Weidezaungenerator im Stromnetz

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum
Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren        Zum Ersatzteileshop       

Elektroforum  

Ersatzteile Haushaltsgeräte  

Ersatzteilversand  

Webmaster-Forum  

Elektroinstallation  

Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Weidezaungenerator im Stromnetz

    










BID = 997802

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56
 

  


Hallo Forum,

im neuen Proberaum, der ländlich gelegen ist, haben wir das klicken des Weidezaungenerators im Stromnetz.
Mache ich die Gitarre lauter höre ich ein rhythmisches "tick" mit ca. 1 Hz.
Leider passt der Tackt nicht zu jedem Stück...

Reicht da ein Netztfilter (welcher würde passen) oder wie kann ich das unterbinden?

(ich weiß wo der Generator steht und könnte ihn auch während der Proben abstellen, aber ich weiß nicht was der Bauer macht wenn seine Kühe dann abhauen...)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Blumfeld am  9 Aug 2016 13:04 ]

BID = 997806

Tachyon

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: CERN /Bayerische Schweiz bei STA
Zur Homepage von Tachyon

Zunächst sollte erstmal festgestellt werden, ob der Impuls über das Stromnetz oder über die Instrumentenleitung kommt.

Tickert es auch wenn du die Gitarre incl. Leitung vom Verstärker abstöpselst und dann Input und Vol. auf max. drehstt?

_________________
Übrigens: Für die Leute, die Ruhe und Stille lieben, wurde die telefonlose Schnur erfunden.

 

  






BID = 997808

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56

Das habe ich im Vorwege schon überprüft.
ALLE Verstärker ticken auch ohne das ein Instrument angeschlossen ist.
Und auf max. brauche ich dabei nicht zu drehen, man hört es auch wenn die Amps auf kleiner Lautstärke stehen...

BID = 997810

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 10974
Wohnort: Cottbus

Wir hatten hier neulich ein ähnliches Problem:
http://forum.electronicwerkstatt.de......html

Dort war eine Stromschleife für einen Mähroboter schuld. Hier verhält es sich wohl ähnlich.

Ein Netzfilter würde dann nicht helfen, wobei es einen Versuch wert wäre. Wenn er nichts bringt, kannst du ihn ja wieder zurück geben.

Ansonsten hilft wohl nur die Wände mit Alufolie zu tapezieren




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 997812

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56

ich werde dann mal meinen Netzfilter von der Hifi Anlage dort hinschleppen.

Hier war auch noch ein ähnlicher Thread da stand etwas von Kondensatoren im Ausgang des Weidengenerators, aber da müsste ich denn Details haben bei wohl ca. 3000V.

Das mit der Alufolie habe ich nicht verstanden...

BID = 997813

BlackLight

Inventar

Beiträge: 3691


Zitat :
Das mit der Alufolie habe ich nicht verstanden.
Faradayscher Käfig - Abschirmung von Wechselfeldern

BID = 997816

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56

ja das ist mir natürlich klar, aber was hilft das gegen Netzstörungen?

BID = 997817

Tachyon

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: CERN /Bayerische Schweiz bei STA
Zur Homepage von Tachyon

Nichts bis gar nichts.

Deshalb hat Offroad GTI auch so ein lustiges Smiley am Ende des Satzes platziert.

_________________
Übrigens: Für die Leute, die Ruhe und Stille lieben, wurde die telefonlose Schnur erfunden.

BID = 997818

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 10974
Wohnort: Cottbus

Nichts, deshalb schrieb ich ja auch ansonsten




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 997819

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56

ok, steh´ wohl auf dem Schlauch heute...

BID = 997820

Tachyon

Schriftsteller



Beiträge: 676
Wohnort: CERN /Bayerische Schweiz bei STA
Zur Homepage von Tachyon

Hast Du eine USV oder einen 12V-230 V Spannungswandler nebst Autobatterie?

Damit könntest Du testen ob die "Knatterei" bei kompletter Netztrennung weg ist.

Tachy

_________________
Übrigens: Für die Leute, die Ruhe und Stille lieben, wurde die telefonlose Schnur erfunden.

BID = 997821

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56

Leider nicht.

BID = 998075

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 5762

...sei doch froh das der Bauer keine Miete für die Nutzung des Metronoms verlangt

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 998076

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56

...sach ihm das bloß nicht...

BID = 998506

Blumfeld

Gelegenheitsposter



Beiträge: 56

Ich habe das jetzt mal mit einem Trenntrafo probiert.
Aber weder an den Geräten noch am Weidezaungerät brachte das eine Änderung. Was sagt der Fachmann dazu?


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 63 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 23 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 137895612   Heute : 8132    Gestern : 28425    Online : 227        22.11.2017    12:16
27 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.22 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.232196092606