Das bestimmt Leidige Thema Kompressor / Stromerzeuger bitte um Rat

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Das bestimmt Leidige Thema Kompressor / Stromerzeuger bitte um Rat
Suche nach: kompressor (3322)

    










BID = 989262

Chris2016

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: NRW Kreis Recklinghausen
 

  


Hallo zusammen,
zu begin meiner Neuen Anmeldung habe ich Christopher Bj. 1993 direkt ein Anliegen.

Ich habe eine Lagerhalle leider nur mit 230V AC Erweiterung auf 400 V AC geht leider nicht das habe ich nach Rücksprache mit dem Vermieter in Erfahrung bringen können.

Nun Folgendes:
Ich habe ein Stromerzeuger der 5KW Dauerlast und 5,5KW Spitzenlast (Kurzzeitig ) 400V AC Ab kann. ( schon länger vorhanden )

Ich möchte daran nun ein 3KW Kompressors mit 400 V betreiben dabei habe ich nicht das Problem, das wie ich eigentlich erwartet hatte die Spitzenlast die Sicherung fliegen lässt wegen des Zu hohen Einschaltstroms sondern Vielmehr das Problem, dass der Motor sich höchstens 1-2 Umdrehungen Dreht und dann nichts mehr vor sich geht.
Allerdings auch nur wenn der Verdichter des Kompressors mit Dran hängt, alleine Geht der Motor sofort auf Zündung und gibt Vollgas. ( Kompressor funktioniert aber heute morgen in der Firma am CEE Anschluss erfolgreich getestet)
Die Sicherungsautomaten ( 16 A ) bleiben drin Gemessener Strom liegt im Anlauf moment ca bei 4A pro Phase was ich messen konnte und bei stillstand steigt dieser auf knapp 9A pro Phase nun gut Macht also doch ganz schön dampf der Stromerzeuger dachte ich mir habe dann mal das MAG Schweissgerät drang gehangen und konnte sogar schön brutzeln.

--> Der Motor ist im Stern geschalten gibt es die Möglichkeit mithilfe eines Kondensators ( Anlaufkondensator ) das Anlaufmoment so zu unterstützen das der Kompressor Vollständig anlaufen kann ?

das Vorhaben sollte so realisiert werden können das der Anlaufkondensator mittels Relais getrennt wird nach erfolgreichem Start.


Und am Rande erwähnt aber eher Nebensache dachte ich, es gibt ja die Möglichkeit durch FU´s oder ähnlichen
eine Umschaltung von Stern auf Dreieckschaltung nach erfolgreichen Anlauf könnte man dies nicht auch realisieren mithilfe von Schützen 400v die die Umschaltung von Stern auf Dreieck " Gleichzeitig " Vornehmen ?
ich hoffe ihr versteht wie ich es meine Ansonsten versuche ich das nochmal zu erklären.

Danke euch schonmal im Voraus Bild vom Motortypenschild ist angehängt

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

BID = 989269

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2882
Wohnort: Mainfranken

Wie viel Leistung an 230Volt steht dir zur Verfügung? Absicherung? C?
Warum geht keine Erweiterung auf 400Volt? Bilder der Anlage, Stromzähler, Sicherungskasten bitte.

Das wahrscheinlich sinnvollste wäre es, den Kompressor auf Steinmetzschaltung, mit Anlaufkondensator für Schweranlauf umzubauen.

http://www.e-plan.josefscholz.de/St......html



_________________

 

  






BID = 989272

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16349
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Du hast da 2 Baustellen : einmal Netz mit 230V und da würde vorausgesetzt du kannst da 32 A ziehen der Betrieb des Kompressors über einen Frequenzumrichter und umklemmen des Motors auf Dreieck möglich sein. Allerdings sind derartige Frequenzumrichter nicht gerade billig. Die Lösung mit Steinmetz wäre dazu eine Alternative. Allerdings nur mit Leistungseinbusse!
Die 2 te Baustelle ist dein Generator. Der ist schlicht und einfach gesagt zu schwach auf der Brust um den Kompressor zu versorgen.
Normal sollte der Kompressor lastfrei anlaufen (Drucklos) und erst wenn der Hochgelaufen ist darf das Entlastungsventil am Kompressor schließen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 989279

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16349
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Noch etwas wenn du schon auf das Typenschild verweist solltes du es auch anhängen. Angaben zu deinem Luftpuster fehlen auch zb TYP , Hersteller usw.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 989281

Chris2016

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: NRW Kreis Recklinghausen

@Elektro Freak

leider nur 16 A (B)
Bilder dazu kann ich leider nicht liefern, da der Vermieter mir keine Einsicht darauf gibt ( separater Raum)


Deshalb dachte ich daran irgendwie mithilfe eines Anlaufkondensators noch etwas zusätzlich zu erreichen.

@ der mit den kurzen Armen

Leider ist diese genau das Gegenteil habe nur 16A 230 A max zu Verfügung
Steinmetz ist mir durchaus bekannt hatte ich auch bereits drüber nachgedacht nur 1/3 der Leistung naja 1 KW ist leider auch nicht so der bringer oder ? ....

Aber was ich nicht verstehe ist: sobald der Motor Ohne Last ( Verdichter ) Anläuft wenn ich den Riemen abnehme und schalte dann ein, Gibt der Motor Vollgas und lässt sich auch nicht mehr Bremsen auch nicht mit Gewalt in sinne von Holzstiel gegen Riemenscheibe drücken das schleift sofort ohne Rücksicht den Riemen Abdruck ins holz

Danke schonmal bis hier her .

