Verlängerung Temperaturfühler will nicht funktionieren

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Zum Ersatzteileshop


Suchen Elektronik Forum
Nicht eingeloggt. Einloggen.

[Registrieren]  [FAQ]  [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]  [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]  [Einloggen]


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Verlängerung Temperaturfühler will nicht funktionieren

    











BID = 730880

Topsurfer

Gesprächig



Beiträge: 130
 

  


Hallo,
verstehe es nicht, möchte den Fühler eines elektronischen Thermometers mit Kabel verlängern, um entfernt eine Temperatur zu messen.

Verwenden will ich ein in der Wand liegends Kabel der Heizungsanlage, ist 4-adrig plus eine Leitung ohne Isolierung (keine Abschirmung). Eine Ader un die unisolierte Ader sind unbenutzt, keine "Verteiler" zwischendrin.
Ist die Verbindung zwischen Heizungsnlage und Bedienelement im Wohnbereich.

Die offene Leitung hat einen Widerstand >2MOhm, die kurzgeschlossene Leitung 5 Ohm. Von diesen Werten hört es sich ja gut an.

Der Temperaturfühler "arbeitet" im Bereich 130KOhm (22° C) bis 70KOhm (35° C).

Schliesse ich den Fühler an die Leitung an und am anderen Ende das Thermometer, zeigt es immer etwa konstant (+/-2) 260°C an; mittels Widerstand probiert, entspricht genau 100Ohm.

Die 5 Ohm Leitungswiderstand können diesen Meßfehler ja nie ausmachen, zumal der Widerstand dann größer ist und es "kälter" anzeigen müßte.

Dieses Verhalten habe ich jetzt bei drei "geschlachteten" Thermometern festgestellt, immer natürlich mit dem orig. verbauten Fühler, alle zeigten absolut falsches an.

Liegt das an der "Antennenwirkung" des in der Wand verlegten, ca. 9 Meter langen Kabels?
Liegt es an den anderen drei von der Heizungsanlage benutzten Adern im Kabel?





BID = 730886

Jornbyte

Ehrenmitglied



Beiträge: 4664
Wohnort: Hohenstein - Er.
Zur Homepage von Jornbyte

Was sind das - "geschlachteten" Thermometern - und um welche Fühler handelt es sich.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

 

  





BID = 730890

Topsurfer

Gesprächig



Beiträge: 130

Um solche einfach dig.Thermometer (die eigentlich ohne Aussenfühler sind):
http://www.pianelli.de/pics/digital.....1.jpg

Habe es jetzt mal mit einem 10m Lautsprecherkabel getestet, gleiches Verhalten.
Scheint irgendwie was "einzustrahlen" oder so?

Könnte man eine Art "Filter" davor schalten, mit Spule/Kondensator?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Topsurfer am  1 Dez 2010 19:59 ]

BID = 730893

Jornbyte

Ehrenmitglied



Beiträge: 4664
Wohnort: Hohenstein - Er.
Zur Homepage von Jornbyte

Kannst du auch von der Leiterplatte ein Bild machen und den "Fühler" mal kennzeichnen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 730902

Topsurfer

Gesprächig



Beiträge: 130

Ich war froh, das ich bei meinem letzten Thermometer den Sensor ausgebaut bekommen habe.

Aber: Was willst du darauf sehen?
Ist nee Platine, ein Display, in einer Ecke sitzt der eingebaute Temperatur-Fühler, den ich dann ausgelötet habe. (und mit dem 9m Kabel verlängern will).

Ist das (Verlängerungs-) Kabel nur 10cm lang, wird die Temperatur korrekt angezeigt, Fühler und Elektronik sind also noch OK ...

BID = 730908

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2645
Wohnort: Schwobaländle


Zitat :
Topsurfer hat am  1 Dez 2010 19:30 geschrieben :



Der Temperaturfühler "arbeitet" im Bereich 130KOhm (22° C) bis 70KOhm (35° C).



Was soll denn das für ein Fühler sein?
Der Widerstand hört sich reichlich hochohmig an!
Ich kenne nur niederohmigere Typen.
Ich hatte mal einen PTC einer Heizung gemessen. Der lag zwischen 7 und 14kOhm...

powersupply


BID = 730910

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Vermutlich hast du ein Problem mit der Leitungskapazität, für das es keine Lösung gibt außer ein Thermometer zu verwenden, welches auf einem anderen Prinzip beruht als die Zeitkonstante eines RC-Gliedes zu bestimmen.

