiter. Nehmt lieber einen SLS, der keinen N braucht.

BID = 1015363

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Werde das mal beobachten, vielleicht habe ich ja Glück oder Murphy schlägt zu.

Es gebe ja auch noch die 4 poligen Varianten wo man auch den N schalten kann, brauche ich aber bei mir nicht einsetzen, sind nicht zu bezahlen für einen normal sterblichen, und passt vom Platz nicht.

Sollte der Hager HTN 350 E "Probleme" machen müsste dann ein Typ rein der die gleichen Maße hat, sonst passt er nicht.

Die 3 Phase meinst den 3 Schalter, direkt da wo unten der N angeschlossen wird.

Bei welchen Situationen hat er ausgelöst ?

Testweise könnte ich hier mal ALLE Kraftverbraucher Herd, DLE, WA, Tr, Spül, Herd anmachen, dann sollte der 50er auslösen.

BID = 1015383

Kermit24

Gesprächig



Beiträge: 154
Wohnort: Köln

keine besondere Situation (sogar lastfrei!). Die betroffenen Anlagen waren schätzungsweise um die 10Jahre alt. Der SLS löst einfach grundlos aus (selbst wenn keine Last!) und lässt sich nicht mehr einschalten, da er nach wenigen Sekunden bis max 1-2 Minuten wieder auslöst. Dabei wird das Gehäuse deutlich warm!

Ja, beim 3pol. hat zumindest bei meiner Störung immer nur der rechte ausgelöst, wo der N angeschlossen wird. 1+2 bleiben EIN. War aber vielleicht nur Zufall. Das Problem trat bei mir bisher an 3 Anlagen auf, wo ich zur Entstörung gerufen wurde. Davon war nur einer 3polig. Allerdings berichteten mir Kollegen dann über selbige Probleme mit den Hager SLS.




BID = 1015392

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Ich denke mal die Verkabelung bei dem SLS ist hier das Problem, neben der möglichen Überlastung eines Leiters wenn immer nur der selbe runter klappt.

Laut der Hager Beschreibung wird die Hauptzuleitung unten angeschlossen. Nehme mal an das die dicken Leitungen die Hauptzuleitung ist.

Des letzteren reicht der 2,5er Querschnitt nicht aus um 35A pro abführen zu können, ein Herd der so angeschlossen ist darf nur mit B-16er Block gefahren werden.

Sprich die Hauptzuleitung unten anklemmen, und danach mit 10qm Querschnitt zu der UV oder wo immer es auch hingeht.

Sollte die Hauptzuleitung über die 2,5er Adern gehen, ist der Betrieb so wie es ist nicht zulässig.




BID = 1015397

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Welche Sicherungen sind im HAK die sich vor dem SLS befinden.

Welche Verbraucher hängen an den an L1-L3 um rauszufinden, und war der SLS heiß als er ausgelöst hat Thermische Überlastung?

Was meine Installation angeht, werde ich es mal mit SW-Bildern versuchen. Habe zuwenig Zeit um alles aufzuzeichnen, lohnt den Aufwand für den SLS nicht.


BID = 1015411

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Nun hier sind die Bilder, gut das man noch 1 MP Bilder machen kann.









BID = 1015412

Richie77

Gelegenheitsposter



Beiträge: 83

Erdung üblich beim TT-Netz hier mit Flex-Bandeisen. Darunter die Leitung vom Kabelanschluss, ein wenig höher und das Kabel-Netz übernimmt die Erdung.

Bei TT-Netzen gibts im Verteiler immmer 2x PE die an die Erdungsschiene gehn, soweit ich das gesehen habe, ob beide zum Bandeisen gehen sicherlich nicht.

Der HAK in dem sich 18x NH-00 80A Träg/Flink befinden.

Dann das Bild wo pro Strang an einem Klemmblock 3 Zähler angeschlossen sind.

Dann kommt es zu den Neozedsicherungen die vor den UV-Abgangskreisen sitzen.








[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richie77 am 11 Mär 2017 13:15 ]


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 56 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 138417585   Heute : 1674    Gestern : 24362    Online : 175        13.12.2017    6:01
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.563930034637