BID = 989285

Chris2016

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: NRW Kreis Recklinghausen

Oh bitte um Verzeihung scheinbar ging es nicht weil die Datei zu groß war
Also hier erneut

der Kompressor nebenbei noch dazu gesagt ist ein 100 l Kessel mit Doppel Zylinder 10 bar wovon ein Zylinder aber ohne Kolben ist ( andere Geschichte)

Aircraft airstar 603/100 um genau zu sein



BID = 989291

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16349
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

So dieser Motor kann an 400V nur im Stern laufen! Bei 230V müsste der auf Dreieck um geklemmt werden. (Das gilt für 230V Einphasen FU auf 230V 3 Phasen) wie auch bei Betrieb als Steinmetz!
An Deiner Stelle würde ich mich nach einem neuen Kompressor mit 230V Motor umsehen! Das dürfte deutlich billiger als jede Bastelei werden.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 989294

Chris2016

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: NRW Kreis Recklinghausen

Okay danke,

Mir lässt nur keine Ruhe warum der Motor "Freilaufend" so durch dreht, kannst du mir das vielleicht erklären ?
denn ein Druckentlastungsventil ist montiert und "per Hand" kann ich den Riemenantrieb komplett auch ziemlich gut ohne mühe drehen Macht das bisschen Gegenkraft so einen Großen unterschied im Anlauf moment?

BID = 989295

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16349
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Also ohne Last läuft der problemlos hoch aber sobald der Druck aufbauen muss geht die Stromaufnahme hoch und das würgt deinen Generator ab, dazu kommt noch das der Motor nicht rund läuft, da ein Zylinder bei dir nicht arbeitet. Folge die Stromaufnahme des Motors schwankt extrem und das mögen solche Spielzeuge von Generatoren nun mal gar nicht! Am Netz läuft der problemlos, denn das Versorgungsnetz ziehst du nicht so leicht auf die Knie runter wie den Generator, das kann die Lastschwankungen ausgleichen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 989301

Chris2016

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: NRW Kreis Recklinghausen

Okay,
schön ist anders aber gut ....

wie sieht das den technisch aus wenn ich den Antriebsmotor von 400 stern auf 230 Dreieck umbaue da entnehme ich der Homepage die mir hier verlinkt wurde dass ich mit einem Betriebskondensator 60-80 uF Pro Kw rechnen muss folglich bei 3 KW würde ich eleganter weise lieber 80 uF wählen und somit einen 240uF Kondensator für den betrieb nehmen und um das Anlauf moment auszugleichen bzw Starthilfe zu geben einen Anlaufkondensator mit doppelter Leistung des Betriebskondensators also 480uF ich nehme an das der Grundsatz dazu von meiner Seite richtig interpretiert wurde?
abhängig davon würde der Motorschutzschalter natürlich angepasst werden müssen da er ja nach dem wert 1,73 Faktor ja nun mehr 20A absichern müsste entsprechend müsste dann der Sicherungskasten meines Vermieters schon 25A Minimum Leisten können Richtig?

BID = 989302

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16349
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Na dann schau dich mal um was dich die 4* 80µF 400 V Motorkondensatoren kosten das ganze dann 2 mal ! Einmal als Betriebskondensator und einmal als Anlaufkondensator.
Dazu kommt noch das du dann nur ca 1/3 der Leistung zur Verfügung hast! also ca 1 kW statt 3 kW.
https://www.conrad.de/de/mkp-motork......html
Edit : neu https://www.westfalia.de/shops/werk.....C2%A0
Auch wenn der nur einen 24 L Kessel hat, so kannst du damit aber auch deinen 100L Kessel vom alten Kompressor füllen! Und den als zusätzlichen Druckspeicher verwenden!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  2 Mai 2016 22:06 ]

BID = 989304

Chris2016

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: NRW Kreis Recklinghausen

Das wird ja dann ein günstiger Spass..... noch dazu kommt das die 20 A noch im Raum stehen oder sehe ich as Falsch ?


trotzdem Danke für die Hilfe immerhin ist man gewillt sich weiter zu bilden

BID = 989305

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16349
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Mit 1,7 kW hast du noch eine Chance das Teil zur Not an deinem Generator mit 230V zu betreiben!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 989308

Chris2016

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: NRW Kreis Recklinghausen

Aber das würde den Kostenfaktor bezüglich der Kondensatoren nicht wirklich minimieren oder ?
die werden ja trotzdem gebraucht...
oder nicht ?

sorry hab den zweiten link übersehen....


ja gut ..... dann muss ich mir wohl doch gedanken machen wie ich das anders löse...

Danke Euch !

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Chris2016 am  2 Mai 2016 22:21 ]

BID = 989336

Elektro Freak

Schreibmaschine



Beiträge: 2882
Wohnort: Mainfranken

Biete dem Vermieter an, die Elektroanlage auf deine Kosten durch einen Elektriker umbauen zu lassen. Er wird sicher nicht nein sagen.

Sagt er ja, sagst du, du willst es dir erst einmal anschauen, dann kannst du ja mal Fotos posten und wir sagen dir, was der Elektriker kostet.

Dürfte im günstigen Falle billiger werden, als die Bastelei mit Kondensatoren oder ein neuer Kompressor.

Als was hast du die Halle gemietet? Als Werkstatt oder als reine Lagerfläche?

Ist es als Werkstatt vermietet worden, so muss der Vermieter dir auch, auf seine Kosten, einen entsprechenden Stromanschluss bereitstellen.

Selbst bei einer Wohnung wären 1x 16A schon zu wenig. Bei Nutzung "Lager" wäre das wieder ok, da ja nur Licht und evtl. Ladegeräte für Gabelstapler, Hochdruckreiniger ODER Staubsauger gebraucht werden.

_________________


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 61 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 53 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137882520   Heute : 23334    Gestern : 30311    Online : 489        21.11.2017    20:23
42 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.43 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.224448919296