Allerdings sollte dann eine außerordentlich tiefe Temperatur angezeigt werden, keine hohe.
Ich halte es aber für möglich, daß in der Firmware des Thermometers noch ein Softwarefehler ist, der bei einer Bereichsüberschreitung (kein Sensor angeschlossen) diese Anzeige verursacht.

Du kannst ja mal anstelle des Sensors ein Poti anschliessen und schauen, ob du damit eine gebräuchliche Anzeige hinkriegst.
Wenn du dann den Widerstand nachmisst, solltest du feststellen, daß dieser Wert einer sehr hohen Temperatur am NTC entspricht.


P.S. @powersupply:
Wenn du dir die Meßwerte angeschaut hättest, sollte es dir aufgefallen sein, daß dort ein NTC verwendet wird.
Daß ist auch üblich, weil deren Tk größer ist.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am  1 Dez 2010 20:51 ]

BID = 730912

Jornbyte

Ehrenmitglied



Beiträge: 4664
Wohnort: Hohenstein - Er.
Zur Homepage von Jornbyte


Zitat :
Was willst du darauf sehen?

Die Ecke wo der eingebaute Temperatur-Fühler sitzt.[/quote]

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 730923

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

P.S. zu meinem obigen Beitrag.
Mir ist gerade eingefallen, dass die beobachtete zu hohe Temperaturanzeige u.U. doch mit der Leitungskapazität vereinbar ist.
Das hängt von Schaltungsdetails ab.
Durch die dem Meßwiderstand parallel geschaltete Leitungskapazität kann der RC-Tiefpass zu einem kapazitiven Spannungsteiler mutieren, und so eine zu schnelle Aufladung des Meßkondensators verursachen.
Die wiederum entpricht einem niedrigen Widerstandswert bzw. einer hohen Temperatur.
Das ändert aber nichts daran, daß diese Meßschaltung für eine Leitungsverlängerung nicht geeignet ist.

BID = 730963

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

In der Sache haben die Kollegen Dich ja schon auf die richtige Spur gesetzt.

Fürs Protokoll:
Eine nicht isolierte Zusatzader, welche keinen Schirm darstellt, heißt Beidraht.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 
Neue Themen bei Transistornet.de
Fragen zur Elektronik --- Allgemeingültige Aussage zum Widerstand der Schützspule
Fragen zur Elektronik --- Einsatz von Wechselspannungsschützen an Gleichspannung
Elektro Haushalt und Installationen --- Glühlampen sirren
VDE Vorschriften und Regeln --- Frage DIN EN 61238-1
Projekte - Selbstbau --- Experimentierbrett - schnell gemacht
Das Forum für Newbies und Auszubildende --- Shoppingseiten, Anzeigen etc. für defekte Boxen?
Prüfungen und Hausaufgaben --- Komplexe Wechselstromrechnung
Elektro Haushalt und Installationen --- Installation im Altbau
Elektro Haushalt und Installationen --- Baustromverteiler
Off-Topic --- Taugen Dampfreiniger eigentlich?


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland        PAGERANK-SERVICE
© x sparkkelsputz        Besucher : 100200174   Heute : 20708    Gestern : 40636    Online : 325        31.10.2014    15:52
34 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 1.76 Sekunden ein neuer Besucher

Die letzten 30 Referrer :

15:51 mikrowelle türöffner klemmt
15:51 tausch keilriemen gorenje trockner
15:49 tevion mcd 5000 mp
15:49 anfahrtkosten kundendienst vermieter
15:49 ölfilter für heizölbrenner
15:49 Einschaltknöpfe für Whirpool FsEM6
15:48 miele w933 reset
15:48 siemens waschmaschiene F23
15:47 - forum.digitalradio-in-deutschland.de/viewtopic.php - 8028
15:46 unterkorb aeg öko favorit
15:46 aeg mod 710d
15:46 candy smart 160 de reset
15:45 miele fehlermeldungen F1E
15:44 afk mikrowelle türöffner
15:43 störmeldung waschmaschine hoover E02
15:40 candy smart 160 de reset
15:40 SyncMaster931 Einschalter defekt
15:38 stabo peiker
15:38 kohlen für dyson
15:37 aeg geschürspieler activeAA Favorit sensorlogic bedinungsanleitung
15:36 batterieladegerät einstellbare spannung
15:36 Waschvollautomat Privileg Dynamic 7420
15:35 Geschirrspüler von miele Model G1343 SCVI
15:34 batterieladegerät einstellbare spannung
15:34 thermo knopf 80l Boiler
15:34 Geschirrspüler von miele Model G1343 SCVI
15:33 einhell kompressor membrandichtung
15:32 siemens waschmaschiene F23